Graz mit starker Revanche

Philipp SommerAm neunten Spieltag kam es in Actionberg zum Duell der Graz Giants mit den Mödling Rangers. Die Giganten wollten sich vor eigenem Publikum für die knappe Auswärtsniederlage (34:36) am vierten Spieltag revanchieren. Dank eines perfekten Gameplans und einer extrem starken Defense Leistung, schickte man die Rangers mit 36:0 zurück nach Niederösterreich. Mit dem vierten Heimerfolg in Serie nehmen die Giants somit Kurs Richtung Wildcards. Eventuell kann man sogar noch nach mehr schielen. Sollte man das Rückspiel bei den Vienna Vikings deutlich gewinnen, ist sogar noch der zweite Platz in der Abschlusstabelle der AFL drin. Sollte dies gelingen, würden die Giants direkt in das Halbfinale einziehen.

Head Coach Martin Kocian: "Ich bin wirklich froh über diesen Heimsieg, wir haben immer unserem Gameplan vertraut und heute ist er wirklich perfekt aufgegangen. Offense, Defense und Special Teams gaben heute 100 Prozent, genau so wollen wir das. Wir wollen ab sofort in jedem Spiel diese Stärke zeigen und freuen uns jetzt schon auf das nächste Spiel gegen die Vienna Vikings. "

Alles war angerichtet für einen spannenden Footballsonntag, prachtvolles Wetter und super Stimmung in Actionberg. Zu Beginn des Spiels roch es jedoch wieder einmal nach einem üblichen langsamen Start der Graz Giants. Als alle schon mit einem Punkteerfolg der Gäste rechneten, stoppten die Giganten die Offensive der Mödling Rangers und da Daniel Kienast den Field Goal Versuch neben die Latten setzte, blieb es beim 0:0. Im Anschluss spielte nur noch ein Team, das der Graz Giants. Quarterback Robert Gallik warf einen Pass auf Thomas Torta und der lief mit dem Ei bis in die Endzone der Rangers. Da der PAT von Raphael Setznagel nicht gut war stand es 6:0. Kurz darauf fing Philipp Sommer einen Pass von Gallik zum 12:0. Da die Giganten mit ihrem Versuch einer Two-Point-Conversion scheiterten, ging es mit diesem Ergebnis in die erste Viertelpause.

Auch im zweiten Viertel gaben die Giants den Ton an. Fast wie ein Spiegelbild des ersten Touchdowns bediente Gallik Torta, der wieder in die Endzone der Gäste lief. Diesmal war der Extrapunkt von Setznagel jedoch gut und so stand es zur Halbzeit 19:0.

Im letzten Spiel gegen die Steelsharks Traun ließen die Grazer in der zweiten Halbzeit nach, davon war an diesem Sonntag jedoch nichts zu sehen. Nachdem die Giants mit guten Runs über das Feld zogen, stellte Wenzel Rock mit einem Field Goal auf 22:0, sehr zur Freude der zahlreichen Fans in Actionberg.

Nachdem Florian Probst einen Ball von Rangers Quarterback Dylan Potts abfing, belohnte sich Matthias Kiegerl für seine gute Leistung und trug den Ball zu seinem ersten Touchdown in die Endzone. Ein weiterer Setznagel Extrapunkt sorgte für das 29:0. Doch Kiegerl hatte an diesem Abend noch nicht genug. Nach drei glücklosen Versuchen von der 1-Yard-Linie der Rangers, flog er mit dem Ball in der Hand über die Defense der Gäste in die Endzone. Setznagel stellte mit einem weiteren PAT das Endergebnis von 36:0 aus Sicht der Giganten her.

Wittig - 03.06.2018

Philipp Sommer

Philipp Sommer (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Graz Giantsgrazgiants.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at Spielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Graz GiantsOpponents Map Graz GiantsSpielplan/Tabellen Mödling RangersOpponents Map Mödling Rangersfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Mödling Rangers

Spiele Mödling Rangers

07.07.

Prague Black Panthers - Mödling Rangers

35

:

23

16.03.

Traun Steelsharks - Mödling Rangers

31

:

52

30.03.

Mödling Rangers - Graz Giants

45

:

39

06.04.

Danube Dragons - Mödling Rangers

37

:

14

22.04.

Mödling Rangers - Traun Steelsharks

75

:

49

04.05.

Amstetten Thunder - Mödling Rangers

14

:

35

18.05.

Tirol Raiders - Mödling Rangers

54

:

14

25.05.

Mödling Rangers - Vienna Vikings

28

:

55

02.06.

Prague Black Panthers - Mödling Rangers

52

:

21

15.06.

Mödling Rangers - Prague Black Panthers

0

:

35

22.06.

Mödling Rangers - Tirol Raiders

20

:

31

Spielplan/Tabellen Mödling Rangers
Nationalteam
Nationalteam
Nationalteam
Division 4
Division 4
Division 4
Österreich
Österreich
Österreich
EM Frauen
Finnland knackt Schwedens DefenseHead Coach Mika Elorantas Frauenfootballteam aus Finnland steht kurz davor, erneut Europameister zu werden.  Zwischen den Teams von Schweden und Finnland gibt es traditionell eine große sportliche Rivalität, die sich in allen betriebenen Sportarten widerspiegelt. Das ist im American Football nicht anders. So schlug während der Finnkampen Spiele im Oktober 2018 die Frauenfootball Auswahl von Finnland die Schwedinnen nur knapp mit 21:20. In Leeds während der Frauenfootball...alles lesenErste Frauen Football EM gewinnt FinnlandSpaniens Frauen erringen ersten TeamerfolgLisa Neubauer schlägt Spanien
EM Frauen
Schweden ringt Britannien niederAuch das britische Laufwunder RB Ruth Matta konnte in Leeds die 6:9 Auftaktniederlage gegen Schweden während der Europameisterschaft der Frauenfootballerinnen nicht verhindern. Während Schweden es verstand, mit ihren wenigen Chancen frühzeitig zu punkten, bemühte sich der Gastgeber zwar emsig, musste jedoch zur Pause nach zwei Vierteln erkennen, dass ihr Laufspiel zu oft in den Verteidigungslinien der Schwedinnen stecken blieb. Erst ein 74 Yards...alles lesenSusanne Erdmann sichert dritten PlatzAuch Finnland im EM-FinaleGroßbritannien erreicht EM Finale
Schweden
Finnland
Großbritannien
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE