Verletzungen machen Celtics zur leichten Beute

K Christian Hofer (Pinzgau Celtics)Gleich beim ersten Kickoff musste der wichtigste Allround-Spieler in der Defense der Pinzgau Celtics, Alexander Strassegger, wegen Verdachts auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden. Schlechte Voraussetzungen, um beim Gastspiel bei den Styrian Hurricanes erfolgreich zu bestehen. Doch vorerst stand die Verteidigung noch, denn nach starken Defense-Leistungen beider Mannschaften endete das erste Quarter punktelos mit 0:0.

Beim ersten Spielzug im zweiten Quarter musste dann auch noch Celtics Starting Running Back, Alexander Herzog, mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden. Kurz darauf verletzte sich auch noch der Quarterback der Gäste, Hannes Riedelsperger, an der Schulter und konnte auch nicht mehr weitermachen. Das Heimteam ging, schon fast logischerweise, mit 7:0 in Führung. Mit vielen Ersatzspielern auf wichtigen Positionen konnten die Celtics noch eine Weile gut dagegenhalten und durch Christian Hofer (TD und PAT) sogar überraschend noch ausgleichen.

Dann jedoch machten sich die Ausfälle der wichtigen Spieler, die Doppelbelastung einiger und der Einsatz vieler Rookies zusehends bemerkbar und die Hurricanes nutzten diese Schwachstellen eiskalt aus. Das Heimteam erzielte knapp vor der Halbzeit noch einen Offense Touchdown und dazu auch noch einen Interception Return Touchdown. So stand es plötzlich 21:7 für die Hurricanes.

In der zweiten Hälfte kämpften die angeschlagenen Celtics zwar tapfer weiter, konnten den stark aufspielenden Hausherren jedoch nur noch wenig entgegensetzen. Der letzte Drive führte die Offense der Celtics jedoch noch bis an die 2-Yard-Linie, wo dann jedoch die Zeit ablief, sodass für die Gäste keine Ergebniskorrektur mehr möglich war. Das sprach für die tolle Moral, den Einsatz, und den Zusammenhalt der Gäste. Doch das Spiel endete mit einem klaren 42:7-Erfolg der Styrian Hurricanes.

Stefan Taxer, Head Coach: "Die Hurricanes sind ein sehr starkes Team, man spürt, dass sie den Aufstieg im Visier haben. Mit den unglücklichen Ausfällen bin ich deshalb trotzdem zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Das Spiel wird nun analysiert, an den Fehlern gearbeitet und der Fokus liegt dann auf dem nächsten Spiel. Wir wollen zeigen, dass wir besser sind als dieses Ergebnis aussagt."

Das erste Heimspiel der Pinzgau Celtics findet am 28.04.2017 auf dem Kunstrasenplatz in Piesendorf statt. Kickoff gegen die Gmunden Rams ist um 15:00. Die weiteren Heimspiele finden am 26.05.2017 gegen die Carinthian Eagles und am 09. Juni gegen die Styrian Hurricanes statt. Der Verein hofft auf zahlreiche Unterstützung aus der Region.

Wittig - 16.04.2018

K Christian Hofer (Pinzgau Celtics)

K Christian Hofer (Pinzgau Celtics) (© PC/Kurt Caspari)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 3football.atmehr News Pinzgau Celticswww.celtics.atmehr News Styrian Hurricaneswww.afc-hurricanes.atSpielplan/Tabellen Division 3League Map Division 3Spielplan/Tabellen Pinzgau CelticsOpponents Map Pinzgau CelticsSpielplan/Tabellen Styrian HurricanesOpponents Map Styrian Hurricanesfootball-aktuell-Ranking Europa
Styrian Hurricanes

Spiele und Tabelle Styrian Hurricanes

15.04.

Styrian Hurricanes - Pinzgau Celtics

42

:

7

29.04.

Carinthian Eagles - Styrian Hurricanes

0

:

49

19.05.

Styrian Hurricanes - Gmunden Rams

43

:

3

Styrian Hurricanes

1.000

3

3

0

0

134

:

10

Pinzgau Celtics

.667

3

2

1

0

67

:

61

Gmunden Rams

.333

3

1

2

0

57

:

73

Carinthian Eagles

.000

3

0

3

0

14

:

128

26.05.

Gmunden Rams - Styrian Hurricanes

18:00 Uhr

09.06.

Pinzgau Celtics - Styrian Hurricanes

15:00 Uhr

23.06.

Styrian Hurricanes - Carinthian Eagles

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Styrian Hurricanes
Styrian Hurricanes
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Pinzgau Celtics
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Gmunden Rams
Division 3
Division 3
Division 3

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Mödling Rangers

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Carinthian Lions

Znojmo Knights

Upper Styrian Rhinos

Vienna Knights II

Pongau Ravens

Mostviertel Bastards

Fürstenfeld Raptors

Domzale Tigers

Carnuntum Legionaries

Weinviertel Spartans

Wörgl Warriors

zum Ranking vom 21.05.2018
Division 2
Division 2
Division 4
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE