Roquan Smith noch nicht aufgetaucht

Roquan Smith wurde noch nicht in Chicago gesichtetDie Chicago Bears warten (immer noch) auf ihren First Round Pick, Linebacker Roquan Smith. Er erschien nicht mit den anderen Rookies zum offiziellen Trainingsauftakt am 16.07.; der Grund war auch schnell gefunden: Man konnte sich noch nicht auf einen Vertrag einigen und deshalb bleibt Smith so lange fern, bis das nötige Arbeitspapier unterschrieben ist.

Die Fans der Bears waren beim NFL Draft in Dallas von der Wahl ihrer Mannschaft begeistert: Endlich ein Linebacker, der die riesigen Fußstapfen des legendären Dick Butkus füllen könnte. Passenderweise gewann Roquan Smith im Vorjahr am College bei den Georgia Bulldogs den Butkus Award als bester Linebacker des College.

Offiziell wird das Fernbleiben von Roquan Smith erst am morgigen Donnerstag zu einem Holdout, wenn die Veteranen der Bears antreten müssen.

Nachdem die Bears das Hall of Fame Game am 02. August in Canton / Ohio gegen die Baltimore Ravens bestreiten, durften sie ihr Training jetzt bereits aufnehmen, was offensichtlich noch zu früh für eine Einigung zwischen Smiths Management (CAA) und dem der Bears war.

Sein Management (Creative Artists Agency) gehört zu den führenden und einflussreichsten der NFL-Spieler; die Firma aus Century City / Los Angeles vertritt neben ihm noch Quarterback Sam Darnold (#3, Jets), Cornerback Denzel Ward (#4, Browns), Quarterback Josh Allen (#7, Bills) und Tackle Mike McGlinchey (#9, San Francisco) aus den Top Ten des Drafts, die ebenfalls alle noch ohne Vertrag sind.

Hauptgrund, warum in so vielen Fällen noch keine Einigung erzielt werden konnte, ist die sogenannte "Offset Language": Sollte einer der Spieler vor Ende seines Rookievertrags entlassen werden, so möchten die Vereine das restliche ausstehende Gehalt mit dem gegenrechnen, was er beim aufnehmenden Club verdient. Eigentlich ein vermeintlich kleinliches Detail, da Erstrundenpicks nahezu nie vor Ende ihres Rookievertrags entlassen werden. Aber die NFL zeigt hier wieder einmal, dass sie "zum Wohle aller Teams" hier sparen will. Die Spieler würden gerne "double dippen" und beide Gehälter bezahlt gekommen, was objektiv auch der richtige Weg wäre.

Smiths Management zeigte sich in diesem Punkt allerdings schon einmal unnachgiebig: 2016 führten die Diskussionen mit den Chargers um diese Offset Language dazu, dass Pass Rusher Joey Bosa bis Ende August der Vorbereitung fernblieb. Geschadet hat es ihm nicht, wenn man seine anschließenden Leistungen betrachtet. Trotzdem ist so ein Holdout in einem Trainingscamp natürlich für die Entwicklung und Umstellung eines Spielers vom deutlich langsameren College-Level auf das der NFL alles andere als hilfreich.

Carsten Keller - 18.07.2018

Roquan Smith wurde noch nicht in Chicago gesichtet

Roquan Smith wurde noch nicht in Chicago gesichtet (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Georgia Bulldogswww.georgiadogs.commehr News Chicago Bearswww.chicagobears.comSpielplan/Tabellen Georgia BulldogsOpponents Map Georgia BulldogsSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago Bearsfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Chicago Bears

Spiele Chicago Bears

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

18.09.

Chicago Bears - Seattle Seahawks

24

:

17

23.09.

Arizona Cardinals - Chicago Bears

14

:

16

30.09.

Chicago Bears - Tampa Bay Buccaneers

48

:

10

14.10.

Miami Dolphins - Chicago Bears

31

:

28

21.10.

Chicago Bears - New England Patriots

31

:

38

28.10.

Chicago Bears - New York Jets

24

:

10

04.11.

Buffalo Bills - Chicago Bears

9

:

41

11.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

34

:

22

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

25

:

20

22.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

16

:

23

02.12.

New York Giants - Chicago Bears

30

:

27

10.12.

Chicago Bears - Los Angeles Rams

15

:

6

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

San Francisco 49ers - Chicago Bears

22:05 Uhr

30.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Chicago Bears
Green Bay Packers
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Green Bay Packers

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
Detroit Lions

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

49.3 % denken: Sieg Dallas Cowboys

Buffalo Bills - Detroit Lions

56.2 % denken: Sieg Buffalo Bills

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

58.7 % tippen auf die Seattle Seahawks

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

49.8 % denken: Sieg Atlanta Falcons

NFC North
Roquan Smith #58 (Chicago Bears)Roquan Smith #58 (Chicago Bears)Foto-Show ansehen: Chicago Bears
Chicago Bears - Los Angeles Rams
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE