Comeback im vierten Viertel

Wiesbaden durfte in Straubing den Sieg feiern.Die Wiesbaden Phantoms haben dank einer eindrucksvollen Aufholjagd noch mit 42:37 bei den Straubing Spiders gewinnen können. Mit zwei Siegen ist das Team von Head Coach Andy McMillan damit optimal und auch oberhalb der eigenen Erwartungen in die Saison gestartet und kann nun am 5. Mai ab 17 Uhr mit hoch erhobenem Kopf den Nachbarschaftsrivalen Gießen Golden Dragons zu Hause empfangen.

Lange Zeit und zwischenzeitlich mit bis zu zehn Punkten war man in Straubing im Hintertreffen gewesen. Cordarious Mann hatte die Phantoms zwar mit 7:0 und noch einmal zum 14:7 in Führung gebracht. Nach dem ersten Seitenwechsel aber übernahmen die Gastgeber das Kommando, stoppten nach ihrem Field Goal die Angriffsbemühungen der Gäste ertamls erfolgreich und kamen mit ihrem zweiten Touchdown erstmals zur 17:14--Führung.

Die Führung sollten die Bayern lange nicht abgeben, denn auch den nächsten Score verbuchten die Spiders: Aus dem 14:7 der Phantoms war plötzlich ein 14:24 geworden, das die in Hochform befindlichen Mann und Kicker Peter Müller zwar mit Touchdown und Extrapunkt etwas angenehmer zum 21:24 gestalteten, aber nicht direkt ausgleichen konnten.

Im Gegenzug erreichten die Straubing Spiders zum vierten Mal die Endzone der Phantoms und erhöhten schon auf 31:21. Für den erneuten Konter suchte Phantoms-Quarterback Niklas Woelbert Receiver A.J. Springer, der das 28:31 für sein Team auf die Anzeigetafel brachte.

Mit 31:28 ging es in die Pause, in der die Wiesbadener Coaches offensichtlich etwas an der Defense feilten, denn die Phantoms ließen im zweiten Teil des GFL-2-Vergleichs dann nur noch sechs Punkte zu.

Doch auch die Spiders hatten einige Dinge erfolgreich geändert, kamen die Phantoms doch "nur" noch zwei Mal in deren Endzone. Das aber genügte...
37:28 stand es früh im dritten Viertel, und die Phantoms erreichten weder Endzone noch eine Entfernung, die sie zu einem Field-Goal-Versuch befähigt hätte. So wurden ein weiteres Mal die Seiten getauscht, und die Phantoms bewiesen bei neun Punkten Rückstand gleichermaßen Mut wie Nervenstärke: Finn Burschyk fing einen Woelbert-Pass zum 35:37, womit die Phantoms wieder in der Lage waren, allein mit einem Field Goal gewinnen zu können.

Aber sie marschierten gar nochmals komplett über das Feld: Manns vierter Touchdown machte das Comeback der Wiesbadener perfekt: 42:37 hieß es 3:42 Minuten vor dem Ende. Bei der Two-Minute-Warning standen die Spiders dann jedoch 40 Yards von einem neuen First Down entfernt - die Defense der Phantoms ermöglichte so ihrer Offense die Rückkehr auf das Feld. Souverän wurden danach über 100 Sekunden Spielzeit verbraucht - die Spiders mussten sich geschlagen geben.

"Das war die ultimative Teamleistung, dieses Comeback zu schaffen", freute sich Quarterback Niklas Woelbert nach dem Spiel und Running Backs Coach Thomas Schreiber untermauerte Woelberts Aussage mit einem euphorischen "Es war wirklich das Team, das gewonnen hat! Ich bin sehr stolz auf die Jungs... und auf Finn... wenn der Bub aus Offenbach seinen ersten GFL-2-Touchdown macht, freut das besonders!"


Auerbach - 30.04.2018

Wiesbaden durfte in Straubing den Sieg feiern.

Wiesbaden durfte in Straubing den Sieg feiern. (© Clemens Mass / Wiesbaden Phantoms)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.demehr News Wiesbaden Phantomswww.wiesbaden-phantoms.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing SpidersSpielplan/Tabellen Wiesbaden PhantomsOpponents Map Wiesbaden Phantomsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Straubing Spiders

Spiele Straubing Spiders

22.04.

Ravensburg Razorbacks - Straubing Spiders

24

:

21

29.04.

Straubing Spiders - Wiesbaden Phantoms

37

:

42

05.05.

Montabaur Fighting Farmers - Straubing Spiders

6

:

34

12.05.

Gießen Golden Dragons - Straubing Spiders

14

:

31

20.05.

Straubing Spiders - Saarland Hurricanes

45

:

42

27.05.

Straubing Spiders - Albershausen Crusaders

56

:

23

09.06.

Saarland Hurricanes - Straubing Spiders

22

:

0

16.06.

Straubing Spiders - Nürnberg Rams

70

:

28

01.07.

Albershausen Crusaders - Straubing Spiders

20

:

23

05.08.

Straubing Spiders - Montabaur F. F.

53

:

3

11.08.

Wiesbaden Phantoms - Straubing Spiders

21

:

13

26.08.

Nürnberg Rams - Straubing Spiders

25

:

41

02.09.

Straubing Spiders - Gießen Golden Dragons

41

:

31

08.09.

Straubing Spiders - Ravensburg Razorbacks

31

:

28

Spielplan/Tabellen Straubing Spiders
Montabaur Fighting Farmers
Montabaur Fighting Farmers
Nürnberg Rams

Schwäbisch H. Unic. - Cologne Crocodiles

83.8 % sehen als Sieger die Schwäbisch Hall Unicorns

Hamburg Huskies - Düsseldorf Panther

58.7 % glauben an den Sieg der Düsseldorf Panther

Chemnitz Crusaders - Erkner Razorbacks

62.9 % tippen auf Sieg der Chemnitz Crusaders

Aachen Vampires - Münster Mammuts

61.1 % setzen auf die Aachen Vampires

Nürnberg Rams
GFL 2 Süd
GFL 2 Süd

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE