Invaders II vor Bucs

Bei schwülen 30 Grad Außentemperatur reisten 22 Wilhelmshavener Piraten nach Hildesheim und standen 50 Spielern der Invaders II entgegen. Zudem waren noch vier Bucs-Spieler verletzt, wovon drei nicht beim Spiel teilnehmen konnten.

Die Konzentration im ersten Quarter lag bei den Bucs. Anders als bei den Invaders, stieg den Männern aus Wilhelmshaven die Hitze anfangs nicht zu Kopf. Beide Defense-Teams konnten das erste Quarter punktefrei abschließen. Im zweiten Quarter konnte man die Anstrengung auf Grund der geringen Spieleranzahl und der immer noch andauernden Hitze bei den Bucs spüren. Die Invaders erhöhten zur Halbzeit mit einem Field Goal und zwei Touchdowns mit Extrapunkt auf 17:0. Offensetechnisch gelang den Bucs wenig, da die Defense der Invaders extrem schnellen Druck auf den Quarterback ausübten und wenig Zeit für Pässe und andere Spielzüge blieb. In der Pause versuchten die Bucs sich gegenseitig zu pushen und es den Invaders nicht leicht zu machen. Coach Marco Feus (der selbst als Spieler auf dem Platz stand) war stolz auf seine Jungs bei der Hitze und dieser eindeutigen Unterzahl durchzuhalten. Das schafften sie auch im dritten Quarter sehr gut, bei dem das Multitalent Julius Bihler auch die Position des Quarterbacks annehmen musste, da der erste Quarterback Chris Lauterbach verletzungsbedingt ausfiel. Mit einem Drive der Offense lag das Momentum bei den Bucs die bis kurz vor der Endzone der Hildesheimer die Defense immer mehr nach hinten drückte. Durch einen Wechsel der gesamten Defense schafften es die Invaders doch den ersten Touchdown der Bucs zu verhindern. Die Frustration darüber war im vierten Quarter zu spüren, bei dem die Hildesheimer vier Touchdowns nun mit insgesamt 52 Punkten den Wilhelmshavenern davon liefen. Den Touchdown des Tages und einen letzten Funken Hoffnung seitens der Bucs, erzielte Max Dakau. Im vierten Quarter erzielte er einen 80 Yards Touchdown, wo er den Ball nach dem letzten Kickoff der Invaders über das gesamte Feld bis an die Endzone getragen hatte. Dieser Touchdown wurde auch von den Fans der Hildesheim Invaders mit großem Jubel und Applaus anerkannt.

Der Endstand von 52:6 für Hildesheim fühlte sich bei den Bucs nicht so hoch an, und gemeinsam mit den Invaders wurde noch Bier und Bratwurst genossen.

"Wir hätten nie gedacht, dass die Jade Bay Buccaneers das gesamte Spiel mit 19 Spielern durchhalten." sagte ein Hildesheimer Spieler. "Nachdem die Wilhelmshavener das Spielfeld in der Halbzeit verlassen haben, hätten wir nie gedacht, dass sie zurückkommen.", sagte ein anderer. Vorstandsvorsitzender und Spieler Timo Janßen lobte den Einsatz seiner Männer und bedankte sich bei jedem persönlich für den Teamzusammenhalt.

Schlüter - 10.06.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Hildesheim Invaderswww.invaders.demehr News Hildesheim Invaders IIwww.invaders.demehr News Jade Bay Buccaneerswww.jade-bay-buccaneers.comSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Hildesheim Invaders IIOpponents Map Hildesheim Invaders IISpielplan/Tabellen Jade Bay BuccaneersOpponents Map Jade Bay Buccaneersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Jade Bay Buccaneers

Spiele und Tabelle Jade Bay Buccaneers

22.04.

Jade Bay Buccaneers - Oldenburg Outlaws

0

:

30

12.05.

Jade Bay Buccaneers - Hannover Stampeders

8

:

23

09.06.

Hildesheim Invaders II - J. Bay Buccaneers

52

:

6

24.06.

Jade Bay Buccaneers - Nordhorn Vikings

15:00 Uhr

Oldenburg Outlaws

6

:

0

1.000

3

3

0

0

65

:

18

Hildesheim Invaders II

4

:

0

1.000

2

2

0

0

69

:

6

Hannover Stampeders

4

:

2

.667

3

2

1

0

76

:

40

Nordhorn Vikings

0

:

6

.000

3

0

3

0

9

:

64

Jade Bay Buccaneers

0

:

6

.000

3

0

3

0

14

:

105

08.07.

Nordhorn Vikings - Jade Bay Buccaneers

15:00 Uhr

22.07.

Jade Bay Buccaneers - Hildesheim Invaders II

15:00 Uhr

25.08.

Oldenburg Outlaws - Jade Bay Buccaneers

15:00 Uhr

01.09.

Hannover Stampeders - Jade Bay Buccaneers

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Jade Bay Buccaneers
5. Liga NRW
5. Liga NRW
5. Liga NRW
5. Liga Baden-Württemberg

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

69.7 % favorisieren die Braunschweig NY Lions

Allgäu Comets - Munich Cowboys

70.3 % setzen auf die Allgäu Comets

Rostock Griffins - Langenfeld Longhorns

65.9 % glauben an den Sieg der Rostock Griffins

Saarland Hurricanes - Albershausen Crusad.

80.5 % setzen auf die Saarland Hurricanes

5. Liga Bayern
GFL
GFL
4. Liga
4. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE