Rangers weiter im Vorwärtsgang

QB Brandon Watkins gehörte einmal mehr zu den Aktivposten bei den Rangers.Bei herrlichem Kaiserwetter und weiß-blauem Himmel im Dantestadion belohnten sich die Herren der München Rangers am Sonntag für ihre solide Leistung gegen den starken Liga-konkurrenten aus Landsberg mit einem 43:21-Sieg.
Nachdem die Rangers das Hinspiel gegen die X-Men aus Landsberg knapp mit 42:35 gewonnen hatten, erwartete man in München mit Spannung das Rückspiel, um zu sehen, ob die Mannschaft ihre Leistung bestätigen würde.

Der Start lief nach Wunsche der Rangers. Sie konnten bereits mit der ersten Angriffsserie mit 7:0 in Führung gehen. Doch Landsberg zeigte umgehend, dass sie nicht angereist waren, um freiwillig Punkte abzuliefern, und verkürzte auf 7:7. Dass das Offensivspiel der München Rangers in dieser Saison nicht nur vom Laufspiel des bestes gelaunt aufspielenden Quarterbacks Brandon Watkins abhängig ist, stellten die Rangers umgehend durch einen Touchdown von Tim Heuberga unter Beweis.
Auch die Defense der Münchner zeigte sich stark verbessert und konnte die Offense der Landsberger im Verlauf des Spiels ein ums andere Mal stoppen.
Dies machte den Unterschied und die Rangers gingen mit einem verdienten Vorsprung von 20:14 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff legten die Münchner weiter nach und zogen mit zwei weiteren Touchdowns auf 34:14 davon. Die X-Men liessen sich jedoch nicht hängen und kämpften sich auf 21:34 heran, wussten wohl zu diesem Zeitpunkt aber schon, dass es heute schwer werden würde, das Spiel gegen eine starke Defense der Rangers noch zu drehen. So blieben den Landsbergern bis zum Schluss nur die 21 erzielten Punkte, während die Rangers nochmal nachlegen konnten und am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen.

"Ich bin stolz auf meine Mannschaft, ihre spielerische Konstanz und ihren Willen zu gewinnen. Wir dürfen jetzt aber nicht übermütig werden und werden weiter hart arbeiten. Jedes Spiel ist ein wichtiges Spiel und leichte Gegner gibt es für uns nicht", meint David Spitz, Head Coach der Rangers.

Gohlke - 04.06.2018

QB Brandon Watkins gehörte einmal mehr zu den Aktivposten bei den Rangers.

QB Brandon Watkins gehörte einmal mehr zu den Aktivposten bei den Rangers. (© München Rangers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Landsberg X-Presswww.landsbergx-press.demehr News München Rangerswww.muenchen-rangers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Landsberg X-PressOpponents Map Landsberg X-PressSpielplan/Tabellen München RangersOpponents Map München Rangersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
München Rangers

Spiele und Tabelle München Rangers

05.05.

München Rangers - Landsberg X-press

14

:

20

12.05.

Passau Pirates - München Rangers

28

:

40

19.05.

München Rangers - Burghausen Crusaders

13

:

38

26.05.

Würzburg Panthers - München Rangers

34

:

41

16.06.

Munich Cowboys II - München Rangers

7

:

54

23.06.

München Rangers - Passau Pirates

50

:

26

07.07.

München Rangers - Nürnberg Rams

41

:

21

20.07.

Burghausen Crusaders - München Rangers

16:00 Uhr

München Rangers

10

:

4

.714

7

5

2

0

253

:

174

Munich Cowboys II

4

:

8

.333

6

2

4

0

183

:

233

Burghausen Crusaders

4

:

10

.286

7

2

5

0

165

:

241

Passau Pirates

2

:

12

.143

7

1

6

0

274

:

336

28.07.

München Rangers - Munich Cowboys II

15:00 Uhr

04.08.

Fursty Razorbacks - München Rangers

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen München Rangers

Berlin Bears - Cottbus Crayfish

50.3 % halten's mit den Cottbus Crayfish

Frankfurt Pirates - Bad Homburg Sentinels

62.2 % tippen auf die Frankfurt Pirates

Pforzheim Wilddogs - Heilbronn Miners

81.6 % halten's mit den Pforzheim Wilddogs

Burghausen Crusad. - München Rangers

66.5 % sind überzeugt von den München Rangers

Fursty Razorbacks
Fursty Razorbacks
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Würzburg Panthers
Passau Pirates
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Marburg Mercenaries

7

Frankfurt Universe

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Kiel Baltic Hurricanes

Nürnberg Rams

Straubing Spiders

Hamburg Blue Devils II

Leipzig Lions

Feldkirchen Lions

Bocholt Rhinos

Magdeburg Virgin Guards

Herne Black Barons

Duisburg Vikings

Siegen Sentinels

zum Ranking vom 14.07.2019
3. Liga West
3. Liga Süd
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE