Im dritten Viertel kamen die Backups

Auch 2018 bleibt Braunschweig das GFL-Powerhouse des Nordens. Bestes Footballwetter, knapp 900 gut aufgelegte Zuschauer im Hamburger Hammer-Park Stadion und ein souverän auftretendes Team der New Yorker Lions, die mit einem ungefährdeten 45:0 Sieg gegen die Hamburg Huskies sich wieder auf die Heimfahrt nach Braunschweig machten, so lautet das Fazit des ersten Spiels der Lions in der GFL Saison 2018.

Von Beginn an hatten die New Yorker Lions das Spiel und die Gegner im Griff. Einzig die beiden US-Amerikaner im Angriff der Huskies, Quarterback Quentin Williams und Running Back Colby Godwin, konnten im gesamten Spiel das ein oder andere Mal mit gelungenen Aktionen auf sich aufmerksam machen. Ansonsten bestimmten nur die New Yorker Lions um Head Coach Troy Tomlin und Defensive Coordinator Dave Likins das Spielgeschehen.

Nach dem ersten erfolglosen Drive der Hamburg Huskies, welcher in einem Punt endete, führte Lions Spielmacher Jadrian Clark seinen Angriff auf und in kurzer Zeit über das Feld. Mit Läufen von Lennies McFerren und Pässe auf Christian Bollmann, gelangte man schnell bis in die Spielfeldhälfte der Gastgeber. Dort angekommen,...

Auch 2018 bleibt Braunschweig das GFL-Powerhouse des Nordens.

Auch 2018 bleibt Braunschweig das GFL-Powerhouse des Nordens. (© M. Zelter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC
Nicolai Schumann (New Yorker Lions) fliegt...Nicolai Schumann (New Yorker Lions) fliegt...Foto-Show ansehen: GFL
Cologne Crocodiles - New Yorker Lions
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Jade Bay Buccaneers
Jade Bay Buccaneers
Jade Bay Buccaneers
Jade Bay Buccaneers
Jade Bay Buccaneers
Oldenburg Outlaws
Oldenburg Outlaws

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Kiel Baltic Hurricanes

Montabaur Fighting Farm.

Marburg Mercenaries

München Rangers

Cologne Crocodiles

Heilbronn Miners

Ingolstadt Dukes

Beelitz Blue Eagles

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 12.08.2018
Oldenburg Outlaws
Oldenburg Outlaws
Oldenburg Outlaws
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Oldenburg Knights

Braunschweig NY Lions - Hildesheim Invaders

62.6 % tippen auf die Hildesheim Invaders

Frankfurt Universe - Kirchdorf Wildcats

55.3 % gehen mit den Kirchdorf Wildcats

Berlin Adler - Paderborn Dolphins

92.2 % setzen auf die Berlin Adler

Nürnberg Rams - Gießen Golden Dragons

92.2 % glauben an den Sieg der Nürnberg Rams

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE