Auch Frankreich im EM-Finale

QB Miro Kadmiry (Finnland)Mit einem 21:14 Sieg gegen Finnland ist Frankreich in das Finale der EM 2018 eingezogen und profitierte beim bislang unterhaltsamsten Match von zwei Interceptions, die QB Janne Lehtinen warf. Damit unterschied er sich entscheidend vom französischen QB Paul Durand, der zu Beginn des zweiten Viertels mit exaktem Passspiel auf WR Nelson Tsimi warf und damit auch die Pausenführung der Franzosen sicherte. Am Ende des zweiten Viertel hätte sein Team auch höher führen können. Doch ein Field-Goal-Versuch wurde von Viljo Lempinen geblockt.

In der Pause stellte Finnland sein Team um und bestellte Miro Kadmiry zum neuen Quarterback. Mit ihm lief das bisher unglücklich agierende Passspiel effizienter und führte auch zu ersten Erfolgen. Bald glich WR Tommi Pinta mit einem gelungenen Catch die Partie aus und eroberte sich insgesamt auch mehr Spielanteile als Frankreich.

Im vierten Viertel sollte schließlich die Entscheidung fallen. Frankreichs Running Back Stephen Yepmo zeigte sich von seiner besten Seite mit kraftvollen Läufen über das Feld und WR Jefferson Alexandre fing anschließend Durands Pass in der finnischen Endzone zum 14:7 und Yepmo erlief fünf Minuten vor dem Abpfiff ebenfalls die gegnerische Endzone zum 21:7. Eine Ergebniskorrektur gelang 33 Sekunden vor dem Ende Karri Pajarinen, der einen Pass von Kadmiry vom Himmel pflückte und den 21:14 Endstand manifestierte. Ein folgender Onside Kick wurde vom französischen Special Team vereitelt, so dass ihr Team nach Österreich in das Finale der EM einziehen durfte.

Schlüter - 03.08.2018

QB Miro Kadmiry (Finnland)

QB Miro Kadmiry (Finnland) (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EM Herren A-Poolwww.efaf.infomehr News Nationalteam Männerwww.fffa.orgSpielplan/Tabellen EM Herren A-PoolLeague Map EM Herren A-Poolfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Frauen
Nationalteam
Nationalteam
Nationalteam
EM Frauen
EM Frauen
UK Defense schlägt ÖsterreichAuch das zweite Spiel verlor am zweiten Tag der American Football Frauen EM Österreich. Großbritannien schlug das Team Austria klar mit 36:6. Die Gastgeberinnen zeigten von der ersten Spielminute an, dass sie gewillt waren, beide Punkte auf der britischen Insel lassen. Bereits der erste Drive wurde von Siobhan Walker genutzt, um in Führung zu gehen. Das Team Austria antwortete mit einem selbstverschuldeten Safety zu ihren Ungunsten während ihres...alles lesenErste Frauen Football EM gewinnt FinnlandSpaniens Frauen erringen ersten TeamerfolgLisa Neubauer schlägt Spanien
Großbritannien
Großbritannien
Finnland
Finnland
Schweden
Österreich
Deutschland
Deutschland
NFL

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Braunschweig NY Lions

4

Vienna Vikings

5

Graz Giants

6

Frankfurt Universe

7

Danube Dragons

8

Prague Black Panthers

9

Dresden Monarchs

10

Hildesheim Invaders

Allgäu Comets

Cologne Crocodiles

Dresden Monarchs

Ingolstadt Dukes

Marburg Mercenaries

Munich Cowboys

Kiel Baltic Hurricanes

Hildesheim Invaders

Berlin Rebels

Odense Badgers

zum Ranking vom 18.08.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE