Vikings II souverän - Callahan verletzt

Kyle CallahanAm Sonnabend landete die Zweitvertretung der Dacia Vienna Vikings im Heimspiel gegen das Junior Varsity Team der Swarco Raiders Tirol einen ungefährdeten 29:0-Erfolg. Für die Gäste, die nach der Verletzung von Starting-Quarterback Ruben Seeber bereits mit Kyle Callahan, dem amerikanischen Ersatz-QB der Kampfmannschaft, auf der Ravelin gastierten, sollte es ein Nachmittag zum Vergessen werden. Drei Plays waren gespielt, da verletzte sich auch besagter Callahan so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Fortan leitete Wide Receiver Nico Winterle behelfsmäßig die Geschicke der Innsbrucker Offensive.

"Dadurch, dass sich bei den Raiders der Quarterback so früh verletzte, konnte sich unsere Defense gut auf ihr Spiel einstellen. Dennoch Hut ab an Backup-Quarterback Nico Winterle der wirklich viele gute Plays gemacht hat. Unsere Offensive fand mit längerer Spieldauer immer besser ins Spiel und so konnten wir letzten Endes einen zufriedenstellenden Sieg mit guter Punkte-Diffenrenz einfahren. Das angesagte Ziel sind immer noch die Playoffs und jetzt sind wir wieder auf dem richtigen Weg und bereiten uns auf die Knights vor", resümierte der glückliche Head Coach Thomas Ölsböck nach Spielende.

Nachdem Rudi-Lee Frey und seine Offense in den ersten beiden Ballbesitzen nicht punkten konnte, war es die Vikings-Defense, die Punkte aufs Scoreboard brachte. Ein Snap segelte über den Kopf von Winterle und konnte anschließend von Linebacker Istvan Koosz in der Endzone der Raiders zum Touchdown erobert werden (PAT nicht gut). Zwei Minuten vor der Pause brachte Frey den Ball aus zwei Yards Entfernung selbst erneut in die Endzone und stellte mit der anschließenden two-point-conversion auf Adrian Pop auf 14:0. Nachdem Marcel Kalb noch vor der Pause einen unterworfenen Pass der Raiders abfing, stellte Arnold Bürgmayr-Posseth mit einem langen Field Goal bei auslaufender Uhr den 17:0 Halbzeitstand her.

Die Raiders, die mit nur 24 Aktiven in der Hauptstadt gastierten, waren zwar über das gesamte Spiel sehr bemüht, fanden aber keinen Weg gegen die aufmerksame Vikings-Defensive zu scoren. Im Gegenteil, die Abwehrreihe der Wikinger sorgte in Durchgang zwei für weitere Punkte. Bei einem Run Play drängte sie den Innsbrucker Running Back zur Safety in die eigene Endzone. Anschließend bekamen die Hausherren wieder den Ball und schraubten den Score auf 26:0. Frey bediente den völlig freien Sebastian Raber in der Endzone, den anschließenden Extra-Punkt verwandelte Bürgmayr-Posseth. Nachdem die Vikings-Defense ein weiteres Mal den Ball eroberte, sorgte der Kicker mit dem Field Goal zum 29:0 auch für die letzten Punkte der Partie.

Wittig - 19.04.2018

Kyle Callahan

Kyle Callahan (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atmehr News Tirol Raiders IIwww.raiders.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.commehr News Vienna Vikings IIwww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Tirol Raiders IIOpponents Map Tirol Raiders IISpielplan/Tabellen Vienna Vikings IIOpponents Map Vienna Vikings IIfootball-aktuell-Ranking Europa
Vienna Vikings
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Salzburg Ducks
Salzburg Ducks
Salzburg Ducks
Traun SteelSharks
Traun SteelSharks
Traun SteelSharks
Telfs Patriots
Graz Giants
Upper Styrian Rhinos
Salzburg Bulls

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Mödling Rangers

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Carinthian Lions

Znojmo Knights

Upper Styrian Rhinos

Vienna Knights II

Pongau Ravens

Mostviertel Bastards

Fürstenfeld Raptors

Domzale Tigers

Carnuntum Legionaries

Weinviertel Spartans

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2018
Styrian Hurricanes
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE