Hannover bleibt im Rennen

Die Hannover Spartans können dieses Jahr noch Meister der Regionalliga Nord werden.Weiterhin im Rennen um einen GFL 2 Nord Relegationsteilnehmer-Platz bleiben die Hannover Spartans. Mit einem 48:7 Sieg gegen Hannover setzten sie sich eindeutig durch, müssen jedoch die restlichen Spiele, darunter ein erneutes Spitzenspiel gegen die Hamburg Blue Devils gewinnen und dabei hoffen, dass sich die Pioneers als Tabellenführer einen Ausrutscher leisten.

Gegen die Seahawks präsentierten sie sich auf jeden Fall mit einer starke Defense, die nur 97 Yards gegnerische Raumgewinn zuließ und eine neue Verstärkung. Quinn Bell stammt aus Daytona Beach, Florida und sorgte im Rudolf-Kalweit-Stadion als Quarterback für zwei Touchdowns. Die anderen vier Touchdowns wurden von Breon Allen erzielt, der nicht nur mit Bell gut befreundet ist, sondern auch mit einem Kickoff Return Touchdown aufwartete. So gesehen, sind die Hannoveraner gut für die nächsten Wochen aufgestellt und sollten in dieser Saison auf keinen Fall unterschätzt werden. Nach Minuspunkten gerechnet, ist der Abstand mit einem Punkt zu den Pioneers sehr klein.

Schlüter - 08.08.2018

Die Hannover Spartans können dieses Jahr noch Meister der Regionalliga Nord werden.

Die Hannover Spartans können dieses Jahr noch Meister der Regionalliga Nord werden. (© Zelter Media Service)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Bremerhaven Seahawkswww.seahawks-bremerhaven.demehr News Hannover Spartanswww.hannoverspartans.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Bremerhaven SeahawksSpielplan/Tabellen Hannover Spartans
Hannover Spartans
3. Liga Mitte
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL
GFL
GFL
Vereine Deutschland
Vereine Deutschland
6. Liga
6. Liga
4. Liga
Nachwuchs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE