Auftaktsieg für Swans

Yanni Kiesewetter (Hamburg Iron Swans) setzt einen Tackle gegen Hannover. Am letzten Sonntag traten die Hamburg Iron Swans zu ihrem ersten U-19 Saisonspiel bei den Hannover Grizzlies in der Junioren Regionalliga Nord an. Der Aufsteiger aus Hamburg-Bergedorf konnte das Spiel nach einer überzeugenden Leistung mit 24:12 für sich entscheiden.

Zu Beginn des ersten Viertels tasteten sich beide Teams zunächst ab und beide Angriffsreihen erzielten keine konstanten Raumgewinne. In der Mitte des ersten Viertels waren es die Grizzlies, welche die ersten Punkte erzielten. Einen verpassten Tackle im Backfield nutzte der Hannoveraner Running Back aus und trug den Ball zum 6:0 in die Endzone der Bergedorfer. Im anschließenden Swans Drive bewegte die Hamburger Offense den Ball erfolgreich über das Feld. Ein 30 Yard Catch von Jannik Prehm brachte die Iron Swans in die Red Zone der Grizzlies, dort kam allerdings nur ein 35-Yard-Field-Goal Versuch zustande, welcher vergeben wurde. Im weiteren Verlauf des Quarters waren beide Angriffsreihen immer wieder gezwungen zu punten.

Im zweiten Viertel konnte sich die Defense der Swans noch einmal steigern. Erst fing Defensive Back Jonas Jakob einen Pass des Hannoveraner Quarterbacks ab und dann brachten die Linebacker Yannic Reich und Yannic Kiesewetter den Grizzlies Quarterback in seiner eigenen Endzone zu Fall. Mit dem Safety verkürzten die Swans den Spielstand auf 2:6 aus ihrer Sicht. Nach einem missglückten Onside-Kick Versuch der Grizzlies, erhielt die Swans Offense den Ball in der Hälfte der Hannoveraner. Mit einem perfekten Pass in die Lücke der Zonenverteidigung konnte Quarterback Niklas Kahrau Wide Receiver Jannik Prehm bedienen. Der 35 Yard Touchdown Pass bedeutete die 8:6 Führung für die Swans. Im folgenden Hannoveraner Drive verlor der Grizzlies Running Back den Ball beim Handoff und Yannic Kiesewetter sicherte sich diesen für die Swans. In der Red Zone der Grizzlies schlug Jannik Prehm erneut seinen Gegenspieler und Niklas Kahrau bediente seinen Receiver für den zweiten Touchdown des Tages. Diesmal saß der Extrapunkt durch Julius Kasiske und die Swans konnten mit 15:6 in Führung gehen. Beim anschließenden Kickoff fand der Swans Kicker eine Lücke im Receiving-Team der Hannoveraner. Die Grizzlies konnten den Ball nicht kontrollieren und so war es erneut Yannic Kiesewetter, der den Ball für die Swans sicherte. Schnell war der Swans Angriff wieder in der Red Zone der Grizzlies. Diesmal hielt die Grizzlies Defense allerdings dagegen und blockte einen erneuten Field Goal Versuch der Swans. Mit einem 15:6 für die Swans ging es dann in die Pause.

Die dritte Viertel begann erneut mit einem Turnover für die Special Teams der Swans. Ein Punt von Justin Wegner traf den Hannoveraner Returner am Kopf und Jannik Prehm eroberte den freien Ball für die Swans. Besonders die Läufe von Niklas Kahrau brachten nun viel Raumgewinn ein. Running Back Odin Kaeding vollendete den Drive mit einem 5-Yard Touchdown Lauf und sorgte somit für das 22:6. Die Swans Defense um Coordinator Thomas Kern ließ weiterhin keine Yards zu und sorgte immer wieder für Turnover. So war es Josef Bohlen, der die zweite Swans Interception des Tages fing.

Im vierten Viertel erhielten die Grizzlies den Ball in der Red Zone der Swans. Diese kurze Distanz nutzen die Hannoveraner aus und erliefen ihren zweiten Touchdown zum 22:12. Die Two-Point-Conversion verhinderte Yannic Kiesewetter, indem er den Quarterback im Backfield stoppte. Einen weiteren Drive der Grizzlies stoppte nochmals Josef Bohlen, als dieser seine zweite Interception fing. Kurz vor Spielende sorgte Yannic Kiesewetter dann mit dem zweiten Safety für den 24:12 Endstand. Erneut schaffte es Kiesewetter den Grizzlies Quarterback in der Endzone zu Boden bringen.

Der Auswärtssieg im ersten Saisonspiel bescherte den Hamburg Iron Swans einen erfolgreichen Auftakt in der Junioren Regionalliga Nord. Nächsten Sonntag treffen die Hamburg Iron Swans auf die ebenfalls aufgestiegenen Oldenburg Knights. Kickoff ist am 22. April um 11 Uhr in Oldenburg.

Schlüter - 16.04.2018

Yanni Kiesewetter (Hamburg Iron Swans) setzt einen Tackle gegen Hannover.

Yanni Kiesewetter (Hamburg Iron Swans) setzt einen Tackle gegen Hannover. (© Hamburg Swans )

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.demehr News Hannover Grizzlieswww.hannover-grizzlies.demehr News Regionalliga U19mehr News Regionalliga NordSpielplan/Tabellen Regionalliga U19League Map Regionalliga U19Spielplan/Tabellen Regionalliga NordLeague Map Regionalliga NordSpielplan/Tabellen Hamburg SwansOpponents Map Hamburg Swansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Swans

Spiele und Tabelle Hamburg Swans

27.04.

Hamburg Swans - Elmshorn Junior Pirates

10

:

38

04.05.

Hamburg Swans - Braunschweig Junior Lions

24

:

8

11.05.

Hamburg Swans - Oldenburg Knights

24

:

7

25.05.

Elmshorn Junior Pirates - Hamburg Swans

15:00 Uhr

Hildesheim Invaders

4

:

0

1.000

2

2

0

0

66

:

40

Elmshorn Junior Pirates

4

:

2

.667

3

2

1

0

118

:

82

Hamburg Swans

4

:

2

.667

3

2

1

0

58

:

53

Braunschweig Junior Lions

4

:

4

.500

4

2

2

0

104

:

90

Oldenburg Knights

1

:

5

.167

3

0

2

1

37

:

70

Kiel Baltic Hurricanes

1

:

5

.167

3

0

2

1

62

:

110

01.06.

Oldenburg Knights - Hamburg Swans

13:00 Uhr

08.06.

Hamburg Swans - Kiel Baltic Hurricanes

15:00 Uhr

31.08.

Hamburg Swans - Hildesheim Invaders

15:00 Uhr

07.09.

Kiel Baltic Hurricanes - Hamburg Swans

15:00 Uhr

14.09.

Braunschweig Junior Lions - Hamburg Swans

12:00 Uhr

21.09.

Hildesheim Invaders - Hamburg Swans

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Hamburg Swans
Regionalliga Bayern
Regionalliga U19

Kiel Baltic Hurricanes - Düsseldorf Panther

70.8 % gehen mit den Kiel Baltic Hurricanes

Ingolstadt Dukes - Frankfurt Universe

70.8 % sind überzeugt von den Ingolstadt Dukes

Solingen Paladins - Rostock Griffins

55.1 % setzen auf die Solingen Paladins

Gießen Golden Dragons - Darmstadt Diamonds

75.8 % sehen als Sieger die Darmstadt Diamonds

U19
GFL
GFL
GFL
GFL 2
Deutschland

Jugend

football-aktuell Ranking

1

Cologne Crocodiles

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Düsseldorf Typhoons

4

Paderborn Dolphins

5

Düsseldorf Panther

6

Wiesbaden Phantoms

7

Fursty Razorbacks

8

Berlin Rebels

9

Saarland Hurricanes

10

Stuttgart Scorpions

Schwäbisch Hall Unicorns

Hamburg Huskies

Starnberg Argonauts

Wiesbaden Phantoms

Gießen Golden Dragons

Düsseldorf Typhoons

Dresden Monarchs

Hanau Hornets

Rostock Griffins

Fursty Razorbacks

zum Ranking vom 19.05.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE