Argovia bleibt oben dran

#18 Claudio Ferrari (Argovia Pirates)Nur eine Woche nach dem wichtigen Sieg in Biel brachten die Piraten auch von der weiten Reise nach Lausanne wertvolle Punkte mit nach Hause Die Argovia Pirates gewinnen damit im fünften Spiel zum dritten Mal. 37:22 hieß es am Ende für die Gäste.

Gegen die Lucaf Owls gelang den Pirates ein Start nach Mass. Gleich der erste Angriff führte zum Touchdown. Der PAT (Point after Touchdown) misslang jedoch. Nach dem ersten Viertel stand es 0:6 für die Aargauer. Zu Beginn des zweiten Viertels musste sich die Defense der Pirates beweisen. Nach einem kurz getretenen Punt konnten die Lausanner an der 35 Yard Linie der Pirates ihren Angriff starten, kamen aber Dank der hervorragenden Abwehrarbeit der Pirates nicht zu Punkten. Die Pirates konnten ihren Vorsprung vergrössern. Quarterback Claudio Ferrari erlief, wunderbar frei geblockt, zunächst einen grossen Raumgewinn und danach gleich noch den Touchdown. Dank dem gelungenen PAT führten die Pirates 0:13. Die Owls konnten diesmal reagieren. Es gelang ihnen ein Touchdown und ein Zwei-Punkte-Versuch. Noch vor der Halbzeit sorgte wieder Quarterback Claudio Ferrari für den nächsten Pirates Touchdown. Da auch den Aargauern ein Zwei-Punkte-Versuch gelang stand es zur Pause 8:21.

Das dritte Viertel, im zwischenzeitlich sehr nervösen Spiel, gehörte ganz den Gastgebern. Mit zwei Touchdowns, einem PAT und einem erfolgreichen Zwei-Punkte-Versuch lagen plötzlich die Lausanner mit 22:21 in Führung! Die Pirates mussten im letzten Viertel wieder zu ihrem Spiel zurück finden. Running Back Dani Steiner sorgte für einen Touchdown. Dank des erfolgreichen Zwei-Punkte-Versuchs führten die Pirates 22:29. Gleich beim nächsten Angriff der Argovia Pirates fing Phil Koch einen herrlichen Pass von Claudio Ferrari und erzielte einen 60-Yard-Touchdown. Wieder gelang der Zwei-Punkte-Versuch. Die Pirates gewannen somit 22:38 und liessen die beiden Niederlagen gegen die Thun Tigers endgültig hinter sich. Am nächsten Samstag geht die Reise nach St. Gallen. Es könnte der dritte Auswärtssieg in Folge werden. Gegen die St. Gallen Bears gewannen die Pirates das erste Saisonspiel zu Hause mit 26:13.

Wittig - 16.05.2018

#18 Claudio Ferrari (Argovia Pirates)

#18 Claudio Ferrari (Argovia Pirates) (© AP/Vanessa Soland)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Argovia Pirateswww.argovia-pirates.chmehr News Lausanne LUCAF Owlswww.lucaf.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Argovia PiratesOpponents Map Argovia PiratesSpielplan/Tabellen Lausanne LUCAF OwlsOpponents Map Lausanne LUCAF Owlsfootball-aktuell-Ranking Europa
Argovia Pirates

Spiele Argovia Pirates

24.03.

Argovia Pirates - St. Gallen Bears

26

:

7

02.04.

Thun Tigers - Argovia Pirates

38

:

33

28.04.

Argovia Pirates - Thun Tigers

3

:

20

06.05.

Bienna Jets - Argovia Pirates

13

:

26

13.05.

Lausanne LUCAF Owls - Argovia Pirates

22

:

37

19.05.

St. Gallen Bears - Argovia Pirates

34

:

76

27.05.

Zürich Renegades - Argovia Pirates

14:00 Uhr

02.06.

Argovia Pirates - Zürich Renegades

18:00 Uhr

09.06.

Argovia Pirates - Bienna Jets

18:00 Uhr

16.06.

Argovia Pirates - Lausanne LUCAF Owls

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Argovia Pirates
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga B
Nachwuchs
Nationalliga C
Spanien
Spanien
Spanien
Spanien
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Schweiz

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Braunschweig NY Lions

5

Frankfurt Universe

6

Mödling Rangers

7

Dresden Monarchs

8

Graz Giants

9

Ljubljana Silverhawks

10

Danube Dragons

Schwäbisch Hall Unicorns

Dresden Monarchs

Potsdam Royals

Merseyside Nighthawks

Edinburgh Wolves

Braunschweig NY Lions

Berlin Rebels

Frankfurt Universe

Hamburg Huskies

Graz Giants

zum Ranking vom 20.05.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE