Texans mit erfolgreichem Preseason Auftakt

QB Deshaun Watson hatte nur einen Kurzauftritt gegen die ChiefsMit einem 17:10 Auswärtssieg in Kansas City sind die Houston Texans erfolgreich in die Preseason gestartet. Im ersten Vorbereitungsspiel zweier als Playoff Kandidaten gehandelter Teams erhielten auf beiden Seiten vor allem Backups sowie Nachwuchskräfte Einsatzzeiten. Trotz der sich dadurch ergebenden Einschränkungen bei der sportlichen Beurteilung des Spiels, zeichnete sich bei den Verantwortlichen der Chiefs nach dem Spiel ein gewisser Grad an Besorgnis ab.

Houston Texans: Auf Seiten der Defense liefen etliche Stammspieler erst gar nicht auf. Es fehlten die Linebacker Whitney Mercillus und Jadeveon Clowney. Daneben wurden DE J.J. Watt, S Tyrann Matthieu sowie CB Jonathan Joseph im ersten Vorbereitungsspiel geschont. Doch die an deren Stelle aufgebotenen Backups waren in der Lage, die vorher hochgelobte Starting Offense der Chiefs weitgehend zu kontrollieren. In der Offensive verzichtete Texans Head Coach O´Brian auf die beiden gesetzten WR DeAndre Hopkins sowie Will Fuller. Starting RB Lamar Miller war nur sporadisch im Einsatz. Spielmacher Deshaun Watson, der verletzungsbedingt einen Großteil der letzten Saison gefehlt hatte, war lediglich für fünf Spielzüge auf dem Feld. Spektakuläres gelang ihm dabei nicht. Sein Backup, Brandon Weedon, hatte anschließend mehr Erfolg. Er komplettierte 9 von 11 Pässen, darunter waren zwei Würfe in die Endzone auf Rookie TE Jordan Akins. Die meisten Spielanteile erhielt der dritte Spielmacher der Texans, Joe Webb, der insgesamt aber wenig Einfluss auf das Spiel nehmen konnte.

Kansas City Chiefs: Die Defense trat ohne die beiden Safeties Eric Berry und Daniel Sorensen an. Die beiden gesetzten ILB Reggie Ragland sowie Neuzugang Anthony Hitchens waren ebenfalls nicht an Bord. Der neue Hoffnungsträger in der Offense, QB Patrick Mahomes, spielte das komplette erste Spielviertel. Dabei erzielte er bei neun Spielzügen netto lediglich 29 Yards. Das Zusammenspiel mit seinen Anspielstationen Tyreek Hill, Kareem Hunt sowie Travis Kelce war nur wenig effizient. Der schlagzeilenträchtige Neuzugang Sammy Watkins fing überhaupt keinen Pass. Positiv in Szene setzen konnte sich im weiteren Spielverlauf WR Demarcus Robinson, der auf Zuspiel von Backup QB Chad Henne auch den einzigen TD der Chiefs erzielte. Der ungedraftete Jung-Spielmacher Chase Litton inszenierte im vierten Quarter noch einen längeren Drive, bei dem vor allem Rookie Running Back Darrel Williams den Ball in Richtung Endzone bewegte. Am Ende scheiterten die Chiefs viermal kurz vor der Goal Line des Gegners und das Spiel gegen die Texans war verloren.

Peter Schmitt - 10.08.2018

QB Deshaun Watson hatte nur einen Kurzauftritt gegen die Chiefs

QB Deshaun Watson hatte nur einen Kurzauftritt gegen die Chiefs (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Kansas City Chiefs - Houston Texans (Getty Images)mehr News Houston Texanswww.houstontexans.commehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston TexansSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City Chiefsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Kansas City Chiefs

Spiele Kansas City Chiefs

09.09.

Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs

28

:

38

16.09.

Pittsburgh Steelers - Kansas City Chiefs

37

:

42

23.09.

Kansas City Chiefs - San Francisco 49ers

38

:

27

02.10.

Denver Broncos - Kansas City Chiefs

23

:

27

07.10.

Kansas City Chiefs - Jacksonville Jaguars

30

:

14

15.10.

New England Patriots - Kansas City Chiefs

43

:

40

21.10.

Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals

45

:

10

28.10.

Kansas City Chiefs - Denver Broncos

30

:

23

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Kansas City Chiefs - Arizona Cardinals

26

:

14

20.11.

Los Angeles Rams - Kansas City Chiefs

02:15 Uhr

02.12.

Oakland Raiders - Kansas City Chiefs

22:05 Uhr

09.12.

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

14.12.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

02:20 Uhr

24.12.

Seattle Seahawks - Kansas City Chiefs

02:20 Uhr

30.12.

Kansas City Chiefs - Oakland Raiders

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Kansas City Chiefs
Los Angeles Chargers
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Oakland Raiders
AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
AFC South
AFC North

New York Giants - T. Bay Buccaneers

53.8 % denken: Sieg New York Giants

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % glauben an den Sieg der Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % denken: Sieg Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % sind überzeugt von den Los Angeles Chargers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE