Vikings können in Celle punkten

Die Ostholstein Vikings waren in der Landesliga Nord zu Gast in Celle bei den Stallions und reisten mit einem stark geschwächten Kader an, beziehungsweise mussten viele Schlüsselpositionen neu besetzen. So blieb es nicht aus, dass diverse Spieler auf beiden Seiten des Balls aktiv waren oder auf ganz anderen Positionen spielen mussten. Die Offense der Vikings um Quarterback Björn Eggers, begann die Partie, musste sich aber schnell vom Ball trennen und somit kamen die Stallions in Ballbesitz. Nach einem Quarterback Sack durch Arne Duwensee, der in diesen Spiel sowohl als Running Back, als auch Linebacker agierte, fumbelte der Quarterback der Stallions den Ball, dieser wurde durch Dario Büttler gesichert. Somit kam die Offense wieder zurück aufs Feld. Durch starke läufe von Meinhard Müller, Arne Duwensee und Björn Eggers, gelang es schließlich den Ball in die Endzone zu laufen und somit gingen die Vikings 6:0 in Führung. Im Anschluss konnten die Stallions durch ein Field Goal ihre ersten Punkte verzeichnen.
Beim anschließenden Return und Offense Drive verletzten sich weitere Spieler der Vikings und somit stand man ohne Auswechselspieler da. Kurz vor Ende des zweiten Viertels fing Cornerback Christopher Jahn kurz vor der eigenen Endzone eine Interception und somit ging es, mit einem Stand von 3:6 aus Sicht von Celle in die Pause.

Im dritten Quarter gelang den Stallions ihr erster Touchdown womit sie 10:6 in Führung gingen. Die Vikings kämpften weiter und konnten die Stallions Offense immer wieder stoppen. Mitte des vierten Quarters führte Björn Eggers seine Offense wieder über das gesamte Feld und konnte abermals die Endzone erreichen, anschließend ließ er es sich nicht nehmen die Two Point Conversion selbst zu erzielen die zur 14:10 Führung der Gäste führte.

Bei nur noch fünf Minuten Restspielzeit auf der Uhr kamen die Stallions in Ballbesitz, kurz nach der Two Minutes Warning im vierten Versuch versuchten die Niedersachsen mit einem Punt Fake ein neues First Down zu erzielen, jedoch stoppten die Vikings diesen. Im anschließenden Offensive Drive wollte man eigentlich nur noch die Uhr runterlaufen lassen, jedoch fand Running Back Eduard Sulcs eine Lücke in der Defense der Stallions und schaffte es so noch kurz vor Ende der Partie, den nächsten Touchdown zu erzielen. Beim Anschließenden Kickoff konnten die Vikings den Ball erobern und kniet danach mit der Offense ab womit das Spiel zu Gunsten der Wikinger mit 20:10 beendet.

Kommentar Head Coach: "Für uns war es ein hartes Spiel, viele der Jungs mussten in allen Mannschaftsteilen aushelfen und mit den weiteren Ausfällen während des Spiel war es für uns richtiger Ironman Football. Aber dieser Sieg zeigt einmal mehr welcher Wille in den Jungs steckt und mit dieser Einstellung und der Tatsache, dass alle Spieler am 3. Juni gegen die Lübeck Cougars II zu Hause wieder dabei sind, können wir auch ein so starkes Team wie die Lübeck Cougars II schlagen."

Schlüter - 20.05.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 6. Ligamehr News Celle Stallionsmehr News Ostholstein Vikingsohvikings.comSpielplan/Tabellen 6. LigaLeague Map 6. LigaSpielplan/Tabellen Celle StallionsOpponents Map Celle StallionsSpielplan/Tabellen Ostholstein VikingsOpponents Map Ostholstein Vikingsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Ritterhude Badgers
Ritterhude Badgers
Ritterhude Badgers
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC

Dresden Monarchs - Cologne Crocodiles

52.4 % setzen auf die Cologne Crocodiles

Marb. Mercenaries - Stuttgart Scorpions

73.5 % tippen auf Sieg der Marburg Mercenaries

Solingen Paladins - Langenfeld Longhorns

61.2 % favorisieren die Solingen Paladins

Gießen Golden Dragons - Montabaur Fighting F.

80 % favorisieren die Gießen Golden Dragons

Braunschweig FFC
Hannover Grizzlies
Hannover Grizzlies
Hannover Spartans
Hannover Spartans
Göttingen Generals

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Marburg Mercenaries

10

Allgäu Comets

Cologne Falcons

Munich Cowboys

Buxtehude Jackrabbits

Gießen Golden Dragons

Cologne Crocodiles

Assindia Cardinals

Hildesheim Invaders

Nürnberg Rams

Elmshorn Fighting Pirates

Marburg Mercenaries

zum Ranking vom 19.08.2018
Hamburg
Bayern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE