Titans/Wolfpack U19 wird vorzeitig Meister

Am vergangenen Samstag besiegte die Spielgemeinschaft Crailsheim Titans/Bad Mergentheim Wolfpack die Mitfavoriten Stuttgart Silver Arrows klar mit 46:12 und konnte sich damit bereits vorzeitig den Meistertitel in der Bezirksliga U19 sichern.
Schon in der letzten Woche waren die Zeichen in Richtung Meisterschaft gestellt worden, als die Spielgemeinschaft in einem spannenden Spiel in Stuttgart am Ende einen knappen 22:16-Auswärtserfolg über die bis dahin ebenso ungeschlagenen Silver Arrows erzielen konnte. Damit hing nun der mögliche Titelgewinn vom Ergebnis am Samstag ab. Hätte Stuttgart mit mehr als 6 Touchdownpunkten Unterschied gewonnen, so wären sie am Ende vorne gestanden. Doch die Spielgemeinschaft blieb fokussiert und ließ am Ende nichts anbrennen.
Danach sah es allerdings anfangs der entscheidenden Partie gar nicht aus. Die Schwaben konnten schon den ersten Drive mit 6:0 souverän abschließen und somit den Vorsprung aus dem Hinspiel egalisieren. Im anschließenden Kickoff-Return schlug die Spielgemeinschaft (SG) zurück und glich durch einen 85-Yard-Lauf von Luis Strohmeyer aus. In beiden Fällen wurden die Zwei-Punkte-Versuche gestoppt. Die stark aufspielende Defense der SG zwang die Landeshauptstädter zum Punt, doch auch deren Defense bewirkte einen vergebenen 4. Versuch.
Im zweiten Viertel mussten die Gäste wiederum punten und die Hausherren überbrückten das Spielfeld nach gutem Return durch Ludwig Volk rasch. Dann allerdings der erneute Rückschlag: ein Pass von Quarterback Noah Merscher wurde unmittelbar vor der Endzone abgefangen und in weitem Lauf zum Touchdown returniert (6:12, Zwei-P=unkte-Versuch misslungen). Wieder war der Hinspielsieg ausgeglichen. Patrick Angele übernahm zwischenzeitlich die Rolle des Quarterbacks und begann den Drive mit weitem Pass auf Volk. In wenigen Spielzügen war die gegnerische Red Zone erreicht. Einen dritten Versuch erlief Angele selbst zum Touchdown, allerdings ohne Wertung wegen einer Strafe. So kam es zum vierten Versuch. Wieder lief Angele selbst und dieses Mal ungestraft zum 14:12 (Zwei-Punkte-Versuch durch Felix Metzger erfolgreich). Damit ging die SG erstmals im Spiel in Führung.
Stuttgart bewies weiterhin Siegeswillen und überzeugte nach der Halbzeitpause mit einem gelungenen Onside-Kick, blieb also damit in Ballbesitz. Doch auch die Defense der SG blieb weiter standhaft und zwang zum ausgespielten vierten Versuch, den die Gäste an der eigenen 45-Yard-Line vergaben. Dieses Geschenk ließ sich Merscher nicht nehmen. Schon der erste Pass auf Angele gelang und dieser durchbrach mit weitem Lauf über 40 Yards die gegnerischen Abwehr zur 22:12-Führung (Zwei-Punkte-Versuch erfolgreich durch Angele). Jetzt schienen die Schwaben nervös zu werden und tatsächlich gelang es Lucas Kusch, schon deren ersten Passempfänger so zu tackeln, dass er den Ball verlor (Fumble). Kusch reagierte am schnellsten und sorgte so für einen First Down an der gegnerischen 22-Yard-Line. Stuttgart wehrte sich noch einmal heftig, doch ein gelungener Pass von Merscher wieder auf Angele brachte das 30:12 (Pass zum Zwei-Punkte-Versuch wiederum Angele). Noch immer im dritten Viertel mussten die Gäste erneut punten und noch einmal gelang es den Hausherren, bis an die gegnerische Endzone zu gelangen. Dieses Mal erlief Carlo Kettemann den Touchdown zum 38:12 (Zwei-Punkte-Versuch gelungen durch Noah Merscher).
Im letzten Viertel kamen nach dem nun deutlichen Vorsprung vermehrt Backup-Spieler zum Einsatz. Dennoch gelang Clemens Nagel ein weiterer Touchdownlauf zum Endstand von 46:12 (Zwei-Punkte-Versuch gelungen durch Merscher).
Mit diesem Sieg ist der SG die Meisterschaft bei aktuell 10:0 Punkten und einem Touchdownverhältnis von 156:60 nicht mehr zu nehmen, denn es steht nur noch ein Spiel am 15. Juli gegen die Kuchen Mammuts aus und aktuell haben alle Gegner negative Punkteverhältnisse. Das Team freilich bleibt motiviert, denn jetzt heißt das Ziel "Perfect Season".
Die Punkte für die SG erzielten: Patrick Angele (22), Luis Strohmayer (6), Carlo Kettemann (6), Clemens Nagel (6), Noah Merscher (4) und Ludwig Volk (2)
Viertel-Ergebnisse: 6:6 / 8:6 / 24:0 / 8:0 / Final 46:12

Klaus Volkert - 18.06.2018

(© Heiko Weiner)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News 6. Ligamehr News 9er-Ligen U19mehr News Bad Mergentheim Wolfpackwww.badmergentheim-wolfpack.demehr News Crailsheim Titanswww.crailsheim-titans.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen 6. LigaLeague Map 6. LigaSpielplan/Tabellen 9er-Ligen U19League Map 9er-Ligen U19Spielplan/Tabellen Bad Mergentheim WolfpackOpponents Map Bad Mergentheim WolfpackSpielplan/Tabellen Crailsheim TitansOpponents Map Crailsheim Titansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Crailsheim Titans

Spiele und Tabelle Crailsheim Titans

22.04.

Schwäbisch Hall Unicorns II - Crailsheim Titans

46

:

0

06.05.

Kuchen Mammuts - Crailsheim Titans

20

:

6

20.05.

Crailsheim Titans - Mannheim Bandits

0

:

45

03.06.

Pattonville Generals - Crailsheim Titans

20

:

0

30.06.

Crailsheim Titans - Schwäbisch H. Un. II

0

:

24

07.07.

Crailsheim Titans - Rav. Razorbacks II

12

:

32

15.07.

Crailsheim Titans - Kuchen Mammuts

2

:

22

22.07.

Mannheim Bandits - Crailsheim Titans

34

:

0

29.07.

Crailsheim Titans - Pattonville Generals

20

:

0

04.08.

Ravensburg Razorbacks II - Crailsheim Titans

24

:

12

Schwäbisch Hall Unicorns II

20

:

0

1.000

10

10

0

0

363

:

53

Mannheim Bandits

14

:

4

.778

9

7

2

0

287

:

122

Ravensburg Razorbacks II

10

:

10

.500

10

5

5

0

161

:

259

Kuchen Mammuts

8

:

12

.400

10

4

6

0

158

:

205

Pattonville Generals

4

:

14

.222

9

2

7

0

96

:

211

Crailsheim Titans

2

:

18

.100

10

1

9

0

52

:

267

Spielplan/Tabellen Crailsheim Titans
GFL
GFL
GFL
GFL 2
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE