Paladins bezwingen Dolphins

Die Solingen Paladins schlagen die Paderborn Dolphins deutlichDie Solingen Paladins haben in der heimischen Jahnkampfbahn die Paderborn Dolphins empfangen. Die Westpfahlen sind optimistisch nach Solingen gereist, mit dem Ziel die Niederlagenserie zu beenden. Bei sommerlichen Temperaturen verlief das Spiel allerdings zu ungunsten der Delphine.

Das Team der Paladins kann sich über ihren zweiten Saisonsieg freuen. Die Mannschaft von Head Coach Cevin Conrad setzte vor knapp 1000 Zuschauern mit 42:17 (7:0, 14:3, 7:14, 14:0) gegen die Paderborn Dolphins durch.

Es zeigte sich gleich zu Beginn dass dies ein hart umkämpftes Spiel werden sollte. Im ersten Spielviertel bestimmten beide Defensivreihen das Spielgeschehen, ehe Patrick Poetsch die Solinger mit seinem Touchdown kurz vor Ende des Quarters in Führung brachte.

Im zweiten Spielviertel kam die Offense der Klingenstädter, um Quarterback Daniel Farley, immer besser ins Spiel. Mit einer guten Balance aus Lauf und Pass Spiel konnten Daniel Rennich und Thilo Lindenberg zwei weitere Touchdowns erzielen. Da die Defense der Paladins trotz Personalproblemen nur ein Field Goal der Paderborner zuließ, lautete der Halbzeitstand 21:3 für die Hausherren.

Die zweite Spielhälfte begann aus Sicht der Solinger suboptimal. Wie schon in den Spielen gegen Lübeck und Rostock schlichen sich nach der Halbzeitpause Unkonzentriertheit und Fehler ein. Durch Ballverluste gab man den Dolphins die Möglichkeit auf 21:17 ranzukommen. Vielleicht war es wieder die grandiose Stimmung der Fans die das Team wachrüttelte, denn danach ließ die Defense um Teamcaptain Felix Thomassen keine Punkte mehr zu. Die Running Backs Daniel Rennich, Xavier Ajuwon und Patrick Poetsch, die ohnehin ein grandioses Spiel zeigten, drehten zum Schluss nochmal richtig auf und erhöhten auf 35:17. Eine Interception von RJ Long, welche er in die Endzone zurück trug, festigte dann die Führung und beendete die Partie.


07:00 Paladins #9 Patrick Poetsch
07:03 Dolphins #6 Marc Schröder
14:03 Paladins #3 Daniel Rennich
21:03 Paladins #87 Thilo Lindenberg
21:10 Dolphins #19 Robert Kendall
21:17 Dolphins #22 Triston Alexander McCathem
28:17 Paladins #5 Xavier Ajuwon
35:17 Paladins #9 Patrick Poetsch
42:17 Paladins #6 RJ LONG

Thomas Nuechter - 27.05.2018

Die Solingen Paladins schlagen die Paderborn Dolphins deutlich

Die Solingen Paladins schlagen die Paderborn Dolphins deutlich (© Thomas Nuechter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum SpielFotoshow Solingen Paladins vs. Paderborn Dolphins (Thomas Nuechter)mehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Paderborn Dolphinswww.paderborn-dolphins.demehr News Solingen Paladinswww.solingen-paladins.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Paderborn DolphinsSpielplan/Tabellen Solingen Paladins
Solingen Paladins
Wesseling Blackvenom
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Hessen
Hessen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Berlin
Bayern
Brandenburg
Nordrhein-Westfalen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE