Ein jäher Stopp für Morgan Fox

Die Laune bei den Rams bekam durch die Verletzung von Morgan Fox einen DämpferDie Kreuzbandverletzungen schlagen auch in diesem Jahr bereits mächtig zu: Einer der drei bislang betroffenen Spieler ist Morgan Fox von den Los Angeles Rams, der damit wohl die komplette Saison ausfallen wird.

Auf dem Papier wurde die Defense der Rams eindeutig verstärkt: Ndamukong Suh war lange der bestbezahlte Verteidiger der Liga und will seinen Status als einer der besten D-Liner nach seiner eher durchschnittlichen Zeit in Miami wieder erreichen.

Dazu holte man mit Marcus Peters einen top Cornerback aus Kansas City und mit Aquib Talib einen erfahrenen Corner aus Denver. Viele neue Gesichter in Los Angeles, die jedoch Qualität erwarten ließen.

Trotzdem rechnete sich Outside Linebacker / Defensive End Morgan Fox gute Chancen aus, auch künftig einen bedeutenden Anteil beizutragen; er war 2016 als undrafted Free Agent zu den Rams gekommen und hatte sich in den aktiven Kader vorgekämpft. Nach vier Spielen in seiner Rookiesaison kam der ehemalige Pass Rusher der Colorado State Rams im Vorjahr auf 16 Einsätze (bei einem Start) und 2,5 Sacks, einen Safety und ein erzwungenes Fumble.

Dazu war er dank seines billigen Rookievertrags als ungedrafteter Spieler ideal für das Salary Cap (2018: 630.000 Dollar). Sein Vertrag würde nach dieser Saison auslaufen und er dann zum restricted Free Agent werden.

Der große Durchbruch für Morgan Fox muss jetzt nach der niederschmetternden Diagnose erst einmal warten.

Außer Fox rissen sich vergangene Woche noch Linebacker Paul Worrilow (Philadelphia Eagles) und Tight End Hunter Henry (Los Angeles Chargers) jeweils ein Kreuzband.

Carsten Keller - 28.05.2018

Die Laune bei den Rams bekam durch die Verletzung von Morgan Fox einen Dämpfer

Die Laune bei den Rams bekam durch die Verletzung von Morgan Fox einen Dämpfer (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles Ramsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Los Angeles Rams

Spiele Los Angeles Rams

11.09.

Oakland Raiders - Los Angeles Rams

13

:

33

16.09.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

34

:

0

23.09.

Los Angeles Rams - Los Angeles Chargers

35

:

23

28.09.

Los Angeles Rams - Minnesota Vikings

38

:

31

07.10.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

31

:

33

14.10.

Denver Broncos - Los Angeles Rams

20

:

23

22.10.

San Francisco 49ers - Los Angeles Rams

10

:

39

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

29

:

27

04.11.

New Orleans Saints - Los Angeles Rams

45

:

35

11.11.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

36

:

31

20.11.

Los Angeles Rams - Kansas City Chiefs

54

:

51

02.12.

Detroit Lions - Los Angeles Rams

16

:

30

10.12.

Chicago Bears - Los Angeles Rams

15

:

6

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

22:05 Uhr

30.12.

Los Angeles Rams - San Francisco 49ers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Rams
Los Angeles Rams

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

49.3 % denken: Sieg Dallas Cowboys

Buffalo Bills - Detroit Lions

56.2 % gehen mit den Buffalo Bills

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

58.7 % setzen auf die Seattle Seahawks

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

49.8 % tippen auf die Atlanta Falcons

Los Angeles Rams
Seattle Seahawks
Seattle Seahawks
San Francisco 49ers
Arizona Cardinals
NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE