Kleine Fehler mit großer Wirkung

Daniel RennichNach einer verkehrsbedingt turbulenten Anreise, kam es am Samstag zum Rückspiel der Solingen Paladins gegen die Rostock Griffins. Die Footballer aus der Klingenstadt brachen bereits am Freitag Nachmittag auf, um am Samstag die Anreise möglichst kurz zu halten und das Spiel ausgeruht angehen zu können. Diesem Vorhaben machte der Verkehr rund um Hamburg leider einen gehörigen Strich durch die Rechnung, und der Kickoff musste nach verspäteter Anreise nach hinten verlegt werden.
Dies tat dem Spiel der Paladins allerdings keinen Abbruch. Nachdem die Offense nach den ersten vier Versuchen im Spiel eigentlich schon vom Platz geschickt wurde, gelang man durch einen Fehler der Rostocker tief in der gegnerischen Hälfte in Ballbesitz. Diese Chance ließ sich Daniel Rennich nicht nehmen und brachte die Klingenstädter mit 00:07 in Führung (PAT Daniel Rennich). Einen Offense Drive später war es dann Daniel Farley der mit einem Pass auf RJ Long die Führung auf 00:14 aufstockte. Von diesem Punkt an dominierten die Defense Reihen das Spiel. Weder Paladins noch Griffins ließen die gegnerische Offense richtig ins Spiel zurück finden. Die Gäste gingen also mit einer bis dahin verdienten Führung in die Halbzeit.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts, stellten die Rostocker aber klar das sie sich noch längst nicht abgeschrieben hatten. Mit dem ersten Spielzug gelang ihnen ein 80 Yard Touchdown zum 07:14 Anschluss. Auch die Rostocker Defense kam immer besser ins Spiel und ließ kaum noch Raumgewinn der Paladins zu. Spätestens nachdem die Griffins mit der nächsten Angriffsserie zum 14:14 ausgeglichen hatten, war klar wozu die Hausherren noch im Stande waren. Am Ende des dritten Quarters ging Rostock das erste mal am heutigen Tage durch ein Field Goal mit 17:14 in Führung.
Bis dahin war für die Klingenstädter noch alles möglich. Leider gelang es den Gästen nicht nochmal ins Spiel zurückzufinden. Durch mehrere Ballverluste brachte man den Gegner immer wieder in vorteilhafte Feldpositionen und auch der Defense waren nun die Strapazen des Spiels anzumerken. Durch zwei weitere Touchdowns zog Rostock im letzten Spielviertel auf 31:14 davon. "Niederlagen sind nie schön, ganz besonders nicht nach so einem Bilderbuch Start in das Spiel. Aber wir werden die heute aufgezeigten Fehler in der kommenden Woche aufarbeiten, um am kommenden Samstag wieder voll angreifen zu können." so Head Coach Cevin Conrad. Denn dann steht im heimischen Walder Stadion bereits das nächste Spiel an, diesmal gegen die Paderborn Dolphins.

Thomas Nuechter - 23.05.2018

Daniel Rennich

Daniel Rennich (© Thomas Nuechter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Rostock Griffinswww.football-rostock.demehr News Solingen Paladinswww.solingen-paladins.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Rostock GriffinsOpponents Map Rostock GriffinsSpielplan/Tabellen Solingen PaladinsOpponents Map Solingen Paladinsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Düsseldorf Typhoons
Assindia Cardinals
Schiefbahn Riders
Düsseldorf Bulldozer
Bayern
Bayern
Bayern
Niedersachsen
Niedersachsen
Hamburg
Hamburg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hessen
Saarland

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Potsdam Royals

5

Frankfurt Universe

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Marburg Mercenaries

10

Ingolstadt Dukes

Potsdam Royals

Marburg Mercenaries

Munich Cowboys

Bremerhaven Seahawks

Neckar Hammers

Starnberg Argonauts

Bad Tölz Capricorns

Frankfurt Universe

Allgäu Comets

Landshut Black Knights

zum Ranking vom 24.06.2018
Schleswig-Holstein
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE