Bennetts Anhörung erneut verschoben

Michael Bennett hatte schon länger nichts mehr zu jubelnDie Anklageverlesung im Fall Michael Bennett, der beim Super Bowl 2017 eine behinderte Ordnerin geschubst haben soll, wurde erneut verschoben. Der mittlerweile dritte Termin ist für 07. August angesetzt. Die Eagles starten ihr Trainingscamp am 25. Juli, so dass diese Anhörung mitten in die Vorbereitung fällt.

Bennetts Anwalt hatte von Beginn an die Vorwürfe bestritten und würde dies seinen Aussagen nach auch vor Gericht so eingeben: "Er hat das nicht gemacht. Er hat niemand angefasst und es passt auch so überhaupt nicht zum Rest seines Lebens und seiner Karriere."

Bennett hatte beim Super Bowl in Houston im vergangenen Jahr versucht, nach Spielende aufs Feld zu gelangen, wo sein Bruder Martellus mit den New England Patriots gerade den Titel geholt hatte. Laut Anklage soll er dabei eine 66jährige querschnittsgelähmte Ordnerin so beiseite gestoßen haben, dass sie sich verletzt hätte. Unglaublicherweise gibt es keine Videoaufnahmen von der Szene, was angesichts der unzähligen Kameras beim Super Bowl an ein Wunder grenzt.

Der Vorfall wurde erst Anfang März, kurz nachdem Bennett für Wide Receiver Marcus Johnson und einen Picktausch von Seattle nach Philadelphia getradet worden war, bekannt. Der Polizeichef von Houston sah sich veranlasst, eine Pressekonferenz zu halten, in der er Bennett als "moralisch korrupt" bezeichnete und ein Haftbefehl wurde für den zu diesem Zeitpunkt außerhalb der USA aufhältlichen 32jährigen Defensive End erlassen.

Bennett stellte sich wenige Tage später und wurde dem zuständigen Richter Robert Johnson vorgeführt. Gegen die Zahlung einer Kaution von 10.000 Dollar und mit einem Kontaktverbot wurde er, nachdem er zuvor noch in Handschellen abgeführt worden war, wieder freigelassen.

Die Angelegenheit wirft weder auf Bennett noch auf die Polizei Houstons ein gutes Licht: Der Polizeichef verstieß mit der Pressekonferenz gegen interne Anweisungen und auch Bennett geriet im August darauf noch einmal in die Schlagzeilen, als er im Rahmen einer Schießerei in Las Vegas festgenommen wurde (mit der er nichts zu tun hatte, aber bei seiner Flucht wurde er von der Polizei arrestiert und zeigte die Beamten wegen übermäßiger Härte an).

Inwieweit die Anhörung und der womöglich folgende Prozess die Vorbereitung des Teams beeinflussen – wie es z.B. im Vorjahr bei Ezekiel Elliott in Dallas der Fall war – bleibt abzuwarten. Selbst wenn Bennetts Unschuld festgestellt werden würde, so ist dies doch eine Ablenkung und Aufregung, auf die man bei den Eagles sicher gerne verzichtet hätte.

Carsten Keller - 28.06.2018

Michael Bennett hatte schon länger nichts mehr zu jubeln

Michael Bennett hatte schon länger nichts mehr zu jubeln (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

25

:

22

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

28

:

13

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Dallas Cowboys

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
Dallas Cowboys
Dallas Cowboys CheerleaderDallas Cowboys CheerleaderFoto-Show ansehen: Dallas Cowboys
Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles
Überblick: Foto-Shows NFL
NFC East

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % tippen auf Sieg der Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % tippen auf Sieg der Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % gehen mit den Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % tippen auf Sieg der Cleveland Browns

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE