Sharks starten mit Sieg

Die Tollense Sharks besiegten Erker mit 43:0. Am letzten Sonntag ging es für den Schwarm der Tollense Sharks zum ersten Saisonspiel der Oberliga-Ost zu den Erkner Razorbacks. Diese standen in der Landesliga-Ost 2017 im Halbfinale mit den Chemnitz Crusaders und unterlagen dort mit 33:00. Begünstigt durch die Umstrukturierung der Ligen im Spielverbund Ost gehören die Razorbacks, neben den Chemnitz Crusaders und Leipzig Hawks, zu den Mitaufsteigern hinter den Tollense Sharks.

Bei bestem Footballwetter empfingen die Sharks den Opening-KickOff und konnten mit der Offense starten. Zwar konnten ein paar First Downs erspielt werden, doch es war zu merken, dass doch noch etwas Winterrost im Getriebe abgeschüttelt werden muss. Der erste Drive endete mit einer Interception durch Erkner.

Nun musste die Defense zeigen, dass sie schon aus dem Winterschlaf erwacht war. Dies gelang zunächst gut und man konnte den gegnerischen Angriff zügig zum Punt zwingen. Doch dann ein fataler Fehler beim Sharks Returner, welcher schlicht zu zaghaft zum Ball ging, diesen berührte, aber nicht sichern konnte. Den freien Ball konnten die Razorbacks erobern und standen plötzlich unter 10 Yards vor der Sharks Endzone. Doch die Defense stand wie ein Bollwerk und konnte den Angriff sogar zurückdrängen. Lediglich durch eine Strafe seitens der Defense bekamen die Erkneraner noch eine zweite Chance, welche sie gegen die starke Defense aber nicht nutzen konnten. Der Field Goal Versuch ging daneben und es blieb beim 0:0.

Der zweite Drive der Sharks Offense schien anfangs etwas besser ins Rollen zu kommen, doch musste man sich dennoch mit einem Punt wieder vom Ball trennen. Nun machte die starke Defense wieder auf sich aufmerksam und sorgte für die ersten Punkte des Spiels. Der Angriff der Razorbacks wurde wieder schnell gestoppt und es kam zum Punt. Der fast ruhende Ball wurde von den Spielern aus Erkner nur kurz berührt, aber nicht gesichert, die Schiedrichter pfiffen nicht ab und während viele Spieler auf dem Feld das Play für beendet hielten war es Defense Captain und Linebacker Bohme der sich das Ei griff und einen 50 Yards Punt-Return Touchdown erlief. Der PAT durch Eric Rohde war gut, neuer Stand 7:0 für die Sharks im zweiten Quarter.

Während die Defense weiter stark aufspielte wollte nun auch die Offense für Punkte sorgen. Mit abwechslungsreichem Lauf- und Passspiel dirigierte QB Andrew Perez seine Jungs über das Feld. Durch sehr schöne Blocks der O-Line gelang es RB Daniel Barsch mit einem 12-Yard-Lauf durch die Mitte unberührt in die Endzone zu gelangen. Der PAT war wieder gut zum 14:00 Zwischenstand.

Bei unter zwei Minuten in der ersten Halbzeit gelang es dann auch WR Johann Fiebig einen schönen Pass zu fangen und in die Endzone zu tragen. Dieser PAT wurde jedoch geblockt, 20:00. Die Razorbacks kamen in Zugzwang und wollten vor der Halbzeit noch Punkten. Ein langer Pass wurde jedoch von Safety Yves Kießling abgefangen und bis kurz vor die Red Zone von Erkner zurückgetragen. Diese Chance nutzte der Neubrandenburger Angriff und es war abermals WR Fiebig, der das Ei nach einem Pass in die Endzone brachte. Auch dieser PAT wurde geblockt, Halbzeitstand 26:00.

Die zweite Halbzeit wurde überwiegend durch die Defense beider Mannschaften dominiert, wobei sich der Sharks Angriff dennoch besser auf und über das Feld bewegte. Die D-Line der Sharks machte an diesem Tag sehr gute Arbeit und konnte insgesamt 5 Passversuche durch tippen vereiteln. Ein getippter Ball von DT Alexander Theut wurde von Rashad Baker gefangen und für 25 Yards in die Endzone getragen. Die folgende 2 Point wurde mit einem Lauf von RB Daniel Barsch erfolgreich umgesetzt zum 34:00.

Die nächsten Punkte kamen abermals von der Defense. Diese konnte ihre starke Leistung mit einem Safety belohnen, 36:00. Im Angriff der Sharks wurde im 4. Quarter vermehrt auf Lauf gesetzt um das Risiko eines Turnovers zu minimieren. Quarterback Andrew Perez konnte überraschend mit einem langen Lauf bis kurz vor die Endzone zeigen, dass er nicht nur gut werfen, sondern im Notfall auch selber ein paar Yards erlaufen kann. Am anschließenden Play wurde Perez dann mit einem QB Sneak zum Touchdown für seine Leistung belohnt. Der PAT war gut zum Endstand 43:00.

Am Ende stand ein klarer und nie gefährdeter Sieg für die Sharks fest. Dennoch gibt es in dieser Woche noch viel zu tun. Sowohl in der Offense als auch in der Defense wurden Fehler gemacht, welche in anderen Partien durchaus negativere Auswirkungen auf den Spielverlauf hätten haben können. Head Coach Mario Baierl ist grundlegend sehr zufrieden mit der Leistung seiner Jungs und freut sich insbesondere, dass auch die Neuzugänge im vierten Quarter Spielpraxis sammeln durften. Der Abschlussapell zielte insbesondere darauf sich nun nicht in Sicherheit zu wiegen, da noch viele Spiele zu spielen sind, gegen Gegner, welche man aus den letzten drei bis vier Jahren eher nicht zwingend aus dem direkten Vergleich kennt.

Das nächste Spiel der Sharks findet am 21. April im Jahnstadion Neubrandenburg statt. Gegner an diesem Nachmittag sind die Chemnitz Crusaders, es gibt als eine Neuauflage der Finalpaarung der letzten Saison. Kickoff ist um 15 Uhr.

Schlüter - 17.04.2018

Die Tollense Sharks besiegten Erker mit 43:0.

Die Tollense Sharks besiegten Erker mit 43:0. (© Tollense Sharks)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Tollense Sharkswww.tollensesharks.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Tollense SharksOpponents Map Tollense Sharksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Tollense Sharks

Spiele Tollense Sharks

15.04.

Erkner Razorbacks - Tollense Sharks

0

:

43

21.04.

Tollense Sharks - Chemnitz Crusaders

35

:

10

26.05.

Leipzig Hawks - Tollense Sharks

10

:

38

09.06.

Jenaer Hanfrieds - Tollense Sharks

6

:

32

16.06.

Berlin Kobras - Tollense Sharks

0

:

24

07.07.

Tollense Sharks - Berlin Kobras

32

:

0

21.07.

Tollense Sharks - Jenaer Hanfrieds

22

:

20

28.07.

Tollense Sharks - Erfurt Indigos

28

:

22

25.08.

Tollense Sharks - Erkner Razorbacks

20

:

0

08.09.

Tollense Sharks - Leipzig Hawks

70

:

0

22.09.

Erfurt Indigos - Tollense Sharks

7

:

39

29.09.

Chemnitz Crusaders - Tollense Sharks

20

:

0

Spielplan/Tabellen Tollense Sharks
GFL
GFL
GFL 2

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Mülheim Shamrocks

Wernigerode Mountain T.

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Fulda Saints

Krefeld Ravens

zum Ranking vom 20.10.2018
GFL 2
Nachwuchs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE