Raptors gewinnen Overtime Krimi

Lange hielt die Verteidigung der Pannonia Eagles stand. Doch ganz zum Schluss scorten doch noch einmal die Fürstenfeld Raptors.Die Pannonia Eagles kämpften bis zum Schluss, wurden jedoch nicht belohnt, denn durch einige unnötige Fehler machte man sich das Leben selbst schwer. Schlussendlich war es beim Gastspiel bei den Fürstenfeld Raptors ein von der Defensive geprägtes Spiel auf Augenhöhe, welches durchaus auch eine andere Wendung hätte nehmen können. Das Glück war diesmal auf der Seite der Gastgeber. Nach starkem Beginn und zwischenzeitlicher Schwächephase raffte sich die Raptors-Offense in der Overtime noch einmal auf und holte schließlich den entscheidenden touchdown zum 19:13-Sieg.

Am zweiten Spieltag in der AFL Division 2 gastierten die Pannonia Eagles bei schönstem Samstag-Nachmittagswetter bei den Fürstenfeld Raptors, einem erfahrenen Team in dieser Division. Die Eagles starteten wie auch im ersten Spiel ein wenig nervös und das führte zu der einen oder anderen Unachtsamkeit in der Offense, die von der bärenstark spielenden Defense der Raptors sofort bestraft wurde. Die Defensive der Adler ließ sich aber auch keinen Raumgewinn zu und so mussten die Heimmannschaft zum Field-Goal-Versuch ausrücken. Doch auch hier hatte das Special Team der Eagles etwas dagegen. #95 Zoltán Bognár blockte den Field-Goal-Versuch und konnten den Ball noch einige Yards in Richtung der Endzone der Raptors tragen. Diese sehr gute Feldposition führte auch zum ersten Punktegewinn der Eagles durch einen 30-Yard-Pass-Touchdown auf #13 Tobias Bruder und so stand es auch gleich mal 7:0. Diese Führung währte nicht lange, denn schon im ersten Play nach der Führung der Gäste konnten die Raptors mittels 75-Yard-Pass Touchdown ausgleichen. Die Offensivabteilungen beider Teams konnten an diesem Tag nicht überzeugen. Das Heimteam kam jedoch unverhofft in der Red Zone der Eagles zum Ballbesitz. Nach ein paar Plays und Strafen gegen die Eagles Defense konnte die Raptors nochmals zum 13:7 anschreiben.

Gott sei Dank für die Eagles übernahm an diesem Tag die Defense auch wieder das Punkte machen. Safety #87 David Ernst fing einen Pass des Quarterbacks der Fürstenfelder ab und trug diesen über rund 60 Yards in die Endzone. Somit stand es 13:13 und an diesem Ergebnis sollte sich bis zum Ende der regulären Spielzeit auch nichts ändern, obwohl die Eagles das eine oder andere Mal gefährlich in der Red Zone der Raptors waren. Sie konnten diesen Feldvorteil jedoch nicht in Punkte umwandeln.

Und so kam es, wie es kommen musste – Overtime! Die Eagles durften vorlegen und hatten im ersten Drive in Richtung Endzone keine Chance gegen die gut stehende Defensive der Fürstenfelder. Die Raptors nahmen Ihre Chance wahr und machten mit einem der wenigen erfolgreichen Offensive-Plays, die die Gäste-Defense im gesamten Spiel zuließ, den Sack zum 19:13 zu.

Wittig - 23.04.2018

Lange hielt die Verteidigung der Pannonia Eagles stand. Doch ganz zum Schluss scorten doch noch einmal die Fürstenfeld Raptors.

Lange hielt die Verteidigung der Pannonia Eagles stand. Doch ganz zum Schluss scorten doch noch einmal die Fürstenfeld Raptors. (© PE/JPonholdFotografie)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 2football.atmehr News Fürstenfeld Raptorsraptors-football.commehr News Pannonia Eagleswww.pannonia-eagles.atSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Fürstenfeld RaptorsOpponents Map Fürstenfeld RaptorsSpielplan/Tabellen Pannonia EaglesOpponents Map Pannonia Eaglesfootball-aktuell-Ranking Europa
Pannonia Eagles
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Graz Giants
Graz Giants
Graz Giants
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Tirol Raiders

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Mödling Rangers

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Carinthian Lions

Znojmo Knights

Upper Styrian Rhinos

Vienna Knights II

Pongau Ravens

Mostviertel Bastards

Fürstenfeld Raptors

Domzale Tigers

Carnuntum Legionaries

Weinviertel Spartans

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2018
Tirol Raiders
Tulln Air Force Hawks
Tulln Air Force Hawks
Salzburg Ducks
Traun SteelSharks
Telfs Patriots
Schwaz Hammers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE