Spiders wollen Hurricanes ärgern

Auf die Straubing Spiders wartet am Wochenende einige Arbeit.Die Vorzeichen vor dem Duell am Sonntag im Donausportzentrum Peterswöhrd sind auf den ersten Blick klar – der Aufsteiger aus der Regionalliga Süd empfängt den Absteiger aus der GFL, die Saarland Hurricanes, den aktuellen Spitzenreiter der GFL 2 Süd. Die Saarländer sind bisher gut in die Saison gestartet und machen aktuell deutlich, dass sie ihr Ziel auch erreichen wollen – den direkten Wiederaufstieg.

Dennoch haben die letzten Partien gezeigt, dass es auch kein Spaziergang werden wird für die Hurricanes – vergangene Woche gab es einen 24:7-Heimsieg gegen Wiesbaden, wo viele Beteiligte von einer knapperen Partie sprachen, als es am Ende auch danach ausgesehen hat und vor 14 Tagen gab es dann auch die erste Saisonniederlage bei den Nürnberg Rams. Das bayerische Pflaster liegt den Saarländern nicht – die letzten drei Spiele auf bayerischen Boden gingen allesamt verloren.

Straubings Defensive Coordinator Run, Tom Gmeiner, erwartet daher einen heißen Fight: "Das wird eine hochinteressante Partie, auf die sich vor allem die Fans freuen dürfen. Saarbrücken hat gegen Wiesbaden durch starkes Laufspiel gepunktet und den Gegner damit mürbe gemacht. Wir arbeiten seit Gießen mit Hochdruck an den Vorbereitungen und sehen uns gut gerüstet dem Spitzenreiter Paroli bieten zu können."

Es ist – wie so viele Duelle in der GFL 2 – das erste Aufeinandertreffen in der Geschichte zwischen diesen beiden Mannschaften. Die Hurricanes waren in den letzten Jahren immer wieder in den Playoffs der GFL zu finden, scheiterten dort aber auch immer wieder an Hochkarätern, wie z.B. den New Yorker Lions Braunschweig oder den Dresden Monarchs. Im Jahr 2017 folgte dann der "Super-Gau" – zwei Siege in der regulären Saison bedeuteten die Relegation mit dem GFL 2-Südmeister, den Kirchdorf Wildcats. Konnte man das Hinspiel noch gewinnen, brachen im Rückspiel in Niederbayern alle Dämme und die Mannschaft wurde von den Wildkatzen überrannt. Der Abstieg stand fest. Doch – bisher wirkt die Mannschaft von Head Coach Joe Sturdivant, ein US-Amerikaner der bereits erfolgreich in Deutschland gespielt und gecoacht hat, gefestigt und auf dem richtigen Weg.

In Straubing soll dieser Weg jedoch ins Stocken geraten, wie Offensive Coordinator Frank Brock sagt: "Das Zusammenspiel der Mannschaft funktioniert immer besser, wir bekommen einen guten Rhythmus in das Spiel und konnten uns die beiden vergangenen Wochen entsprechend belohnen mit den beiden Auswärtssiegen. Die Defense ist momentan in absoluter Höchstform, was uns in der Offense die Arbeit deutlich erleichtert. Die ganze Mannschaft ist jetzt heiß auf so ein Duell – dafür spielt man in der GFL 2."

Kickoff zwischen den Straubing Spiders und Saarland Hurricanes ist am kommenden Sonntag, 20.05.2018 um 15 Uhr im Donausportzentrum Peterswöhrd.

Wittig - 17.05.2018

Auf die Straubing Spiders wartet am Wochenende einige Arbeit.

Auf die Straubing Spiders wartet am Wochenende einige Arbeit. (© Straubing Spiders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Saarland Hurricaneswww.saarland-hurricanes.commehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Saarland HurricanesOpponents Map Saarland HurricanesSpielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing Spidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Straubing Spiders
Straubing Spiders
Straubing Spiders

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

65.4 % halten's mit den Hildesheim Invaders

Marb. Mercenaries - Ingolstadt Dukes

55.1 % setzen auf die Marburg Mercenaries

Lübeck Cougars - Elmshorn Fighting Pirat.

49.7 % gehen mit den Lübeck Cougars

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

48.6 % denken: Sieg Wiesbaden Phantoms

Würzburg Panthers
Würzburg Panthers
Würzburg Panthers
Würzburg Panthers
Hof Jokers
Hof Jokers
Hof Jokers
Erlangen Sharks
Erlangen Sharks
Erlangen Sharks
Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Munich Cowboys

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Nürnberg Rams
Allgäu Comets
Kirchdorf Wildcats
Burghausen Crusaders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE