Beeindruckendes Debüt

Head Coach Michael Vogt (Potsdam Royals) konnte mit dem ersten Spiel seines Teams in der GFL zufrieden seinDie Potsdam Royals gewinnen ihr erstes Spiel in der höchsten deutschen Spielklasse. Beim 56:0 ließen sie am Samstag den gastgebenden Hildesheim Invaders vor 1114 Zuschauern nicht die Spur einer Chance.

Genauso strahlend wie die Nachmittagssonne präsentierte sich das Team von Head Coach Michael Vogt bei seinem ersten Auftritt in der GFL am Hildesheimer Philosophenweg. Die Gäste waren den Niedersachsen in allen Belangen überlegen. Den größten Unterschied zwischen beiden Teams nach den erzielten beziehungsweise nicht erzielten Punkten war in den erzielten Yards am Boden auszumachen. Während der in diesem Winter zu den Royals gekommene amerikanische Running Back Tyvis Smith allein 158 der 209 Potsdamer Laufyards auf sein Konto brachte, gingen die Invaders mit Minusyards vom Feld.

Das Passspiel funktionierte bei den Potsdamern ebenfalls hervorragend. QB Austin Gahafer bediente seine Anspielstationen nach Belieben. 85 der 201 durch die Luft erzielten Yards kamen bei Neuzugang Max Zimmermann an, der zu seinen beiden Receiving-Touchdowns auch noch einen Punt der Gastgeber über 65 Yards für weitere Zähler in deren Endzone zurücktrug.

Mit diesem Puntreturn brach ein wahrer Punkteregen über die Hildesheimer herein. Allein bis zur Halbzeit schlug es fünf Mal in der Endzone der Gastgeber ein. Neben den 21 Punkten des von den Adlern gekommenen Wide Receivers krönte Smith seine Leistung an diesem Tag mit einem TD-Lauf über zwei Yards. Für den Halbzeitstand von 35:0 aus Sicht der Gäste sorgte WR David Saul ebenfalls mit einem kurzen Lauf. Kicker Patrick Felber hatte gut zu tun und am Ende des Spiels alle acht PAT verwandelt.

Den Gastgebern gelang auch in der zweiten Halbzeit nicht viel. Ganze vier neue erste Versuche und als weitestes Vordringen die 28-Yard-Line der schwarz-roten war alles, was die Spieler von Head Coach Matt Lefever erreichten. Ihre Gegner ließen es nun ruhiger angehen, gaben den Ball im weiteren Verlauf des Spiels insgesamt drei Mal mittels Punt an die Invaders ab und Felber leistete sich seinen einzigen Fehltritt an diesem Tag mit einem nach rechts verzogenen Field-Goal-Versuch aus 34 Yards. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Royals das Endergebnis aber bereits hergestellt. Paul Zimmermann und Frederik Myrup-Nielsen nach Pässen von Gahafer und Saul mit seinem zweiten Lauftouchdown ließen das Punktekonto auf 56 anwachsen.

Die ersten wichtigen Zähler hat der Liganeuling somit auf sein Konto gebracht. Wo dieser tatsächlich steht, wird sich am kommenden Samstag zeigen, wenn die anderen Königlichen in der brandenburgischen Landeshauptstadt anreisen. Das Spiel gegen die Monarchs wird die erste richtige Prüfung für den Aufsteiger werden.

Thomas Sellmann - 24.04.2018

Head Coach Michael Vogt (Potsdam Royals) konnte mit dem ersten Spiel seines Teams in der GFL zufrieden sein

Head Coach Michael Vogt (Potsdam Royals) konnte mit dem ersten Spiel seines Teams in der GFL zufrieden sein (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum Spielmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Hildesheim Invaderswww.invaders.demehr News Potsdam Royalswww.potsdamroyals.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Hildesheim InvadersOpponents Map Hildesheim InvadersSpielplan/Tabellen Potsdam RoyalsOpponents Map Potsdam Royalsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hildesheim Invaders

Spiele Hildesheim Invaders

21.04.

Hildesheim Invaders - Potsdam Royals

0

:

56

19.05.

Hildesheim Invaders - Braunschweig NY L.

6

:

51

26.05.

Hildesheim Invaders - Berlin Rebels

17

:

31

02.06.

Cologne Crocodiles - Hildesheim Invaders

31

:

7

09.06.

Dresden Monarchs - Hildesheim Invaders

35

:

0

16.06.

Hildesheim Invaders - Cologne Crocodiles

14

:

34

23.06.

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

23

:

9

07.07.

Potsdam Royals - Hildesheim Invaders

0

:

14

04.08.

Hildesheim Invaders - Kiel Baltic Hurricanes

15

:

14

11.08.

Kiel Baltic Hurricanes - Hildesheim Invaders

37

:

15

18.08.

Braunschweig NY Lions - Hildesheim Invaders

49

:

0

25.08.

Hamburg Huskies - Hildesheim Invaders

16:00 Uhr

01.09.

Hildesheim Invaders - Dresden Monarchs

16:00 Uhr

09.09.

Berlin Rebels - Hildesheim Invaders

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Hildesheim Invaders
Braunschweig NY Lions
Braunschweig NY Lions

GFL

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Marburg Mercenaries

10

Allgäu Comets

Munich Cowboys

Cologne Crocodiles

Hamburg Huskies

Kiel Baltic Hurricanes

Dresden Monarchs

Marburg Mercenaries

Ingolstadt Dukes

Hildesheim Invaders

Kirchdorf Wildcats

Allgäu Comets

zum Ranking vom 19.08.2018
Berlin Rebels
Berlin Rebels

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

48.2 % favorisieren die Berlin Rebels

Dresden Monarchs - Cologne Crocodiles

52.4 % sind überzeugt von den Cologne Crocodiles

Marb. Mercenaries - Stuttgart Scorpions

73.5 % setzen auf die Marburg Mercenaries

Solingen Paladins - Langenfeld Longhorns

61.2 % sehen als Sieger die Solingen Paladins

Potsdam Royals
Hildesheim Invaders - Hamburg HuskiesHildesheim Invaders - Hamburg HuskiesFoto-Show ansehen: GFL
Hildesheim Invaders vs. Hamburg Huskies
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE