Wieder keine Punkte für Luzern

Trotz aller Bemühungen - Luzern gelang kein score.Der erste Sieg in der NLA lässt für die Luzern Lions noch immer auf sich warten. Im vierten Spiel der laufenden Saison unterlagen die Lions gegen die Geneva Seahawks erstaunlich deutlich mit 0:41.

Die Luzerner gewannen den Münzwurf und traten das Angriffsrecht an Genf ab, damit sie in der zweiten Halbzeit mit der Offense das Spiel eröffnen konnten. Gleich im ersten Spielzug konnte die Specialteam-Unit mit einem Tackle nahe an der Genfer Endzone überzeugen. Aus dieser schlechten Feldposition musste Genf im vierten Spielzug den Ball punten und die Lions Offense hatte die Möglichkeit die ersten Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Zwischen den vier bereits absolvierten Spielen waren jeweils kleine Fortschritte ersichtlich und diese mussten nun noch gefestigt werden. Doch die Defense der Genfer hatte andere Pläne und schickte die Luzerner Offense nach vier Versuchen wieder vom Feld.

So waren es wiederum die Genfer welche ihre Chance nutzten und mit 00:06 Führung gingen. Der Zusatzpunkt missglückte. Im nächsten Drive gelang der Offense das erste First Down und dank der guten Feldposition welche das Kickoff-Return Team erarbeitet hatte, waren sie bereits kurz vor der Genfer Endzone. Doch konnten die Gastgeber kein Profit daraus geschlagen werden und auch der Field-Goal-Versuch wurde von einem Gegenspieler geblockt. Die Defense spielte erneut solid und konzentriert, was zu einem erneuten Angriffswechsel führte.

Die Offense der Lions startete nur wenige Meter vor der eigenen Endzone, was im zweiten Spielzug zu einem Problem wurde. Der Ball wurde vom Ballträger in der eigenen Endzone fallen gelassen und durch einen Gegenspieler gesichert. Weitere sieben Punkte für Genf. Im nächsten Angriff musste Genf zwar einen vierten Versuch ausspielen, wurde aber mit einem Touchdown belohnt. Die Offense musste nach vier ungültigen Versuchen erneut der Defense das Feld überlassen. Defensive-Back Rico Soltermann konnte im ersten Angriffsversuch der Seahawks einen Pass des Quarterbacks JJ Tomlin abfangen und somit einen erneuten Angriffswechsel sicherstellten. Dies kurz vor der Halbzeit.

Doch ließ die Offensive der Lions auch dies Chance ungenutzt und die Defense stand nach wenigen Minuten schon wieder auf dem Feld. Beflügelt vom vergangen Drive schlug DB Timon Debiez dem Genfer Running Back den Ball aus den Fingern, welcher danach durch die Defense gesichert werden konnte. Da aber nur noch wenige Sekunden zu spielen waren, gelang es der Lions Offense nicht mehr, den Ball vor der Halbzeit in der Endzone unterzubringen. Nach dem Pausentee wiederholte sich das Szenario der ersten Halbzeit. Der Angriff der Lions fand kein Rezept gegen die Verteidigung der Genfer.

Die Defense spielte jedoch weiterhin nach dem Gameplan, was kurz zu Begin des vierten Viertels zu einem erneuten, abgefangenen Pass des Genfer Quarterbacks durch Defensive Back Rico Solltermann führte. Wie so oft im Spiel, wurde die Möglichkeit nicht in Punkte umgemünzt. Es war wie verhext. So kam der Genfer Angriff erneut aufs Feld und überquerte mit abwechselndem Lauf- und Passspiel das Feld. Weitere sieben Punkte wurden eingefahren. Die Lions konnte danach nicht mehr reagieren und mussten sich mit 0:41 geschlagen geben.

Wittig - 04.05.2018

Trotz aller Bemühungen - Luzern gelang kein score.

Trotz aller Bemühungen - Luzern gelang kein score. (© LL/Robert Habijan)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Luzern Lions - Geneva Seahawks (LL/Robert Habijan)mehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Geneva Seahawkswww.seahawks.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Geneva SeahawksOpponents Map Geneva SeahawksSpielplan/Tabellen Luzern LionsOpponents Map Luzern Lionsfootball-aktuell-Ranking Europa
Luzern Lions

Spiele Luzern Lions

08.04.

Luzern Lions - Winterthur Warriors

7

:

33

15.04.

Basel Gladiators - Luzern Lions

37

:

20

21.04.

Winterthur Warriors - Luzern Lions

55

:

21

29.04.

Luzern Lions - Geneva Seahawks

0

:

41

05.05.

Calanda Broncos - Luzern Lions

42

:

21

13.05.

Luzern Lions - Bern Grizzlies

18

:

47

03.06.

Luzern Lions - Calanda Broncos

12

:

58

10.06.

Bern Grizzlies - Luzern Lions

54

:

21

16.06.

Luzern Lions - Basel Gladiators

29

:

46

24.06.

Geneva Seahawks - Luzern Lions

14:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Luzern Lions
Nationalliga B
Nationalliga B
Nationalliga B
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Schweiz
Schweiz
Schweiz
Slowenien

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Helsinki Roosters

3

Vienna Vikings

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Graz Giants

6

Berlin Rebels

7

Ljubljana Silverhawks

8

Danube Dragons

9

Braunschweig NY Lions

10

Mödling Rangers

Helsinki Roosters

Copenhagen Towers

Berlin Rebels

Munich Cowboys

Bern Grizzlies

Braunschweig NY Lions

Schwäbisch Hall Unicorns

Mödling Rangers

Frankfurt Universe

Carlstad Crusaders

zum Ranking vom 18.06.2018
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE