Twisters zu stark für Longhorns

Longhorns konnten nur sporadisch den Angriff der Twisters stoppen.Die Longhorns erwischen einen schwarzen Tag und verlieren das Kellerduell gegen die Holzgerlingen Twister mit 9:25.
Mit großer Erwartung sind die Weinheim Longhorns nach Holzgerlingen gereist; der erste Sieg der Saison wollte unbedingt eingefahren werden. Doch auch die Twister wollten keine weitere Niederlage kassieren und haben sich entsprechend vorbereitet.
Zunächst schenkten sich die beiden Mannschaften nichts, ehe es kurz vor dem Seitenwechsel mit einem 41-Yard-Field-Goal durch Nils Hachmann zur 3:0-Führung für die Longhorns kam. Doch die Twister zeigten eine starke Leistung und konnten durch einen Lauf des Quarterbacks zum Touchdown selbst mit 6:3 in Führung gehen. Durch eine fragwürdige Entscheidung der Schiedsrichter erzwang die Holzgerlinger Defense einen Safety, welches mit weiteren zwei Punkten belohnt wird und den Spielstand auf 8:3 erhöhte.

Die Longhorns Offense fand keinen Zugriff auf das Spiel, immer wieder müsste man sich mittels Punt oder wegen eines Fumble vom Ball trennen. Zum Ende der ersten Halbzeit nutzte dies die Offense der Twister und erhöhten abermals um weitere sieben Punkte auf 15:3. Der Spielfluss zum Ende des zweiten Viertels wurde immer wieder unterbrochen durch Flaggen, die so manch einen Spieler, Coach und Fan verzweifeln lies.

Im dritten Viertel sah man ein ähnliches Spiel, die Angriffsrechte wurden nicht genutzt. Kurz vor dem letzten Seitenwechsel schafften es die Twister nah genug an die Weinheimer Endzone und schossen ein 33-Yard-Field-Goal zum 18:3.
Endlich aufgewacht konnten die Longhorns Mitte des letzten Spielviertels durch einen 33-Yard-Pass von Quarterback Max Molzberger auf Nils Hachmann auf 9:18 verkürzen. Doch der Spielfluss währte nur kurz. Die Longhorns schafften es nicht, nah genug an die Endzone der Twister ranzukommen, um zumindest durch ein Field Goal den Spielstand so zu verkürzen, dass man mit einem weiteren Score die Führung hätte übernehmen können.
Der 55-Yard-Touchdown der Holzgerlinger setzte den Bemühungen dann ein schnelles Ende. Drei Scores Rückstand waren nicht mehr aufzuholen. Nachdem man den letzten Ballbesitz ebenfalls abgeben musste, knieten die Twister ab und beendeten das Spiel.
Alles in allem ein rabenschwarzer Tag, doch teilweise war es ein Kampf gegen Windmühlen.
Für die Longhorns heißt es jetzt Kopf hoch und weiter machen. In zwei Wochen reisen sie nach Pforzheim und dort klappt es dann hoffentlich mit dem ersten Saisonsieg.

Gohlke - 23.05.2018

Longhorns konnten nur sporadisch den Angriff der Twisters stoppen.

Longhorns konnten nur sporadisch den Angriff der Twisters stoppen. (© Weinheim Longhorns/Wolfgang Klaus)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News 3. Ligamehr News Holzgerlingen Twisterwww.holzgerlingen-twister.demehr News Weinheim Longhornswww.weinheim-longhorns.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Holzgerlingen TwisterOpponents Map Holzgerlingen TwisterSpielplan/Tabellen Weinheim LonghornsOpponents Map Weinheim Longhornsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Weinheim Longhorns

Spiele Weinheim Longhorns

22.04.

Weinheim Longhorns - Biberach Beavers

16

:

41

13.05.

Weinheim Longhorns - Karlsruhe Engineers

10

:

17

20.05.

Holzgerlingen Twister - Weinheim Longhorns

25

:

9

03.06.

Pforzheim Wilddogs - Weinheim Longhorns

28

:

15

10.06.

Weinheim Longhorns - Holzgerlingen Twister

14

:

7

24.06.

Weinheim Longhorns - Heilbronn Miners

15:30 Uhr

30.06.

Biberach Beavers - Weinheim Longhorns

16:00 Uhr

08.07.

Weinheim Longhorns - Freiburg Sacristans

15:30 Uhr

14.07.

Heilbronn Miners - Weinheim Longhorns

16:00 Uhr

22.07.

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

15:00 Uhr

28.07.

Karlsruhe Engineers - Weinheim Longhorns

16:00 Uhr

04.08.

Weinheim Longhorns - Pforzheim Wilddogs

15:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Weinheim Longhorns
Biberach Beavers
Pforzheim Wilddogs
3. Liga West
3. Liga West
3. Liga Nord
3. Liga Nord
3. Liga Südwest
3. Liga Ost

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
3. Liga Süd
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE