Amboss verliert Auftakt gegen Falcons

Die Amboss-Defense hatte viel zu tunDer AFC Remscheid Amboss hat einen erfolgreichen Auftakt in die Saison 2018 verpasst. Am ersten Spieltag der Regionalliga West gab es ein ernüchterndes 7:14 gegen die Cologne Falcons. Vor etwa 750 Zuschauern im Stadion Reinshagen war der Amboss früh in Führung gegangen, knüpfte in der Folge aber nicht mehr an die ersten guten Drives an und musste sich so letztendlich geschlagen geben. In der kommenden Woche ist die Mannschaft von Head Coach Christian Müller dann bei Spitzenreiter Assindia Cardinals zu Gast.

Quarterback Tom Schröder hatte mit einem Sneak den ersten Amboss-Touchdown der Saison zur 7:0-Führung erzielt. Kurz darauf kassierte die Defense der Gastgeber aber ein Big Play, als Quarterback Jan Eisenbraun über die rechte Seite und über 50 Yards den Ball in die Endzone trug. In der Folge wurde das Spiel von beiden Defense-Reihen dominiert. Beim Amboss, bei dem Defensive Back André Wehner frühzeitig mit einer Knieverletzung ausfiel, gelangen Defensive Tackle Marc Schnabl, Outside Linebacker Jan-Niklas Köhler und Linebacker Patrick Olesch mehrere Quarterback-Sacks, zudem fing Safety Patrick Großepehler frühzeitig eine Interception.

Der Amboss kam vor der Pause noch einmal in die gegnerische Red Zone, doch Kicker Nick Zimmermann verpasste nach einem misslungenen Snap die Führung durch ein Field Goal. Ärgerlich waren zudem mehrere unnötige Gelbe Flaggen für Holdings, Unsportlichkeiten oder Formationsfehler, die immer wieder eroberten Raum zunichtemachten. Als es einem Kölner Running Back dann gelang, den Ball aus kurzer Distanz in die Amboss-Endzone zu tragen, gingen die Gäste im Schlussviertel erstmals mit 14:7 in Führung. Ein direkter Gegenschlag blieb nach einem guten Drive mit einem tiefen Pass auf Wide Receiver Christoph Henkel, der insgesamt ein gutes Spiel mit mehreren Catches hatte, aber aus. Schröder unterlief seine erste Interception der Saison.

Dennoch bekam der Amboss in der Schlussphase des Spiels noch einmal die Chance zu scoren. Mit knapp vier Minuten auf der Uhr führte Schröder seine Offense von der eigenen 2-Yard-Linie an mit mehreren guten Spielzügen über Running Back Niklas Picard, Tight End Jens Vogt und Wide Receiver Cole Williams über das Feld. Mit noch verbliebenen 38 Sekunden befand sich Remscheid dann in der Red Zone des Gegners, doch eine Schiedsrichter-Entscheidung gegen einen Catch von Vogt, der als "Incomplete" gewertet wurde, führte zu einem Fourth Down, bei dem Schröder Henkel in der Endzone mit einem Pass verpasste.

Tillmann - 23.04.2018

Die Amboss-Defense hatte viel zu tun

Die Amboss-Defense hatte viel zu tun (© Amboss / CEPD Sports)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Cologne Falconswww.afc-koeln-falcons.demehr News Remscheid Ambosswww.remscheid-amboss.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Cologne FalconsOpponents Map Cologne FalconsSpielplan/Tabellen Remscheid AmbossOpponents Map Remscheid Ambossfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
3. Liga
3. Liga
3. Liga
3. Liga West
3. Liga West
3. Liga West
3. Liga West
3. Liga Südwest
3. Liga Nord
3. Liga Süd
3. Liga Ost

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Wernigerode Mountain T.

Jade Bay Buccaneers

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Radebeul Suburbian Foxes

Fulda Saints

zum Ranking vom 14.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE