Kommen wieder 3500 Fans?

Die Invaders werden zur Höchstleistung auflaufen müssen, wenn sie gegen Braunschweig bestehen wollen. Am kommenden Samstag steht mit dem Spiel der Hildesheim Invaders gegen die New Yorker Lions das erste Niedersachsenderby der Saison 2018 auf dem Plan. Wie bereits die letzten beiden Spielzeiten zuvor, findest das Spiel zwischen den beiden "Lokal"-Rivalen in der GFL-Nord im Friedrich Ebert Stadion (VfV Stadion) und nicht auf dem regulären Invaders Homefield statt (Einlass ab 14:30 Uhr, Kickoff 16 Uhr).

In ihrer ersten GFL-Saison in 2016 wollten das Duell der Invaders gegen die Lions fast 3.500 Fans sehen und auch im letzten Jahr waren es nur geringfügig weniger footballbegeisterte Zuschauer. In diesem Jahr wollen die Invaders die bisherige Rekordkulisse toppen und hoffen dabei nicht nur auf die Unterstützung der heimischen Fans.

In der zurückliegenden Offseason hat sich bei den Braunschweiger Nachbarn nicht nur in Sachen Team einiges getan, auch in Sachen Organisation und Management gab es starke Veränderungen. So gaben die Hildesheimer die bisherige langjährige Kooperation mit Eintracht Hildesheim auf und gründeten mit dem Hildesheim Invaders einen eigenen Verein.

Die Geschicke als Head Coach bei den Hildesheim Invaders, übernahm der ehemalige Quarterback der Invaders und Kiel Baltic Hurricanes, Matt LeFever, nachdem Joe Roman zum Ende der letzten Saison seinen Abschied aus Hildesheim verkündetet. Der erfahrene GFL Veteran LeFever konnte bis auf wenige Ausnahmen den Kader der Invaders aus der letztem Saison zusammenhalten.

Die Ausnahmen in der Offensive bilden dabei Wide Receiver Paul Bogdann, der von Hildesheim zu den New Yorker Lions wechselte, als auch die beiden US-Quarterbacks Nelson Hughes, der 2018 für die Ingolstadt Dukes an den Start geht und Zachary Cavanaugh, der jetzt gemeinsam mit den Ljubljana Silverhawks in Slowenien aufläuft. Ersatz fanden die Niedersachsen zum einen durch Spielmacher Shazzon Humphreys, der vom dänischen Meister Triangle Razorbacks nach Hildesheim kommt und zum anderen durch sechs neue Wide Receiver und Tight Ends.

In der Defense wurde der Abgang von Jacob Adelman nach München durch den Neuzugang von Ronnie Hicks aus Stuttgart kompensiert. Ebenfalls neu im Team ist der amerikanische Linebacker Marcus Jenkins Moore von der University of North Dakota. Weiter dabei sind neben Running Back Reggie Bullock, der sich von seiner schweren Knieverletzung aus dem letzen Jahr wieder erholt hat, auch Phillip Gamble und Janosch Beauchamp.

Schlüter - 17.05.2018

Die Invaders werden zur Höchstleistung auflaufen müssen, wenn sie gegen Braunschweig bestehen wollen.

Die Invaders werden zur Höchstleistung auflaufen müssen, wenn sie gegen Braunschweig bestehen wollen. (© Hildesheim Invaders, T. Dill)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Braunschweig NY Lionswww.newyorker-lions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Braunschweig NY LionsOpponents Map Braunschweig NY Lionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Braunschweig NY Lions

Spiele Braunschweig NY Lions

22.09.

Braunschweig NY Lions - Munich Cowboys

59

:

14

29.09.

Braunschweig NY Lions - Frankfurt Universe

17

:

20

05.05.

Hamburg Huskies - Braunschweig NY Lions

0

:

45

12.05.

Braunschweig NY Lions - Kiel Baltic Hurricanes

42

:

3

19.05.

Hildesheim Invaders - Braunschweig NY L.

6

:

51

26.05.

Braunschweig NY Lions - Hamburg Huskies

39

:

0

17.06.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

21

:

26

23.06.

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

24

:

44

01.07.

Braunschweig NY Lions - Potsdam Royals

45

:

14

08.07.

Braunschweig NY Lions - Cologne Crocodiles

42

:

21

04.08.

Potsdam Royals - Braunschweig NY Lions

13

:

41

11.08.

Cologne Crocodiles - Braunschweig NY Lions

6

:

43

18.08.

Braunschweig NY Lions - Hildesheim Invaders

49

:

0

25.08.

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

23

:

14

01.09.

Kiel Baltic Hurricanes - Braunschweig NY L.

14

:

22

09.09.

Braunschweig NY Lions - Dresden Monarchs

28

:

28

Spielplan/Tabellen Braunschweig NY Lions
GFL Süd
GFL Süd
GFL Süd
GFL

GFL

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Marburg Mercenaries

Hamburg Huskies

Ingolstadt Dukes

Dresden Monarchs

Kiel Baltic Hurricanes

Hildesheim Invaders

Kirchdorf Wildcats

Allgäu Comets

Munich Cowboys

Frankfurt Universe

zum Ranking vom 13.10.2018
GFL
GFL
5. Liga
4. Liga
Rebels vs. LionsRebels vs. LionsFoto-Show ansehen: GFL
Berlin Rebels vs. New Yorker Lions
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE