Nice day, nice game ...

Am letzten Samstag waren die Rendsburg Black Knights zu ihrem zweiten Auswärtsspiel bei den Lüneburg Razerbacks zu Gast. Bei sonnigem Wetter und einem harten Kampf kamen sie zum Ende mit einem 11:0 Auswärtssieg nach Hause.

Rendsburgs Head Coach Olaf Thies bemerkte entsprechend an. "Schon als ich mir das erste Spiel der Lüneburger angeschaut hatte, war mir klar, dass es in diesem Jahr ein heißer Ritt für die Knights wird. Das Team der Razerbacks ist viel besser organisiert, disziplinierter und besser gecoacht als im letzten Jahr.
Das habe ich meinen Jungs in den letzten sechs Tagen der Vorbereitung immer wieder klar gemacht.
Spiele wurden analysiert und Schwächen des Gegners gesucht. Am Ende war uns klar, dass nur eine gute Defensearbeit unserer Offense die Ruhe gibt ins Spiel zu kommen. Im Laufe der ersten beiden Viertel hat sich unsere Befürchtung bestätigt und Drive für Drive haben die Verteidigungsreihen beider Seiten den Angriff schnell und kontrolliert stoppen können. Nur wenig Raumgewinn konnte in der ersten Hälfte von beiden Seiten erzielt werden.

In der Pause ging es nun darum heraus zu finden, wie wir den Ball nun effektiv nach vorne bewegen. In der zweiten Hälfte haben wir dann versucht das Spiel mit einer" no huddle Offense" schnell zu machen was uns leider selber mehr Probleme machte als dass wir den Ball wie geplant nach vorne bringen. Unser Schlüssel zum Erfolg war an diesem Tag die Defense. Sie hat es geschafft im dritten Quarter gleich zweimal den Angriff der Razerbacks soweit in ihre eigene Hälfte zu drängen, das daraus jeweils ein Safety resultierte.

Das war der Initialzünder für mein Team. Plötzlich bewegten wir den Ball nach vorne. Spielzug für Spielzug haben wir Yard für Yard Raumgewinn erzielen können, was im Abschluss mit einem Pass von Philipp Köpke (QB) an Alexander Ahrens (WR) zum TD führte. Im großen und ganzen haben wir uns selber das Leben schwer gemacht. Nun gilt es das Spiel schnell hinter sich zu lassen, gemachte Fehler zu erkennen und diese abzustellen. Um dann den Fokus auf unser erstes Heimspiel zu legen. Eins ist uns heute klar geworden, dass jedes Spiel eine immer größere Herausforderung werden wird. Wenn wir unsere Fehler nicht minimieren, werden wir auf jeden Fall noch die ein oder andere Überraschung erleben."

Schlüter - 13.05.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Lüneburg Razorbackswww.razorbacks.demehr News Rendsburg Knightswww.rendsburg-knights.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Lüneburg RazorbacksOpponents Map Lüneburg RazorbacksSpielplan/Tabellen Rendsburg KnightsOpponents Map Rendsburg Knightsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Rendsburg Knights
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hessen
Hessen
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Wernigerode Mountain T.

Jade Bay Buccaneers

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Radebeul Suburbian Foxes

Fulda Saints

zum Ranking vom 14.10.2018
Sachsen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE