Graz im Halbfinale

#4 Philipp Sommer (Graz Giants)Eine starke Teamleistung vor heimischem Publikum brachte den Projekt Spielberg GRAZ Giants den Einzug in das Halbfinale der Austrian Football League. Das Wild-Card-Game gewannen die Gastgeber nach einer überwiegend souverän geführten Partie mit 28:21 gegen die Ljubljana Silverhawks. Am Sonntag müssen die Grazer nun im Halbfinale zu den Vienna Vikings auf die Hohe Warte reisen.

Giants Head Coach Martin Kocian war mit der Leistung seiner Mannschaft durchaus einverstanden: "Ich bin richtig glücklich, dass wir die Hürde ‚Wildcards' überstanden haben. Natürlich bin ich nicht über die drei Touchdowns glücklich, die wir kassiert haben. Eigentlich waren wir heute in der Defensive richtig stark, doch wir ließen die Silverhawks oft im vierten Versuch noch ihren Drive fortsetzen. Es war aber ein großer Teamsieg und ich bin mir sicher, dass wir gegen die Vikings noch besser sein können. Es wird ein spannendes Spiel um den Final-Einzug!

Die Ljubljana Silverhawks gewannen den Coin Toss und begannen sofort mit einem gefälligen Offense-Drive. Die Giganten hatten jedoch Mittel gegen die Bemühungen der Gäste und im ersten Viertel egalisierten sich die beiden Teams. Nach dem Seitenwechsel durften erstmals die Heimischen jubeln: Matthias Kiegerl vollendete einen starken Drive der Projekt Spielberg Graz Gians durch einen 3-Yard-Rush zum 7:0. Die slowenische Antwort kam postwendend: Eugen Sumic entkam seinem Marker und übernahm einen 34-Yard-Pass von Hawks-Quarterback Zachary Cavanough problemlos in der Endzone. Den Extrapunkt zum Einstand verwandelte Sumic kurzerhand selbst. Hängende Köpfe bei den Gastgebern löste das allerdings nicht aus. Im Gegenzug fing Bierbaumer einen Pass aus kurzer Distanz von US- Quarterback Robert Gallik und brachte seine Farben wieder in Front. Wenzel Rocks erfolgreicher Extrapunkt sorgten für die 14:7-Führung der Giants. Die Silverhawks versuchten sich erneut aufzubäumen, doch die Grazer Defensive war einfach zu kompakt in der ersten Hälfte. Ein Field Goal-Versuch durch Rock kurz vor Ende von Durchgang eins blieb erfolglos - es ging mit 14:7 in die Kabine.

Head Coach Martin Kocian dürfte es in der Pause gelungen sein, die richtigen Worte zu finden, denn die Projekt Spielberg Graz Giants gingen auch in Hälfte zwei hoch motiviert zur Sache. Nach der Hälfte des dritten Viertels hatte Thomas Torta bereits 41 Yards erlaufen und erzielte auch das 20:7 - Rock blieb erneut sicher beim PAT und sicherte eine 14-Punkte-Führung. Im letzten Viertel schien spätestens nach Johannes "Jojo" Schützs Touchdown zum 27:7-Vorsprung alles klar zu sein. Rocks vierter PAT ließ die Fans in Actionberg schon vom Halbfinale träumen. Doch die Silverhawks ließen nicht locker und kamen im letzten Viertel durch einige beherzte Offensiv-Plays gefährlich nahe an ein Unentschieden. Zuerst punktete Tjan Gianini nach einem 20-Yard-Pass von Zachary-Good, dann erzielte Sumic seinen zweiten Touchdown. Beide Extrapunkt- Versuche konnte Sumic verwandeln. Die Projekt Spielberg Graz Giants spielten die letzten Minuten jedoch souverän herunter und knieten vorzeitig ab.

Wittig - 02.07.2018

#4 Philipp Sommer (Graz Giants)

#4 Philipp Sommer (Graz Giants) (© GG/Michael Sommer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Graz Giantsgrazgiants.atmehr News Ljubljana Silverhawkssilverhawks.siSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Graz GiantsSpielplan/Tabellen Ljubljana Silverhawks
Ljubljana Silverhawks
Frankreich
Frankreich
Frankreich
Frankreich
Österreich
Österreich
Schweiz
NFL
NFL
NFL
Welt
College
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE