Nichts für schwache Nerven

Es war ein Spiel, bei dem um jedes Yard hart gekämpft wurde, das am Ende ein glücklichen Sieger in den Razorbacks fand.Für Fans des American Football bot das Spiel der München Rangers gegen Tabellenführer Fürstenfeldbruck am letzten Sonntag im Dantestadion München alles, was man sich von einem Spitzenspiel der Regionalliga erwarten darf.
Ein Duell zweier hoch motivierter und nahezu gleich starker Mannschaften, die wild ent-schlossen waren, dieses Spiel für sich zu entscheiden.

Den besseren Start erwischten die München Rangers - wer würde das bessere Ende erwischen? Zunächst gehen die Rangers nach misslungenem Kickoff der Razorbacks mit 6:0 in Führung. Dann geht es Schlag auf Schlag hin und er. Die Gäste aus FFB gleichen aus und holen sich den Extrapunkt zum 6:7. Rangers gehen wieder in Führung mit 12:7. Wiederum Touchdown Fürsty Razotbacks zum 12:13.
Jetzt holen die Rangers 6+2 und liegen wieder mit 20:13 in Führung. Und weiter gehts mit den Gästen, die mit zwei Field Goals in Folge zum 20:19 aufholen.
Und so ist auch der Halbzeitstand.

Jetzt gelingt den Razorbacks den besseren Start und können mit 27:20 davonziehen.Kurz darauf dann wieder Ausgleich durch die Rangers zum 27:27.
Das Spiel steht auf Messers Schneide. Wiederum sind es die Gäste die mit 33:27 in Führung gehen und den Rangers läuft nun die Zeit davon.
Beide Mannschaften kämpfen wie die Löwen, aber das Glück ist am Ende auf der Seite der Razorbacks, die das Spiel mit einer Interception des letzten möglichen Passes vom Münchner Quarterback beenden und sich als glücklicher, aber nicht unverdienter Sieger auf den Heimweg machen dürfen.

"Trotz der Niederlage sind wir Stolz auf unser Team und seine spielerische und kämpferische Leistung. Dieses Spiel war wirklich nichts für schwache Nerven. Heute hatte Fürstenfeldbruck das bessere Ende für sich,. Glückwunsch an die Razorbacks und wir freuen uns schon auf das Rückspiel ", so Fabian Vulic, Vorstand der München Rangers.


Gohlke - 27.06.2018

Es war ein Spiel, bei dem um jedes Yard hart gekämpft wurde, das am Ende ein glücklichen Sieger in den Razorbacks fand.

Es war ein Spiel, bei dem um jedes Yard hart gekämpft wurde, das am Ende ein glücklichen Sieger in den Razorbacks fand. (© München Rangers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Fursty Razorbackswww.fursty-razorbacks.demehr News München Rangerswww.muenchen-rangers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Fursty RazorbacksOpponents Map Fursty RazorbacksSpielplan/Tabellen München RangersOpponents Map München Rangersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
München Rangers

Spiele und Tabelle München Rangers

05.05.

München Rangers - Landsberg X-press

14

:

20

12.05.

Passau Pirates - München Rangers

28

:

40

19.05.

München Rangers - Burghausen Crusaders

13

:

38

26.05.

Würzburg Panthers - München Rangers

34

:

41

16.06.

Munich Cowboys II - München Rangers

7

:

54

23.06.

München Rangers - Passau Pirates

50

:

26

07.07.

München Rangers - Nürnberg Rams

41

:

21

20.07.

Burghausen Crusaders - München Rangers

16:00 Uhr

München Rangers

10

:

4

.714

7

5

2

0

253

:

174

Munich Cowboys II

4

:

8

.333

6

2

4

0

183

:

233

Burghausen Crusaders

4

:

10

.286

7

2

5

0

165

:

241

Passau Pirates

2

:

12

.143

7

1

6

0

274

:

336

28.07.

München Rangers - Munich Cowboys II

15:00 Uhr

04.08.

Fursty Razorbacks - München Rangers

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen München Rangers
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Fursty Razorbacks
Fursty Razorbacks
Passau Pirates

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Marburg Mercenaries

7

Frankfurt Universe

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Kiel Baltic Hurricanes

Nürnberg Rams

Straubing Spiders

Hamburg Blue Devils II

Leipzig Lions

Feldkirchen Lions

Bocholt Rhinos

Magdeburg Virgin Guards

Herne Black Barons

Duisburg Vikings

Siegen Sentinels

zum Ranking vom 14.07.2019
Passau Pirates
Würzburg Panthers
Würzburg Panthers
3. Liga West

Biberach Beavers - Straubing Spiders

55.7 % sind überzeugt von den Biberach Beavers

Paderborn Dolphins - Aachen Vampires

79.5 % glauben an den Sieg der Paderborn Dolphins

Holzgerlingen Twister - Weinheim Longhorns

58.9 % tippen auf die Weinheim Longhorns

Munich Cowboys II - Passau Pirates

58.9 % denken: Sieg Munich Cowboys II

3. Liga Ost
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE