Die neue Kickoffregel

Die neue Kickoff-Regel soll weniger Verletzungen herbeiführenDurch die ganze Aufregung, die die Hymnenrichtlinie der NFL verursacht hat, gingen die eigentlichen Themen des Owner Meetings etwas unter. Der Kickoff wird zum Beispiel erneut geändert, um dadurch weniger Verletzungen zu erreichen – was die letzte Änderung bereits schaffen sollte.

Mit der jetzt für zunächst ein Jahr beschlossenen Regel werden zunächst die sogenannten Running Starts abgeschafft: Bisher konnten die Spieler an der 30 Yard Linie starten und durften nur nicht die 35 Yard Line überschreiten, bevor der Ball von dort gekickt wurde, was natürlich zu einer höheren Geschwindigkeit der Spieler führte, die in der Folge in heftigeren Kollissionen resultierte.

Künftig müssen die Spieler an der 34-Yard "Linie" warten. Zudem müssen die Spieler des Return Teams mehrheitlich (acht von elf Spieler) in einer 15-Yard Zone in der Nähe der Mittellinie starten und nicht mehr nur 10 Yards vom Ball entfernt.

Der seit 2009 schon stark zurückgefahrene Wedge Block, bei dem zwei Spieler zusammen einen Gegner "aus dem Weg räumten", wird komplett abgeschafft: Acht Mann des Return Teams befinden sich in der Zone am Mittelfeld, ein Returner wartet tief und hat zwei Blocker dabei, die jedoch nicht gemeinsam attackieren dürfen.

Blocks dürfen künftig auch nicht mehr in den ersten 15 Yards ausgeführt werden, was beiden Teams zugute kommen wird, da so zum Beispiel die sogenannten "Blind Side Blocks", bei denen der attackierte Spieler ahnungslos ist, weniger werden.

Lediglich aus Gründen der Zeitersparnis ist ein weiteres Detail anzusehen: Ein Spieler des Return Teams in der Endzone muss den Ball jetzt nicht mehr fangen und abknien, wenn er diesen nicht zurücktragen will. Sobald der Ball den Boden berührt, ist es automatisch ein Touchback.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Änderungen zu weniger Verletzungen führen; objektiv könnte dies durchaus der Fall sein. Falls es nicht klappt, lässt sich die Regelung nach einem Jahr problemlos wieder beerdigen.

Ein absoluter Veteran, Indianapolis Colts Kicker Adam Vinatieri, findet die Änderungen jedenfalls gut, wie er Rich Eisen in dessen Show erklärte: "Ich denke, diese Regeländerungen sind wahrscheinlich zum Guten. Es wird wirklich interessant sein zu sehen, wie die Special Teams Koordinatoren versuchen werden, einen Vorteil herauszuspielen. Werden sie ihn kurz kicken, damit der Gegner ihn returnen muss oder werden sie das Gegenteil tun und ihn jedesmal tief für einen Touchback kicken?"

Egal, wie die Antwort ausfällt: Wichtig wäre, dass die Verletzungen weniger werden. Dann ist schon viel gewonnen.

Carsten Keller - 29.05.2018

Die neue Kickoff-Regel soll weniger Verletzungen herbeiführen

Die neue Kickoff-Regel soll weniger Verletzungen herbeiführen (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFLfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
NFL

Aktuelle Spiele NFL

14.12.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

28

:

29

15.12.

New York Jets - Houston Texans

22

:

29

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

16

:

17

16.12.

Baltimore Ravens - Tampa Bay Buccaneers

20

:

12

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

23

:

0

16.12.

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

30

:

16

16.12.

Buffalo Bills - Detroit Lions

14

:

13

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

24

:

17

16.12.

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

41

:

17

16.12.

New York Giants - Tennessee Titans

0

:

17

16.12.

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

13

:

16

16.12.

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

40

:

14

16.12.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

26

:

23

16.12.

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

17

:

10

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

23

:

30

18.12.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

02:15 Uhr

Spielplan/Tabellen NFL
AFC
Derrick Henry war zum zweiten Mal in Folge nicht zu stoppen

NFL Woche 15

Es wird eng
im Playoffrennen

NFC
PODCArSTen 15 - Jens Browns und Madden

Viele weitere Audios : hier
Robert Foster #16 (Buffalo Bills)Robert Foster #16 (Buffalo Bills)Foto-Show ansehen: Buffalo Bills
Buffalo Bills - Detroit Lions
Überblick: Foto-Shows NFL
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE