Griffins weiter zu Hause unbesiegt

#2 DB Herbert Whitehurst (Rostock Griffins)Die Rostock Griffins bleiben in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Die Langenfeld Longhorns konnten vor allem aufgrund einer starken Defensivleistung mit 23:6 bezwungen werden. Die Footballer aus der Hansestadt bleiben somit vorerst auf dem zweiten Platz der GFL 2 Nord und konnten gemeinsam mit ihren Fans einen Gameday feiern, der den Greifen den fünften Saisonerfolg einbrachte.

Es war ein hartes Stück Arbeit für die Spieler von Head Coach Kuhfeldt. Die Langenfeld Longhorns zeigten sich als das eingespielte und kampfstarke Team, welches vor allem die Griffins-Offensive vor Probleme stellte. So brauchte es die Steilvorlage eines eroberten Fumbles von Defensive Tackle Christian Well, welcher die Greifen in der Red Zone der Longhorns in Ballbesitz brachte. Wenig später bediente Quarterback Christopher Andrews Wide Receiver Christian Moddelmog zum ersten Touchdown des Tages. Kurz vor der Pause war es dann Andrews selbst, der den Ball in die Endzone tragen konnte, nachdem Cortez Barber mit einem starken Punt Return für eine gute Ausgangsposition gesorgt hatte. Die Verteidigung der Greifen machte weiter ihre Arbeit, Phil Birkner glänzte mit einem weiteren eroberten Fumble, Aatu Suhonen und Gzim Musa mit Quarterback Sacks. Beim Stand von 14:0 ging es in die Pause.

Nach der Pause sahen die 780 Zuschauer, die trotz Hansestag, Stadtgeburtstag und Fußball-WM ins Stadion gekommen waren, spannende dritte und vierte Viertel. Kurioserweise wurde dabei alle weiteren Punkte von den Defensereihen der beiden Teams erzielt. Die Verteidigung der Greifen machte dort weiter, wo sie begonnen hatte und konnte den Spielstand durch einen Safety von Phil Birkner auf 16:0 erhöhen. Nun zeigte auch der Angriff der Hausherren seinen besten Drive des Tages und stand kurz davor, für eine Vorentscheidung zu sorgen. Nachdem man durch Läufe von Quarterback Andrews und tolle Catches von Erik Weilandt über das ganze Feld marschiert war, kam es dann aber kurz vor der Endzone der Longhorns zum Ballverlust. Die Langenfelder eroberten den Fumble und trugen ihn 90 Yard zum Touchdown zurück. Die Two-Point Conversion wurde durch Herbert Whitehurst jr. vereitelt. Nichtsdestotrotz war das Spiel beim Stand von 16:6 wieder offen.

Für die Entscheidung des Spiels sorgte Whitehurst jr. mit seinem dritten Defensive Touchdown der Saison. Kurz vor Spielende konnte er einen Pass des Langenfelder Quarterbacks abfangen und über 70 Yards zum Touchdown zurücktragen. Das Rostocker Leichtathletikstadion glich nun einem Tollhaus und die Griffins konnten kurz darauf ihren fünften Saisonsieg feiern.

Schlüter - 24.06.2018

#2 DB Herbert Whitehurst (Rostock Griffins)

#2 DB Herbert Whitehurst (Rostock Griffins) (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Langenfeld Longhornswww.langenfeld-longhorns.demehr News Rostock Griffinswww.football-rostock.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Langenfeld LonghornsOpponents Map Langenfeld LonghornsSpielplan/Tabellen Rostock GriffinsOpponents Map Rostock Griffinsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Rostock Griffins
Bayern
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Kümmersbruck Red Devils

Weiden Vikings

Nürnberg Rams II

Ansbach Grizzlies

Amberg Mad Bulldogs

Frankfurt Pirates

Arminia Spartans Hannover

Braunschweig FFC II

Krefeld Ravens

Munich Cowboys

zum Ranking vom 22.07.2018
Bayern
Bayern
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Brandenburg
Berlin
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE