Spartans holen sich ihr Erfolgserlebnis gegen Crusaders

Einziger Lichtblick seitens der Gäste: WR Michael StadlerAuch gegen die Tabellenletzten Neu Ulm Spartans setzt es für die Burghausen Crusaders eine Niederlage. Vergangenen Samstag verlor man in Neu Ulm mit 19:35.

Die letzte weite Auswärtsfahrt des Jahres stand an für die Burghausen Crusaders. Nach Neu Ulm ging die Reise, wo man gegen die Tabellenletzten und bereits als Absteiger in die Bayernliga feststehenden Neu Ulm Spartans die Negativserie der letzten Wochen und Monate beenden wollte. Mit einem Sieg hätte man zudem auch gleichzeitig Tabellenplatz 4 sichern können. Doch die Neu Ulmer, die bisher noch ohne Sieg waren, wollten ihre vorerst letzte Saison in der Regionalliga Süd am letzten Spieltag nicht ohne ein einziges Erfolgserlebnis beenden.

Ausgeglichen, so könnte man das erste Viertel der Partie bezeichnen, bei dem beide Teams zunächst Schwierigkeiten hatten, ins Spiel zu finden. In jedem Spielzug merkte man das angeschlagene Selbstvertrauen ob der vielen Niederlagen beider Teams. Letzten Endes konnten allerdings sowohl die Burghauser als auch die Neu Ulmer einmal punkten. Für die Salzachstädter war es nach langer Zeit mal wieder ein Wide Receiver, nämlich Michael Stadler, der Punkte erzielen konnte. Mit einem 7:7 ging es in das zweite Viertel, welches von den Hausherren dominiert wurde. Die Crusaders schafften es nicht, Punkte auf das Scoreboard zu bringen, während die Spartans ihrerseits ganze 14 schafften. Mit einem unerwartet deutlichen, aber nicht uneinholbarem Spielstand von 21:7 ging es in die Halbzeitpause.

Die mitgereisten Fans aus der Herzogstadt waren guter Dinge, schließlich konnten sich die Kreuzritter in den letzten Spielen im dritten Viertel immer wieder in die Partien zurückkämpfen, doch auch dies klappte in Neu Ulm nicht – beinahe schon bezeichnend für den Verlauf der letzten Wochen. Die Hausherren hingegen konnten einen weiteren Touchdown erzielen und zogen auf 28:7 davon, der erste Saisonsieg nun zum Greifen nahe. Die Burghauser allerdings bäumten sich noch ein letztes Mal auf, schafften es, im vierten und letzten Viertel noch einmal zwei Touchdowns zu erzielen: zunächst erneut durch Wide Receiver Michael Stadler, dann durch einen Trickspielzug nach einem Pass von eben jenem Michael Stadler auf seinen Wide Receiver Kollegen Patrick Spermann. Doch die Hausherren aus Neu Ulm ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, angetrieben vom Heimpublikum kamen auch sie noch zu einem Touchdown, sodass sie die Crusaders am Ende mit 35:19 geschlagen geben müssen.

Die Niederlagenserie der Burghausen Crusaders hält somit weiter an, seit dem Erreichen des Klassenerhaltes Ende Mai hagelte es ausschließlich Niederlagen. Dennoch kann man aufgrund des Erfolges zu Beginn der Saison weiterhin Platz 4 in der Tabelle halten und wird diesen wohl nach dem Sieg der Passau Pirates gegen die Würzburg Panthers auch nicht mehr verlieren – die direkten Duelle sprechen hier für die Crusaders.

Für die Crusaders steht nun noch ein Auswärtsspiel auf dem Plan, allerdings gibt es für das Nachholspiel immer noch keinen Ersatztermin, sodass sich die Crusaders – im Gegensatz zum Rest der Liga – noch nicht in die Offseason verabschieden können.

Gohlke - 07.08.2018

Einziger Lichtblick seitens der Gäste: WR Michael Stadler

Einziger Lichtblick seitens der Gäste: WR Michael Stadler (© Janine Kübler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Burghausen Crusaderswww.burghausen-crusaders.demehr News Neu-Ulm Spartanswww.neu-ulm-spartans.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Burghausen CrusadersOpponents Map Burghausen CrusadersSpielplan/Tabellen Neu-Ulm SpartansOpponents Map Neu-Ulm Spartansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Burghausen Crusaders

Spiele und Tabelle Burghausen Crusaders

27.04.

Burghausen Crusaders - Passau Pirates

56

:

20

12.05.

Fursty Razorbacks - Burghausen Crusaders

16

:

0

19.05.

München Rangers - Burghausen Crusaders

13

:

38

25.05.

Burghausen Crusaders - Munich Cowboys II

30

:

42

15.06.

Burghausen Crusaders - Nürnberg Rams

14

:

40

23.06.

Würzburg Panthers - Burghausen Crusaders

44

:

6

München Rangers

8

:

4

.667

6

4

2

0

212

:

153

Munich Cowboys II

4

:

6

.400

5

2

3

0

146

:

181

Burghausen Crusaders

4

:

8

.333

6

2

4

0

144

:

175

Passau Pirates

0

:

10

.000

5

0

5

0

163

:

263

07.07.

Passau Pirates - Burghausen Crusaders

15:00 Uhr

20.07.

Burghausen Crusaders - München Rangers

16:00 Uhr

03.08.

Burghausen Crusaders - Fursty Razorbacks

16:00 Uhr

10.08.

Munich Cowboys II - Burghausen Crusaders

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Burghausen Crusaders
3. Liga Ost
3. Liga Ost
3. Liga Ost

Cologne Crocodiles - Berlin Rebels

53.1 % halten's mit den Berlin Rebels

Kirchdorf Wildcats - Munich Cowboys

50 % sind überzeugt von den Munich Cowboys

Rostock Griffins - Lübeck Cougars

54.9 % glauben an den Sieg der Rostock Griffins

Biberach Beavers - Wiesbaden Phantoms

57.4 % sind überzeugt von den Biberach Beavers

3. Liga Mitte
3. Liga Mitte
3. Liga Nord

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Frankfurt Universe

8

Marburg Mercenaries

9

Potsdam Royals

10

Cologne Crocodiles

Wiesbaden Phantoms

Würzburg Panthers

Ravensburg Razorbacks

Marburg Mercenaries

Cologne Falcons

Saarland Hurricanes

Eberswalder Warriors

Ansbach Grizzlies

Hamburg Blue Devils

Amberg Mad Bulldogs

zum Ranking vom 23.06.2019
3. Liga Nord
3. Liga Südwest
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE