Vikings am Rande des Abgrunds

Endlich wieder auf der Hauptribüne - ohne die Fans der Vikings wäre es gegen die Rangers wohl nichts mit einem Sieg geworden.Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die Dacia Vienna Vikings die Mödlinger Rangers auf der Heiligen Warte vor 2.147 Zuschauern. Endlich konnte auch nach fast drei Jahren wieder die Haupttribüne genutzt werden und einem perfekten Gameday stand nichts im Wege. Die Rangers hatten bis zu diesem Tag nur eine Niederlage gegen die Tiroler einstecken müssen und spielen heuer die erfolgreichste Saison seit Jahren. Die Wikinger gingen unbefleckt mit sauberer Weste in die Begegnung und so sollte es trotz eines extrem knappen Spielendes auch bleiben. Trotz einer außerordentlich starken Performance der Rangers, vor allem im letzten Quarter, konnten die Wikinger schließlich auch das sechste Bundesliga Spiel der Saison in Folge mit 25:20 für sich entscheiden. Der haushohe Favorit hatte gerade noch so seinen Kopf aus der Schlinge gezogen.

Armin Schneider, Head Coach SonicWall Rangers: "Es war unglaublich spannend. Mein Respekt geht an Coach Floredo der mit seiner Defense die Vikings zum ersten Mal in der Saison unter 30 Punkte halten konnte und an Coach Zivko, der mit seiner Offense...

Endlich wieder auf der Hauptribüne - ohne die Fans der Vikings wäre es gegen die Rangers wohl nichts mit einem Sieg geworden.

Endlich wieder auf der Hauptribüne - ohne die Fans der Vikings wäre es gegen die Rangers wohl nichts mit einem Sieg geworden. (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Graz Giants
Graz Giants
Graz Giants
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tulln Air Force Hawks
Salzburg Ducks
Traun SteelSharks
Telfs Patriots
AFL
AFL

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Mödling Rangers

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Carinthian Lions

Znojmo Knights

Upper Styrian Rhinos

Vienna Knights II

Pongau Ravens

Mostviertel Bastards

Fürstenfeld Raptors

Domzale Tigers

Carnuntum Legionaries

Weinviertel Spartans

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2018
Division 3
Division 3
Division 4
Vereine Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE