Klarer Sieg im Baden-Württemberg-Derby

Stuttgart Scorpions RB Giacomo de PauliGestern hieß es Derby-Time in Stuttgart. Die sieglosen Scorpions empfingen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwäbisch Hall. Das Hinspiel gewann die Unicorns zwar klar mit 49:19, dennoch haben die Scorpions trotz der schwierigen Bedingungen (Rick Webster musste nach der Trennung von Frank Brock als Quarterback spielen) ein gutes Spiel abgeliefert und den Unicorns bisher die meisten Punkte eingeschenkt. Mit diesem Wissen und der besten Saisonleistung letzte Woche gegen die Marburg Mercenaries wollten die Scorpions den großen Rivalen aus Baden-Württemberg ärgern.

Dies gelang jedoch nur stellenweise, sodass man am Ende klar mit 0:38 verlor. Man hatte gerade gegen die starke Offense der Unicorns um Marco Ehrenfried, der vielleicht seine beste Saisonleistung zeigte, keine Antworten parat. So erzielte die Starting Offense in 6 ihrer 7 Drives Punkte. Einzig die Interception von Hans Stecher, der als einer der wenigen Defense-Spieler einen guten Tag hatte, konnte die ungeheure Wucht der Unicorns-Offense, die an frühere Zeiten erinnerte, unterbinden.

Während die Defense der Scorpions weiter nach Stabilität sucht, bewies die Offense der Scorpions, dass sie den Ball gut bewegen kann. So hätten sie ähnlich wie die Unicorns in ihrem ersten Drive Punkte erzielen können, hätte Pascal Flöser sein Field Goal Kick etwas weiter nach links gesetzt. Auch die anderen beide Field Goal Versuche der Scorpions gingen in die Hose. Beim zweiten Versuch war der Snap sehr flach, sodass der Holder Richard Samuel versuchte mit dem Ball noch einen First Down zu erzielen, was jedoch die Unicorns schnell unterbanden. Beim dritten Field Goal klappte dann zwar der Snap, aber die Unicorns kamen schnell durch die Mitte und blockten so den Kick der Scorpions.
Ansonsten konnten die Stuttgarter ihren Run etablieren, was gegen die beste Run Defense der Liga, die pro Spiel nur 4 Yards (!) zulässt, überrascht. Am Ende standen für Giacomo de Pauli, Bryan Yankson und Quarterback Michael Eubank sehr gute 84 Run Yards. Eubank selbst erwischte auch einen guten Start zu Beginn des Spiels und fand immer wieder sein Lieblingsziel Samuel, der mehrfach einen der besten Cornerbacks der Liga, Raheem Wilson, im direkten Duell schlagen konnte. Was Trainer Jermaine Gyunn nachdenklich stimmen sollte, war das Auftreten seines Quarterbacks im vierten Viertel. Er wirkte dort frustiert und lustlos, was man aufgrund des Spielstands zwar verstehen kann. Dennoch sollte er das nicht auf dem Spielfeld zeigen und diese Zeit nutzen, um Dinge für die kommenden Spiele testen.

Kurios wurde es im dritten Viertel. Ein Pass von Eubank auf Fabian Weigel glitt dem Cornerback Gerhard Jäger durch die Hände, fiel Richtung Boden und wurde dann von Wilson hoch in die Luft geschlagen, wo Weigel ihn dann fangen kann und frei Richtung Endzone läuft. Bei den Unicorns gab es kurze Verwirrung, ob denn der Ball nicht schon "tot" sei, da er auf dem Boden aufgeschlagen sei. Wilson ließ sich davon aber nicht beirren, sprintete hinterher und schlug von hinten Weigel den Ball aus der Hand, denn dann Christian Köppe recovern konnte.

Die Scorpions haben ihr nächsten Spiel am 8.7., wo die Kirchdorf Wildcats zu Besuch kommen, und müssen dort fast schon punkten, wenn sie die Relegation vermeiden wollen. Für die Unicorns geht es am kommenden Wochenende schon weiter. Am 30.6. empfangen sie die Marburg Mercenaries, die wahrscheinlich wieder mit Nacita als Quarterback spielen werden.

Sebastian Mühlenhof - 25.06.2018

Stuttgart Scorpions RB Giacomo de Pauli

Stuttgart Scorpions RB Giacomo de Pauli (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum SpielFotoshow Stuttgart Scorpions vs. Schwäbisch Hall Unicorns (Frank BAUMERT)mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.demehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsOpponents Map Schwäbisch Hall UnicornsSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Stuttgart Scorpions

Spiele Stuttgart Scorpions

21.04.

Kirchdorf Wildcats - Stuttgart Scorpions

15

:

7

28.04.

Stuttgart Scorpions - Ingolstadt Dukes

10

:

37

12.05.

Schwäbisch Hall Unicorns - Stuttgart Scorpions

49

:

19

20.05.

Allgäu Comets - Stuttgart Scorpions

56

:

14

26.05.

Frankfurt Universe - Stuttgart Scorpions

42

:

0

02.06.

Stuttgart Scorpions - Allgäu Comets

22

:

42

16.06.

Stuttgart Scorpions - Marburg Mercenaries

27

:

30

24.06.

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

0

:

38

08.07.

Stuttgart Scorpions - Kirchdorf Wildcats

35

:

14

04.08.

Stuttgart Scorpions - Munich Cowboys

18:00 Uhr

18.08.

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

18:30 Uhr

26.08.

Marburg Mercenaries - Stuttgart Scorpions

16:00 Uhr

01.09.

Stuttgart Scorpions - Frankfurt Universe

18:00 Uhr

08.09.

Munich Cowboys - Stuttgart Scorpions

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Stuttgart Scorpions
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % gehen mit den Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % tippen auf die Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % setzen auf die Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % denken: Sieg Fursty Razorbacks

GFL Süd
GFL Süd
3. Liga
4. Liga
Stuttgart Scorpions DB # 41 Colin BarrierStuttgart Scorpions DB # 41 Colin BarrierFoto-Show ansehen: GFL
Stuttgart Scorpions vs. Kirchdorf Wildcats
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE