Foles wird belohnt

Der MVP bleibt...vorerstDer Super Bowl 52 MVP bleibt wohl endgültig bei den Philadelphia Eagles – sein Vertrag wurde jetzt nachgebessert. Allerdings bleibt trotzdem noch Raum für Spekulationen.

Nach den letzten Playoffs waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, dass sich Foles andernorts für einen Starterposten interessieren würde. Ein deutlicher Unterschied zum Vorjahr, wo er sich schon für ein Karriereende entschieden hatte, bevor die Eagles mit seinem Ex-Coach Doug Pederson anfragten.

Allerdings stand er jetzt sowieso noch unter Vertrag: Sein Vertrag aus dem März 2017 ging über zwei Jahre und 11 Millionen – für einen Starter nur Peanuts, für einen Backup absolut angemessen. Er zeigte jedoch in den letzten Playoffs beeindruckend, dass er auch mehr als nur ein Backup sein kann, wenn der Gameplan auf seine Fähigkeiten zugeschnitten ist.

Die Eagles belohnten dies jetzt – wohlwissend, dass der eigentliche Starter Carson Wentz nach seiner schweren Knieverletzung gegen Ende der letzten Hauptrunde (Woche 14 gegen die Rams) womöglich nicht einsatzbereit sein könnte.

Sein Gehalt wird um 2 Millionen Dollar aufgestockt (auf jetzt 9 Millionen für das Jahr 2018) und enthält eine gegenseitige Option auf ein weiteres Vertragsjahr. Mit 29 Jahren ist Foles auch noch lange nicht in einem Alter, in dem Quarterbacks üblicherweise zurücktreten. Gerade diese Option ist es jedoch auch, die noch Raum für einen Trade offenlässt. Gerüchteweise hatten die Eagles einen First Round Pick in "Tradeanbahnungsgesprächen" gefordert, was allgemein als zu teuer für ihn angesehen worden war. Sollte ein Team aber im Rennen um einen neuen Spielmacher im Draft leer ausgehen, könnte der Markt für Foles durchaus wieder aufleben.

Nick Foles erklärte in einer Radioshow: "Ich weiß, dass man Sachen gehört hat, einen möglichen Trade, und ich würde die Gelegenheit, wieder ein Starter zu sein, absolut lieben. Ich kenne meinen Platz in Philly. Ich denke, ich habe gezeigt, was ich kann. Ich habe noch ein Jahr Vertrag und ich liebe das Team und ich liebe die Stadt.

Ich hoffe, dass Carson wieder zurückkommt. Aber ich werde bereit sein, wenn sie mich brauchen."

Das klingt auch wie die beste Option für das Management des Titelverteidigers; auch wenn Carson Wentz in Woche 1 eingesetzt werden könnte, so dürfte er kaum zu hundert Prozent fit sein. Auf Nick Foles kann man sich dann verlassen und ihn so lange spielen lassen, bis Wentz wieder auf NFL-Niveau angekommen ist.

Denn eine erneute Verletzung oder einen Rückfall von Wentz kann man sicher nicht gebrauchen in Philadelphia.



Carsten Keller - 22.04.2018

Der MVP bleibt...vorerst

Der MVP bleibt...vorerst (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Dallas Cowboys
Dallas Cowboys

New York Giants - T. Bay Buccaneers

53.8 % tippen auf die New York Giants

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % gehen mit den Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % setzen auf die Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % sind überzeugt von den Los Angeles Chargers

New York Giants
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE