"Der Fokus liegt bei uns selbst"

Kiels Dan Disch fordert einen Sieg gegen Hamburg.Am kommenden Samstag steht für die Kiel Baltic Hurricanes mit dem Nord-Derby bei den Hamburg Huskies das zweite Saisonspiel auf dem Plan. Um 16 Uhr ist Kickoff im Stadion Hammer Park in Hamburg. Für beide Teams geht es um den ersten Sieg 2018, denn beide hatten vergangene Woche noch Sand im Getriebe. Die Hurricanes mussten sich in ihrem Auftaktspiel in Köln mit 14:32 geschlagen geben und die Huskies ihrerseits unterlagen in Berlin den Rebels mit 0:24.

"Wir wissen, dass Hamburg ein gutes Team ist. Sie haben einen starken Running Back und auch ihre Defensive Front ist gut. Sie werden uns einiges zu tun geben. Aber unser Fokus liegt vor allem bei uns selbst. Wir müssen uns um uns selbst kümmern und jeden Tag besser werden, um erfolgreich zu sein", so Head Coach Dan Disch vor dem letzten Training am Donnerstag.

Die Favoritenrolle lag vor der ersten Partie klar bei den Rebels, doch die Hamburger schlugen sich zu Beginn des Spiels lange gut. Vor allem die Abwehrreihen beider Teams dominierten anfangs. So erlaubte die Huskies Defense um Neuzugang und Linebacker Michael Taylor (2017 Marburg Mercenaries) den Berlinern erst im zweiten Quarter durch ein Field Goal die ersten Punkte. Dann kam auch der Angriff der Rebels allerdings immer besser ins Spiel und machte den Huskies mit dem Laufspiel das Leben schwer. Hamburgs Running Back Colby Goodwin, der bereits in 2017 in den letzten vier Spielen für die Schlittenhunde auf dem Feld stand, wurde oftmals früh gestoppt. Quarterback-Neuzugang Quentin Williams (2017 Cineplexx Blue Devils Hohenems in Österreich und Istanbul Koc Rams in der Türkei) fehlte noch die Abstimmung mit seinen Receivern und musste mehrfach selbst die Beine in die Hand nehmen, erzielte dabei jedoch immer wieder guten Raumgewinn.

So hieß es für Hurricanes und Huskies in dieser Trainingswoche an Abstimmung und Fehlerausmerzung zu arbeiten, um im Nord-Derby die ersten Siegpunkte einzufahren.

Schlüter - 26.04.2018

Kiels Dan Disch fordert einen Sieg gegen Hamburg.

Kiels Dan Disch fordert einen Sieg gegen Hamburg. (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Kiel Baltic Hurricaneswww.hurricanes-kiel.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Kiel Baltic HurricanesOpponents Map Kiel Baltic Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Kiel Baltic Hurricanes

Montabaur Fighting Farm.

Marburg Mercenaries

München Rangers

Cologne Crocodiles

Heilbronn Miners

Ingolstadt Dukes

Beelitz Blue Eagles

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 12.08.2018
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Nordrhein-Westfalen

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

86 % sind überzeugt von den Ingolstadt Dukes

Lübeck Cougars - Solingen Paladins

55.3 % setzen auf die Solingen Paladins

Düsseldorf Panther - Rostock Griffins

85.5 % favorisieren die Düsseldorf Panther

Ritterhude Badgers - Hamburg Blue Devils

85.5 % tippen auf Sieg der Ritterhude Badgers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE