Pioneers schaffen Comeback

Bei Teams mussten schwüle und hohe Temperaturen überstehen. Die Hamburg Pioneers hatten in der Regionalliga Nord die Badgers aus Ritterhude zu Gast und gewannen mit 21:14, so dass sie weiterhin zum engeren Favoritenkreis des diesjährigen Wettbewerbes gehören.

Ungewohnt nervös verlief der Auftakt der Hamburg Pioneers, die im ersten Quarter einige Turnover durch Ballverluste hinnehmen mussten und als Folge dessen, die ersten Punkte gegen sich akzeptieren mussten. Im zweiten Quarter gelangen den Pioneers dann durch Run von Felix Hilbich zum Touchdown der Anschluss zum 7:7. Noch vor der Halbzeit gingen die Badgers erneut durch Touchdown in Führung und Defensive Coordinator Jürgen Hellwig prophezeite: "Wir müssen nur die ersten zwei Viertel überstehen".

Auch in Quarter drei schlugen sich die Badgers mit ihrem Kader trotz Hitze wacker und die Defense beider Teams ließ in diesem Quarter keine weiteren Punkte zu. Im vierten Quarter folgte dann das von Coach Hellwig angekündigte Comeback. Der überragende Quarterback der Pioneers, Josh Petersen, stellte abermals seine Klasse unter Beweis, besaß aber in Valerian Buchholz einen ebenfalls zuverlässigen Passempfänger. Ein Pass von rund 50 Yards auf Buchholz, mit anschließendem Run in die Endzone, führte zum Ausgleich von 14:14 und in der Schlussphase waren es die Ballverluste der Badgers, die den Pioneers Chancen ermöglichten. Zwei Minuten vor Schluss brachte ein weiterer langer Pass von Petersen auf
Tarik Händler die Pioneers in die Red Zone der Badgers und dadurch, dass Händler ins Seitenaus lief, die Uhr zum Stoppen. Als es dann nur noch wenige Yards bis in die Endzone waren, war es Quarterback Petersen selbst, der den Ball mit ordentlich Push von hinten und ausgestreckten Armen, über die Goal Line führte. So lagen die Pioneers eine Minute vor Ende mit 21:14 in Führung. Das folgende Angriffsrecht der Badgers ging durch Ballverlust wieder an die Pioneers zurück. Ein zweimaliges Abknien des Quarterbacks und der vierte Sieg der Saison konnte in die Statistikbücher übernommen werden.

Schlüter - 11.06.2018

Bei Teams mussten schwüle und hohe Temperaturen überstehen.

Bei Teams mussten schwüle und hohe Temperaturen überstehen. (© Hamburg Pioneers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Hamburg Pioneerswww.hamburg-pioneers.demehr News Ritterhude Badgerswww.badgers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Hamburg PioneersOpponents Map Hamburg PioneersSpielplan/Tabellen Ritterhude BadgersOpponents Map Ritterhude Badgersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Hamburg Pioneers
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE