Letzter Feinschliff für Team Austria

AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck möchte im 15. Jahr seiner Das Herren-Nationalteam von Österreich versammelt sich ab Donnerstag in Wien zum Camp, um sich vor dem Abflug nach Finnland am Samstag noch den letzten Schliff zu holen. Somit steht auch der 45-Mann-Roster fest, den Head Coach Shuan Fatah und sein Coaching Staff definiert haben. Mit dabei sind Spieler aus insgesamt sieben verschiedenen Teams: Swarco Raiders Tirol, Dacia Vikings, Projekt Spielberg Graz Giants, Danube Dragons, SonicWall Rangers Mödling, Salzburg Bulls und Marburg Mercenaries. Nach dem Vize-Meistertitel bei der Heim-EM vor vier Jahren sind die Erwartungen bei der diesjährigen Europameisterschaft sehr hoch. Nachdem der amtierende Europameister nicht teilnimmt, wäre wohl alles andere als der Titelgewinn für die Alpenrepublik eine Enttäuschung.

Vor mehr als einem Jahr begann Head Coach Shuan Fatah in einem Tryout die Talente für den jetzigen Kader zu finden. Drei Camps später ist das Team geformt und ready. "Sollten wir die Vorrunde gegen Dänemark und Schweden überstehen, werden wir im Finale voraussichtlich auf Frankreich treffen", ist AFBÖ Präsident Michael Eschlböck zuversichtlich und erklärt weiter, "Frankreich ist ein schwer auszurechnender Gegner. Bei der WM in Österreich 2011 mussten wir uns den Franzosen geschlagen geben. Bei der Heim-EM 2014 konnten wir in Graz klar gegen sie gewinnen. Spannende Spiele in Finnland sind garantiert."

Head Coach Shuan Fatah: "Wir haben viele neue und sehr junge Spieler im Team Austria. Es wird bestimmt kein leichter Gang in Finnland, aber wir sind ready. Wir haben tolle Spieler in Österreich und wenn man den Austrian Bowl gesehen hat, weiß man, was in uns steckt. Wenn die Jungs so kämpfen und sich so für ihr Land verausgaben, wird das eine tolle EM."

Bereits am Sonntag steht dann das erste Spiel für Team Austria an und zwar gegen Dänemark um 15 Uhr heimischer Zeit. Das zweite Spiel ist dann am Donnerstag, dem 2. August, ebenfalls um 15 Uhr - Gegner in diesem Spiel ist Schweden. Am 4. August geht es dann ab 10 Uhr in die Platzierungsspiele, wobei das Finale um 18 Uhr stattfinden wird.

Wittig - 26.07.2018

AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck möchte im 15. Jahr seiner

AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck möchte im 15. Jahr seiner "Regentschaft" endlich auch mal einen Herrentitel nach Österreich holen. (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EM Herren A-Poolwww.efaf.infomehr News Nationalteam Herrenfootball.atSpielplan/Tabellen EM Herren A-PoolLeague Map EM Herren A-Pool
Nationalteam Herren
AFL
Dänemark
Dänemark
Dänemark
Dänemark
Schweden
Schweden
Schweden
Finnland
Finnland
Finnland
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Frankreich
Frankreich
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE