Spiders gelingt der nächste Coup

Straubing Spiders Quarterback Mark Wright zeigte auch gegen Albershausen eine bärenstarke Leistung.Knapp 18 Uhr Ortszeit am vergangenen Sonntag ließ der Abpfiff des Hauptschiedsrichters das Donausportzentrum Peterswöhrd in einen erneut großen Jubelschrei aufkommen – gerade eben haben sie Straubing Spiders das vierte Spiel in Folge gewinnen können und beißen sich damit fest in der oberen Tabellenhälfte – die neue Woche beginnt man als Tabellenzweiter. Mit 56:23-Erfolg konnte man die Albershausen Crusaders sicher in die Schranken verweisen.

Vor der Partie war die Vorfreude und Konzentration der Spiders sehr hoch – keiner aus der Mannschaft von 2016 hat die Playoff-Spiele gegen eben jene Albershausen Crusaders vergessen und wollte alles daran setzen, in diesem Duell auf heimischen Boden die Oberhand zu behalten. Die Vorzeichen waren gut – während die Spiders mit drei Siegen aus fünf Spielen in der oberen Tabellenhälfte dabei waren, hingen die Crusaders nach nur einem Sieg aus drei Spielen in der unteren Hälfte fest. Aber diese Saison in der GFL 2 beweist, dass am Ende doch jeder jeden schlagen könnte.

Doch die Spinnen machten von Beginn an deutlich, das man hier nichts anbrennen lassen möchte – es dauerte gefühlt wenige Minuten, da war die Mannschaft mit 14:3 in Führung gegangen, auch die Defense der Spiders konnte den Gegner gut in Schach halten. Die variable Mischung aus Lauf-und Passspiel sorgte für viel Raumgewinn auf Seiten der Spiders und ließ den Gegner aus Schwaben teilweise verzweifeln. So war die Folge auch auf dem Scoreboard zu sehen – die ersten 4 Drives der Spiders Offense konnte in einen Touchdown verwandelt werden. Die Crusaders ihrerseits schafften es dann – vorausgegangen war ein guter Kick Return – den ersten Touchdown des Tages zu erzielen, die 2-Point-Conversion schlug jedoch fehl. Kurz vor dem Pausentee sorgte eine Keanu Yamamoto-Interception dafür, dass die Offense nochmal auf den Platz durfte, die Zeit reichte jedoch nicht mehr aus, weshalb man mit 28:09 in die Pause ging.

Nachdem Seitenwechsel in Ballbesitz sollte die zweite Hälfte beginnen, wie die erste aufgehört hat – Mark Wright zündete den Turbo und konnte von der kompletten Defense nicht mehr eingeholt werden zum 35:9. Dieser Touchdown bewirkte aber nicht nur Gutes – die Spinnen wogen sich in Sicherheit und machten unnötige Fehler, die man die letzten Wochen vermieden hatte, da sie in dieser Liga sofort bestraft werden und siehe da – Albershausen erzielte binnen kürzester Zeit zwei Touchdowns zum 35:23 und war wieder zurück im Spiel.

Eine der Stärken der Spiders im Jahr 2018 ist jedoch, dass man sich scheinbar nicht aus der Ruhe bringen lässt – insgesamt drei weitere Touchdowns brachte die Offense der Spiders aufs Scoreboard und machte es am Ende deutlich, zum Endstand von 56:23.

Defensive Coordinator Run Tom Gmeiner äußerte sich zufrieden: "Wir haben über weite Strecken heute eine sehr gute Partie abgeliefert. Bei uns merkte man jedoch auch einige Ausfälle, die wir auf nahezu jeder Position kompensieren mussten. Die Mannschaft hat ruhig gespielt und souverän die Aufgabe gemeistert. Es war für uns ein enorm wichtiger Heimsieg. Jetzt genießen wir die erste Woche Pause, dann wollen wir in Saarbrücken wieder angreifen!"

Wittig - 28.05.2018

Straubing Spiders Quarterback Mark Wright zeigte auch gegen Albershausen eine bärenstarke Leistung.

Straubing Spiders Quarterback Mark Wright zeigte auch gegen Albershausen eine bärenstarke Leistung. (© Spi/Alex Miazga)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Albershausen Crusaderswww.albershausen-crusaders.demehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Albershausen CrusadersOpponents Map Albershausen CrusadersSpielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing Spidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Straubing Spiders
Regensburg Phoenix
Regensburg Phoenix
Regensburg Phoenix
Regensburg Phoenix
Augsburg Raptors
Augsburg Raptors
Augsburg Raptors

Frankfurt Universe - Berlin Rebels

50.3 % tippen auf die Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions - Munich Cowboys

83.2 % denken: Sieg Braunschweig NY Lions

Biberach Beavers - Darmstadt Diamonds

7.2 % glauben hier an ein Remis!

Erfurt Indigos - Tollense Sharks

58.7 % sind überzeugt von den Tollense Sharks

Augsburg Raptors
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Fursty Razorbacks
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE