Der Spielplan steht und begeistert!

Die Eagles und Falcons eröffnen die Spielzeit 2018Die NFL hat am heutigen Freitag ihren Spielplan für kommende Saison veröffentlicht. Sowohl NFL Network als auch ESPN widmeten dem Ereignis mehrstündige Sondersendungen – und das, obwohl es von Natur aus keine Überraschungen geben kann.

Die Paarungen stehen nämlich bereits Anfang Januar fest; die NFL rotiert die Gegner je nach Divisionszugehörigkeit und Tabellenstand, mit dem man im Vorjahr in seiner Division abschloss. Es bleibt dann nur noch die Frage, in welcher Woche man gegen den jeweiligen Gegner spielt und vor allem, in welcher Woche die Bye Week terminiert ist.

Spannend war vor allem, wer der Gegner des Titelträgers Philadelphia Eagles zur Saisoneröffnung sein wird. Die NFL wählt hier üblicherweise ein attraktives Matchup für das Primetime-Spiel am Donnerstag; am Ende wurden es nicht die allgemein erwarteten Minnesota Vikings mit ihrem neuen Quarterback Kirk Cousins (das wird jetzt am 07.10. stattfinden), sondern der NFC Champion der Saison 2016, die Atlanta Falcons.

Die beiden Mannschaften waren sich in der vergangenen Saison in der Divisional Round gegenübergestanden, wo sich die Eagles am Ende knapp durchgesetzt hatten.

Der für den Spielplan Verantwortliche Howard Katz hatte erklärt, dass die Computer seit Januar mit dem Durchrechnen verschiedener Varianten beschäftigt gewesen waren. Am Ende wurde es Spielplan 59.031, der die verschiedensten Wünsche am besten unter einen Hut brachte: So muss die Liga Rücksicht auf Vorbelegungen der Stadien nehmen – der Papstbesuch in Philadelphia vor einigen Jahren machte z.B. größere Umplanungen nötig.

Ansonsten sind es vorwiegend große Konzerte, die möglichen Heimspielen gerne mal einen Strich durch die Rechnung machen. In diesem Jahr sind es vor allem Taylor Swift und Beyoncé mit ihrem Mann Jay-Z, die für größere Kopfschmerzen beim Organisationskomitee sorgten.

Zudem will man keinen Teams längere Auswärtsserien am Stück zumuten, die Londonspiele ziehen üblicherweise eine Bye Week nach sich und auch die Primetime-Vorgaben, dass jede Mannschaft zumindest einmal in einem sogenannten "standalone-game" am Donnerstag, Sonntag oder Montag zu sehen sein sollte, muss mit berücksichtigt werden. Daneben darf keines der amerikanischen TV-Rechtepakete zu sehr bevorzugt oder benachteiligt werden. Eine Sisyphosarbeit.

Highlightspiele wird es jedenfalls wie erwartet eine ganze Reihe geben:
In Woche 5 empfangen die New England Patriots mit ihrem fast-Head-Coach Josh McDaniels die Indianapolis Colts, bei denen er schon fest zugesagt hatte, bevor er sich es wieder anders überlegte.

Die mit vielen Millionen runderneuerten Los Angeles Rams reisen in Woche 7 nach San Francisco zu den 49ers, wo Jimmy "G-Sus" Garoppolo zum Ende der vergangenen Saison für Furore sorgte. Angesichts der Abgänge in Seattle womöglich ein richtungsweisendes Spiel um den Divisionssieg in der NFC West.

Tom Brady wird in Woche 9 die Green Bay Packers und damit voraussichtlich Quarterback Aaron Rodgers empfangen. Angesichts des Alters der beiden herausragenden Spielmacher und der Spielplanrotation womöglich das letzte Aufeinandertreffen der Alleskönner.

Zwei weitere Revanchen für Niederlagen in den Playoffs sind ebenso dick im Kalender angestrichen: In Woche 8 reisen die Saints erneut nach Minnesota, wo sie dank des "Minneapolis Miracle" in letzter Sekunde ausgeschieden waren.

Wesentlich weniger spannend verlief das Match der Steelers gegen die Jaguars in der Divisional Round: Die Jaguars dominierten den Favoriten nach Belieben und zogen sensationell deutlich in das AFC Championship Game ein. In Woche 11 gibt es das Aufeinandertreffen – diesmal in Jacksonville.

Darüberhinaus gibt es wie immer jede Menge weiterer höchst attraktiver Matchups zu sehen – die Liga enttäuscht wieder einmal nicht.


Carsten Keller - 20.04.2018

Die Eagles und Falcons eröffnen die Spielzeit 2018

Die Eagles und Falcons eröffnen die Spielzeit 2018 (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

NFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE