Calanda siegreich - Luzern dicht dran

Es war knapper als gedacht - aber letztlich konnte Matt Tanno die Fahne der Calanda Broncos doch hochhalten.Trotz einem überzeugendem Starts und einer zwischenzeitlichen schon sehr überraschenden Führung der Luzern Lions nach der Pause, ging der Sieg letztlich mit 42:21 an den haushohen Favoriten Calanda Broncos.

Diese eröffneten das Spiel mit der Offense. Im ersten Viertel waren es beide Defense-Abteilungen welche dominierten. Nach einem ausgespielten 4. Versuch gelang es Quarterback Clark Evans den Ball in die Endzone zu tragen, 7:0 Calanda Broncos. Die Lions Offense hatte nur wenige Minuten darauf die passende Antwort. Mit einer Lauf-/Passkombination bewegten sie den Ball bis vor die Broncos Endzone. Vollendet wurde der Drive mit einem Touchdown-Pass von Quarterback Keith Hilson auf Tight End Thomas Kilchmann. Der Zusatz Punkt war unvollständig, 7:6.

Nach einem missglückten Punt Spielzug der Löwen, konnte der Ball durch die Broncos Defense in der Endzone gesichert werden und brachten dadurch weitere zwei Punkte auf das Scoreboard, 9:6 Broncos. Kurz vor dem Halbzeitpfiff waren es die Broncos welche mit einem Field-Goal drei weitere Punkte sicherstellten, 12:6 Broncos.

Nach der Pause konnten die Lions mit der Offense ins Spiel starten. Die Chance ließen sich die Luzerner nicht nehmen und konnten mit einem Pass-Spielzug von Quarterback Keith Hilson auf Wide Receiver Saury Heiniger schon fast sensationell die Führung im Spiel übernehmen, 12:13 Lions. Die Broncos ihrerseits konnten aber noch weitere zwei Touchdowns im dritten Viertel verbuchen. Was zu einem Spielstand von 33:13 für die Broncos führte. Aufgrund von zwei abgefangen Passspielzügen durch die Broncos Defense, konnten die Lions erst kurz vor Schluss durch ein Laufspielzug von Elias Douglas und einem ausgespielten Zusatzpunkt auf 42:21 verkürzen, was schließlich zugleich als Schlussresultat resultierte.

Wittig - 06.05.2018

Es war knapper als gedacht - aber letztlich konnte Matt Tanno die Fahne der Calanda Broncos doch hochhalten.

Es war knapper als gedacht - aber letztlich konnte Matt Tanno die Fahne der Calanda Broncos doch hochhalten. (© sergio brunetti)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Calanda Broncos - Luzern Lions (sergio brunetti)mehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Calanda BroncosOpponents Map Calanda BroncosSpielplan/Tabellen Luzern LionsOpponents Map Luzern Lionsfootball-aktuell-Ranking Europa
Calanda Broncos
Zürich Renegades
Zürich Renegades
Thun Tigers
Thun Tigers
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Bienna Jets
Nationalliga B

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings

4

Braunschweig NY Lions

5

Graz Giants

6

Frankfurt Universe

7

Stuttgart Scorpions

8

Hildesheim Invaders

9

Danube Dragons

10

Dresden Monarchs

Schwäbisch Hall Unicorns

Braunschweig NY Lions

Vienna Vikings

Hildesheim Invaders

Ingolstadt Dukes

Frankfurt Universe

Tirol Raiders

Prague Black Panthers

Danube Dragons

Marseille Blue Stars

zum Ranking vom 19.05.2019
Nationalliga B
Nationalliga A
Nationalliga A
Damen
Frauenfootball im AufwindDer Hartnäckigkeit von Carla Schubiger ist es zu verdanken, dass der Frauenfootball in der Schweiz 1998 aus den Startlöchern kam.Für manche sind American Football und Frauen zwei Dinge, die nicht zueinander passen. Doch davon lassen sich die Damen in der Schweiz nicht abschrecken. Sie heißen Vivien Aregger, Rania Larfhoussi, Salome Meyer und Flavia Stucki - vier Mädchen, die jedes Wochenende mit ihren männlichen "Kollegen" in der Schweizer U19-Liga ihre Helme aufsetzen. Rania spielt Wide...alles lesenKlare Sache für Broncos LadiesTelfs Ladies etwas stärker
Vereine Schweiz
Slowenien
Slowenien
Österreich
Österreich
Schweiz
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE