Riders erwarten Wolfpack im Lokalderby

Mit zwei Siegen sind die Schiefbahn Riders erfolgreich in die NRW-Verbandsliga-West-Saison gestartet. Gegen die aktuellen Tabellenschlusslichter Witterschlick Fighting Miners und Cologne Ronin wurden souveräne Erfolge eingefahren. Nun gilt der Fokus dem nächsten Gegner und der hat es in sich. Mit dem Wolfpack aus Mönchengladbach kommt der Absteiger aus der Oberliga NRW an die Siedlerallee, um den mäßigen Saisonstart vergessen zu machen. Mit der ausgeglichenen Bilanz von je einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage stehen die Vitusstädter im Mittelfeld der noch nicht aussagekräftigen Tabelle der Verbandsliga NRW West.

Schiefbahns Head Coach Detlef Zorn nimmt die Begegnung sehr ernst: "Gladbach wird mit sehr vielen Fans nach Schiefbahn kommen, um den berühmten 12. Mann zu aktivieren. Darüber hinaus ist das Wolfpack sportlich ein sehr unbequemes und kompaktes Team mit vielen erfahrenen Spielern. Auch wenn sie derzeit einige verletzte Spieler haben, so setzt ein Lokalderby ganz besondere Kräfte und Kreativität frei. Darauf werden wir uns einstellen müssen und es ist damit für uns auch ein wichtiger Prüfstein. Ich erwarte ein knappes Spiel, in dem möglicherweise Details entscheiden. Aber wir sind gut vorbereitet und wollen zeigen, dass wir uns entwickelt haben."

Gladbachs Sportdirektor Peter Meyer freut sich auf das Lokalderby, zu dem ca. 500 Fans erwartet werden: "Die Spiele gegen die Riders waren immer spannende, aber stets faire Derbies, die auch unseren mitreisenden Fans Spaß gemacht haben. Wir werden sicher wieder viele eigene Fans im Schiefbahner Stadion dabei haben. Sportlich ist die Begegnung auch für uns eine wichtige Standortbestimmung."

Für den Vorsitzenden der Schiefbahn Riders, Karl-Heinz Thöne, übt das Lokalderby einen besonderen Reiz aus: "Natürlich ist das Derby etwas Besonderes. Es zieht viele Fans auch von außerhalb an und wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Willicher ins Stadion kommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und wir haben gleich zwei Stadionsprecher an Bord, die das Spiel auch Football-Neulingen sehr gut erklären und mit bester Musik unsere Cheerleader begleiten werden. Damit haben wir bei wahrscheinlich schönem sonnigen Familienwetter beste Voraussetzungen geschaffen, um Werbung für unseren spannenden Sport zu betreiben."

27. Mai 2018
Schiefbahn Riders - Mönchengladbach Wolfpack
Stadion an der Siedlerallee, Siedlerallee 27, 47877 Willich
Kickoff: 15 Uhr

Tillmann - 24.05.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News 5. Liga NRWmehr News Mönchengladbach Wolfpackwww.mg-wolfpack.demehr News Schiefbahn Ridersschiefbahn-riders.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen 5. Liga NRWLeague Map 5. Liga NRWSpielplan/Tabellen Schiefbahn RidersOpponents Map Schiefbahn Ridersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Schiefbahn Riders

Spiele und Tabelle Schiefbahn Riders

29.04.

Schiefbahn Riders - Witterschlick F. M.

36

:

8

10.05.

Cologne Ronin - Schiefbahn Riders

14

:

38

27.05.

Schiefbahn Riders - Mönchengladb. W.

21

:

0

10.06.

Cologne Crocodiles II - Schiefbahn Riders

28

:

17

Düsseldorf Bulldozer

8

:

0

1.000

4

4

0

0

113

:

76

Cologne Crocodiles II

7

:

3

.700

5

3

1

1

87

:

60

Schiefbahn Riders

6

:

2

.750

4

3

1

0

112

:

50

Mönchengladbach Wolfp.

3

:

5

.375

4

1

2

1

58

:

41

Witterschlick Fighting Min.

2

:

6

.250

4

1

3

0

59

:

141

Cologne Ronin

0

:

10

.000

5

0

5

0

105

:

166

24.06.

Schiefbahn Riders - Düsseldorf Bulldozer

15:00 Uhr

08.07.

Witterschlick Fighting Miners - Schiefbahn Riders

15:00 Uhr

01.09.

Schiefbahn Riders - Cologne Ronin

15:00 Uhr

09.09.

Mönchengladbach Wolfpack - Schiefbahn Riders

23.09.

Schiefbahn Riders - Cologne Crocodiles II

15:00 Uhr

06.10.

Düsseldorf Bulldozer - Schiefbahn Riders

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Schiefbahn Riders
5. Liga Bayern
5. Liga Bayern
5. Liga Bayern

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

65.4 % favorisieren die Hildesheim Invaders

Marb. Mercenaries - Ingolstadt Dukes

55.1 % gehen mit den Marburg Mercenaries

Lübeck Cougars - Elmshorn Fighting Pirat.

49.7 % tippen auf die Lübeck Cougars

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

48.6 % sind überzeugt von den Wiesbaden Phantoms

5. Liga Baden-Württemberg
5. Liga Baden-Württemberg
5. Liga Baden-Württemberg
3. Liga
4. Liga
GFL 2

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE