Heimserie beendet

Für #83 Benedikt Riemann  und die Pannonia Eagles gab es gegen die Vienna Warlords meist kein Durchkommen.Seit dem Umzug der Pannonia Eagles im Herbst 2016 war es keinem Team gelungen in der Festung Baumgarten zu gewinnen. Am Samstag war es dann aber das erste Mal soweit. Die Vienna Warlords durften einen 33:7-Sieg mit nach Hause nehmen. Damit festigten die Wiener in der Division 2 Conference A ihre Tabellenführung und liegen nun mit zwei Siegen Vorsprung in Front.

"Natürlich ist eine jede Niederlage bitter, dennoch müssen wir uns vor Augen halten, dass wir immer noch der Aufsteiger sind und die Warlords, mit Ihren Leistungen in den vergangenen Wochen und auch gegen uns, ein heißer Anwärter auf den Titel sind. Wir lassen sicher nicht die Köpfe hängen und arbeiten weiter hart an unserem ausgegebenen Saisonziel, einer ausgeglichenen Bilanz," relativierte Eagles-Obmann Andreas Krammer die Niederlage.

Bereits zu Beginn zeigt die Defense der Eagles auf und konnte den Ball schnell an die eigene Offense übergeben. Doch konnte die Offense des Gastgebers diesen schnellen Vorteil nicht nutzen und überließ wiederum dem Angriff der Warlords das Feld. Doch die Eagles-Defense konnte die Offense der Warlords bei einem Field Goal halten und so ging es nur mit einem 0:3-Zwischenstand in den ersten Seitenwechsel. Ein hart umkämpftes zweites Viertel ließ die Fans beider Teams je einmal jubeln, wobei Aron Kiraly mit einem Pick Six die einzigen Punkte im ganzen Spiel für die Eagles beisteuern konnte. Der Pausenstand von 7:10 sah die Gäste nur hauchdünn in Front.

Nach der Halbzeit kamen beide Teams wieder vollmotiviert aus den Kabinen und die 250 Zuschauer in Baumgarten hofften auf einen weiteren Sieg des Heimteams. Doch konnte an diesem Tag dieser Wunsch nicht erfüllt werden und nach weiteren Touchdowns der stark aufspielenden Wiener und einer kaum existenten Offense der Eagles endete das Spiel mit einem 33:7-Erfolg für die Warlords.

Wittig - 21.05.2018

Für #83 Benedikt Riemann  und die Pannonia Eagles gab es gegen die Vienna Warlords meist kein Durchkommen.

Für #83 Benedikt Riemann und die Pannonia Eagles gab es gegen die Vienna Warlords meist kein Durchkommen. (© PE/Roman Stoiber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 2football.atmehr News Pannonia Eagleswww.pannonia-eagles.atmehr News Vienna Warlordswww.warlords.or.atSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Pannonia EaglesOpponents Map Pannonia EaglesSpielplan/Tabellen Vienna WarlordsOpponents Map Vienna Warlordsfootball-aktuell-Ranking Europa
USA erleben
Division 2
Telfs Patriots
Telfs Patriots
Salzburg Ducks
Salzburg Ducks
Graz Giants II
Graz Giants II
Schwaz Hammers
Schwaz Hammers
Vienna Warlords
Vienna Warlords
Mödling Rangers II
Mödling Rangers II
Pannonia Eagles
Pannonia Eagles
Vienna Knights II
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE