Starke Salzburger Defense

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten.Nach dem Auftaktsieg in Tirol konnten die Footballer der Salzburg Bulls auch das erste Heimspiel gewinnen. Gegen die favorisierten Vorarlberger legte die starke Verteidigung der Bulls die Grundlage für den 21:6-Erfolg. Denn es war Nationalteamspieler Manuel Jovic, der schon im ersten Offense Drive der Hohenemser einen Pass von Devils Spielmacher Mike Steffani abfing und zum Touchdown in die Endzone trug. Den Point after Touchdown verwandelte Burgstaller sicher (7:0).

In Folge neutralisierten sich die Mannschaften und das erste Viertel endete mit der 7:0 Führung der Bulls. Die Vorarlberger waren vor allem durch starke Läufe und ihr Kurzpassspiel gefährlich. Doch es waren die Salzburger, die die nächsten Punkte auf das Scoreboard brachten. Erstmals in dieser Saison warf Quarterback Kris Denton einen Touchdown-Pass auf Benedikt Sperl. Mit dem erneut verwandelten PAT führten die Bulls mit 14:0.

Eine weitere Interception, dieses Mal durch Safety Alen Jovic, unterstrich die Stärke der Bulls Defense an diesem Nachmittag. Sowohl die Salzburger als auch die Vorarlberger zeigten immer wieder schöne Angriffsserien. Für Punkte reichte es im dritten Viertel jedoch auf beiden Seiten nicht.

Im letzten Viertel war es dann erneut Alen Jovic, der erneut mit einem Big Play für die Entscheidung sorgte. Mit einem starken Lauf sorgte er für die vorentscheidende 21:0 Führung der Salzburg Bulls (PAT Burgstaller good). Für die Cineplexx Blue Devils reichte es 43 Sekunden vor Ende der Begegnung noch zu einen Touchdown (PAT no good) zum Endstand von 21:6 aus Sicht der Salzburger.

"Es war lange Zeit eine sehr ausgeglichene Begegnung mit dem Unterschied, dass wir in den entscheidenden Situationen Punkte erzielen konnten. Basis für unseren heutigen Erfolg war eine unglaublich starke Leistung der Verteidigung", resümierte Salzburg Bulls Obmann Alexander Narobe.

Wittig - 12.04.2018

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten.

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten. (© Salzburg Bulls)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Salzburg Bullswww.salzburg-bulls.atSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Salzburg BullsOpponents Map Salzburg Bullsfootball-aktuell-Ranking Europa
Salzburg Bulls

Spiele und Tabelle Salzburg Bulls

25.03.

Tirol Raiders II - Salzburg Bulls

27

:

31

08.04.

Salzburg Bulls - Hohenems Blue Devils

21

:

6

15.04.

Salzburg Bulls - Vienna Knights

7

:

22

Vienna Knights

1.000

2

2

0

0

74

:

21

Salzburg Bulls

.667

3

2

1

0

59

:

55

Hohenems Blue Devils

.500

2

1

1

0

48

:

28

Vienna Vikings II

.500

2

1

1

0

36

:

42

Tirol Raiders II

.000

3

0

3

0

41

:

112

05.05.

Vienna Vikings II - Salzburg Bulls

18:00 Uhr

13.05.

Hohenems Blue Devils - Salzburg Bulls

15:00 Uhr

27.05.

Salzburg Bulls - Vienna Vikings II

15:00 Uhr

16.06.

Vienna Knights - Salzburg Bulls

18:00 Uhr

24.06.

Salzburg Bulls - Tirol Raiders II

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Salzburg Bulls
Tirol Raiders II
Tirol Raiders II
Tirol Raiders II
Vienna Vikings II
Vienna Vikings II
Hohenems Blue Devils
Hohenems Blue Devils
Carinthian Lions
Flag
Flag
Flag
Flag
Division 1
Division 1
AFL
AFL
Division 2

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Graz Giants

4

Ljubljana Silverhawks

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Vienna Knights

8

Amstetten Thunder

9

Traun Steelsharks

10

Hohenems Blue Devils

Amstetten Thunder

Traun Steelsharks

Vienna Knights

Upper Styrian Rhinos

Styrian Bears

Salzburg Bulls

Carinthian Lions

Maribor Generals

Tirol Raiders II

Traun Steelsharks II

zum Ranking vom 15.04.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE