Kiel mit Fehlstart

Die Cologne Crocodiles sorgten für einen GFL Auftakt nach Maß. Einen Fehlstart in die GFL Saison leisteten sich die Kiel Baltic Hurricanes während des GFL-Openers in Köln. Das Endergebnis lautete 14:32 in der Domstadt aus Kieler Sicht vor 2173 Zuschauern und die entscheidenden Big Plays der Crocodiles resultierten zum großen Teil aufgrund fulminanter Fehler der Gäste aus Norddeutschland. Drei Turnover und ein verlorener Ball bei einem Punt wurden von Köln unverzüglich bestraft und gaben letztlich den Ausschlag für den Achtungserfolg der Gastgeber.

Bis zur Pause gestalteten bei Teams den Verlauf der Partie in etwa ausgeglichen, doch die ersten Fehler der Kieler wiesen bereits frühzeitig auf den späteren Verlauf der Partie hin. Im ersten Viertel sollte zunächst Kiel mit einem Catch durch Benedict Englmann in Führung gehen. Der zweite Drive der Schleswig-Holsteiner wurde allerdings bereits durch Duncan Wigman mit einer angefangenen Interception gestoppt. Kölns QB Jan Weinreich ließ sich dieses Geschenk nicht nehmen und passte über 20 Yards auf Dominic Gröne zum Ausgleich. Im zweiten Viertel folgte schließlich ein Kieler Fumble, der abermals von der Cocodiles Offense genutzt wurde, um durch ein Field Goal mit 10:7 in die Pause zu gehen.

Kurios startete Köln in das dritte Viertel. Nach ihrem Drive stellten sich die Krokodile zu einem Field Goal auf und Kiels Lucas Biere blockte den Kick. Letztlich eroberte Kölns Dominique Martin das Spielgerät zurück und lief in die Endzone zum 16:7 Zwischenstand. Für Kiel sollte sich die Situation noch verschlechtern, als die nächste Interception Köln erneut in Schlagdistanz brachte. RB Shayeen Edwards ließ sich die Chance nicht nehmen und erhöhte die Führung der Rheinländer auf 23:7.

Die Canes versuchten ihrerseits, den Abstand zu verkürzen. Jean-Claude Madin Cerezo nahm den Kickoff auf und sollte erst an der 30 Yards Line aufgehalten werden. RB Julian Ampaw sollte im folgenden Drive diese Distanz erfolgreich überbrücken und hielt mit seinem Touchdownrun die Spannung im Spiel etwas am Leben. Die Freude der Gäste sollte allerdings nicht lange bestehen. Kiels Returner TJ Jiles sicherte den Ball nicht und Köln eroberte abermals ein neues Angriffsrecht. Mit viel Power rushte Shayeen erneut in die Kieler Endzone und sorgte somit für die verdiente 29:14 Vorentscheidung. Im letzten Quarter sorgte ein geglücktes Field Goal für Köln für den Schlußakkord und sicherte den Crocodiles einen verdienten 30:14 GFL-Auftakt nach Maß.

Schlüter - 22.04.2018

Die Cologne Crocodiles sorgten für einen GFL Auftakt nach Maß.

Die Cologne Crocodiles sorgten für einen GFL Auftakt nach Maß. (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Cologne Crocodileswww.cologne-crocodiles.demehr News Kiel Baltic Hurricaneswww.hurricanes-kiel.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Cologne CrocodilesOpponents Map Cologne CrocodilesSpielplan/Tabellen Kiel Baltic HurricanesOpponents Map Kiel Baltic Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Berlin
Berlin
Berlin
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Mülheim Shamrocks

Wernigerode Mountain T.

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Fulda Saints

Krefeld Ravens

zum Ranking vom 20.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE