Erste Heimniederlage seit 2015

Die Heimserie der Argovia Pirates endete gegen Thun.Die Argovia Pirates hatten sich nicht nur vorgenommen, für die Hinsielniederlage in Thun Revanche zu nehmen. Sondern natürlich auch im Blick, ihre Serie ungeschlagener Heimspiele fortzusetzen. Die letzte Heimschlappe hatten sie 2015 kassiert - bis zu diesem 28. April 2018. Denn die Revanche gegen die Thun Tigers misslang. Die Pirates kamen nicht richtig in Fahrt und verloren am Ende mit 3:20 sogar deutlicher als im Hinspiel.

Am Ostermontag hatten sie in Thun einen großen Rückstand fast noch aufgeholt und sich nur knapp mit 33:38 geschlagen geben müssen. Die Hoffnung auf eine erfolgreiche Revanche war entsprechend hoch. Nicht zuletzt weil die Pirates zu Hause eben seit über zwei Saisons jeden Gegner schlagen konnten, selbst in der letzten Saison als Liga-B-Aufsteiger.

Das Spiel begann aber bereits "harzig": Die Offense der Pirates verlor den Ball bei ihren ersten zwei Versuchen zuerst durch eine Interception und später durch einen Fumble. Der Ball rutschte dem Passempfänger nach der Annahme aus den Armen. Dank einer konzentriert arbeitenden Defense konnte der Schaden im ersten Viertel im Rahmen gehalten werden. Die Thun Tigers mussten sich mit einer 3:0-Führung begnügen. Nach der erwähnten Interception gelang den Thunern ein Field Goal.

Die Offense der Thuner war ebenfalls weit von ihrer Durchschlagskraft vom Hinspiel entfernt. Auch sie verlor im zweiten Viertel bereits zum zweiten Mal den Ball durch eine Interception und leitete damit die beste Phase der Offense der Argovia Pirates ein. Nach einem herrlichen Pass standen die Pirates nur noch 15 Yards vor der Endzone der Tigers. Der nächste Spielzug führte sogar in die Endzone, aber wegen eines Holdings der Aargauer wurde es nichts mit einer Aargauer Führung. Statt der sechs Punkte erhielten die Pirates eine 10-Yard-Strafe und mussten von der 25-Yard-Linie anspielen. Sie spielten den vierten Down aus - und scheiterten um Zentimeter.

Die Thun Tigers kamen damit an der eigenen 5-Yard-Linie wieder in Ballbesitz. Diese Szenen waren für den restlichen Verlauf des Spieles entscheidend. Die Pirates fanden danach nicht mehr zu ihrem Spiel. Kurz vor der Pause gelang den Thun Tigers der erste Touchdown. Sie bauten ihre Führung auf 9:0 aus.
Pirates-Running-Back Daniel Steiner zeigte zu Beginn des dritten Viertels dann zwei gute Läufe, die aber nur den Grundstein für das Field Goal bildeten, das die einzigen Pirates-Punkte des Tages brachte. Die Thun Tigers kamen im letzten Viertel noch zu einem Field Goal und einem Touchdown, dem sie eine Conversion folgen ließen. Das Schlussresultat von 3:20 war besiegelt.

Pirates-Head-Coach Roger Bächli weiß, dass trotz der zweiten Niederlage im dritten Spiel noch viel möglich ist: "Obwohl wir das Rückspiel gegen Thun verloren haben, heißt das nicht, dass die Pirates nun aufgeben. Nach wie vor ist es unser Ziel, den bestmöglichen Tabellenplatz in der Liga B zu erreichen. Es stehen noch sieben Spiele aus, und wenn ich eines im American Football gelernt habe, ist es, dass alles noch anders kommen kann als man denkt. Gib nie auf, bevor nicht die letzte Sekunde gespielt ist!"

Auerbach - 30.04.2018

Die Heimserie der Argovia Pirates endete gegen Thun.

Die Heimserie der Argovia Pirates endete gegen Thun. (© Vanessa Soland / Argovia Pirates)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Argovia Pirates - Thun Tigers (TT/Hanspeter Romang)mehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Argovia Pirateswww.argovia-pirates.chmehr News Thun Tigerswww.thun-tigers.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Argovia PiratesOpponents Map Argovia PiratesSpielplan/Tabellen Thun TigersOpponents Map Thun Tigersfootball-aktuell-Ranking Europa
USA erleben
Argovia Pirates
Weitere Ligen Europa
Blast from the past: Amsterdam AdmiralsNur noch wenig weist darauf hin, dass in der Amsteradam ArenA früher American Football gespielt wurdeKaum eine Randnotiz ist es mehr wert, dass viele Footballfans zwischen 1995 und 2007 regelmäßig nach Amsterdam schauten, wenn am heutigen Samstagabend die Partie Niederlande gegen Deutschland in der Nations League angepfiffen wird. Nur für einige wenige Fans im Stadion bedeutet die Fahrt mehr als der Besuch eines Fußball-Länderspiels mit großer Historie und...alles lesenErstes Footballspiel auf IslandAlles noch offenInferno auf spanisch
Weitere Ligen Europa
Österreich
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Helsinki Roosters

4

Vienna Vikings

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Braunschweig NY Lions

8

Danube Dragons

9

Graz Giants

10

Dresden Monarchs

Helsinki Roosters

Algarve Sharks

Pesaro UTA

Torino Giaguari

Torun Angels

Vienna Vikings

Frankfurt Universe

Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions

Danube Dragons

zum Ranking vom 14.10.2018
NFL
NFL
NFL
NFL
College
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE