Turnover kosten Crusaders den Sieg

Running Back Sebastian Mattscheck auf dem Weg zur Führung für die Crusaders, leider hielt diese nicht lange an.Vergangenen Samstag musste sich die Burghausen Crusaders im letzten Heimspiel der laufenden Regionalliga Süd Saison dem Tabellenzweiten, den München Rangers, geschlagen geben. Am Ende verlor man auch aufgrund der Turnover verdient mit 17:42.

Eine Herkulesaufgabe stand den Burghausen Crusaders vergangenen Samstag bevor, denn mit den München Rangers war zum letzten Heimspiel nicht nur der Tabellenzweite, sondern auch die beste Offensive und der beste Einzelspieler mit Quarterback Brandon Watkins zu Gast in Burghausen. Doch der Start verlief überraschend gut für die Burghauser.
Nachdem man die Rangers den Ballbesitz nehmen konnte, lief Running Back Sebastian Mattscheck zur frühen 7:0-Führung für die Salzachstädter in die Endzone. Auch der zweite Angriff der Gäste konnte durch die Defensive gestoppt werden, allerdings konnte die Offensive dieses Mal keine Vorteile daraus schlagen und musste den Münchnern wieder den Ball überlassen. Watkins ließ sich nicht zweimal bitten, nahm das Geschehen kurzerhand selbst in die Hand und führte seine Rangers über das gesamte Feld zum 7:7 Ausgleich.

Zu Beginn des zweiten Viertels war der Ball somit wieder in Burghauser Hand, doch eine Interception des Burghauser Quarterbacks Simon Surand brachte die Gäste aus der Landeshauptstadt wieder ins Spiel, welche nach verpasstem Extrapunkt auf 13:7 erhöhen konnten. Auch der nächste Drive der Crusaders brachte keine Punkte, während Watkins sein Team erneut über das Feld führte und zum Halbzeitstand von 20:7 stellen konnte.

Da die Herzogstädter den Ball zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hatten, war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nichts verloren, doch das sonst so starke Laufspiel der Burghauser geriet nun zusehends ins Stocken, sodass das Angriffsrecht erneut den Besitzer wechselte. Die beste Offensive der Liga aus München schlug ein weiteres Mal gnadenlos zu und erhöhte nach verwandelter 2-Point-Conversion auf 28:7.
Dennoch gaben sich die Crusaders im letzten Viertel nicht auf, konnten sich Yard um Yard an die gegnerische Endzone heranbringen, mussten sich allerdings nach einem Moment der Unaufmerksamkeit mit einem Field Goal zum 10:28 begnügen. Eine weitere Interception der Burghauser brachte die endgültige Vorentscheidung. Mit 35:10 lagen die Münchner nun uneinholbar vorne.

Aufgrund der bereits feststehenden Niederlage schickten die Burghauser rund um Head Coach Andreas Englbrecht nun die zweite Garde aufs Feld, um diesen Spielerfahrung zu geben. Und diesen gelang tatsächlich der Touchdown durch Wide Receiver Michael Stadler zum 17:35. Nach einem letzten ansehnlichen Drive der München Rangers stellten diese den Endstand von 42:17. Damit endete das letzte Heimspiel der Burghauser Footballer der Saison 2018, die Bilanz "dahoam" beläuft sich auf zwei Siege bei vier Niederlagen.

Nun stehen den Crusaders noch drei Auswärtsspiele bevor. Das erste davon bereits am kommenden Sonntag im direkten Rückspiel gegen die München Rangers. Der Kickoff erfolgt um 15 Uhr.

Gohlke - 16.07.2018

Running Back Sebastian Mattscheck auf dem Weg zur Führung für die Crusaders, leider hielt diese nicht lange an.

Running Back Sebastian Mattscheck auf dem Weg zur Führung für die Crusaders, leider hielt diese nicht lange an. (© Burghausen Crusaders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Burghausen Crusaderswww.burghausen-crusaders.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Burghausen CrusadersOpponents Map Burghausen Crusadersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Burghausen Crusaders

Spiele Burghausen Crusaders

29.04.

Burghausen Crusaders - Fursty Razorbacks

10

:

14

06.05.

Passau Pirates - Burghausen Crusaders

42

:

47

13.05.

Burghausen Crusaders - Landsberg X-press

21

:

31

20.05.

Würzburg Panthers - Burghausen Crusaders

12

:

22

26.05.

Burghausen Crusaders - Neu-Ulm Spartans

27

:

17

09.06.

Burghausen Crusaders - Würzburg Panthers

14

:

34

17.06.

Burghausen Crusaders - Passau Pirates

48

:

45

08.07.

Fursty Razorbacks - Burghausen Crusaders

44

:

6

14.07.

Burghausen Crusaders - München Rangers

17

:

42

22.07.

München Rangers - Burghausen Crusaders

abgesagt

28.07.

Landsberg X-press - Burghausen Crusaders

40

:

14

04.08.

Neu-Ulm Spartans - Burghausen Crusaders

35

:

19

Spielplan/Tabellen Burghausen Crusaders
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga Nord

Potsdam Royals - Berlin Rebels

62.6 % gehen mit den Berlin Rebels

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

86 % denken: Sieg Ingolstadt Dukes

Lübeck Cougars - Solingen Paladins

55.3 % tippen auf Sieg der Solingen Paladins

Düsseldorf Panther - Rostock Griffins

85.5 % denken: Sieg Düsseldorf Panther

3. Liga Nord
GFL 2
GFL 2
GFL

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Kiel Baltic Hurricanes

Montabaur Fighting Farm.

Marburg Mercenaries

München Rangers

Cologne Crocodiles

Heilbronn Miners

Ingolstadt Dukes

Beelitz Blue Eagles

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 12.08.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE