Cologne Crocodile schwimmt über den Atlantik in die NFL

Moubarak Djeri ist nun über den Atlantik gereist, und verfolgt nun seinen Traum als NFL-SpielerFür den gebürtigen Togolesen Moubarak Djeri ist es ein "Dream come true” - der 22-jährige hat es von der GFL in die NFL geschafft. Als der Defensive Coordinator der Cologne Crocodiles Moubaraks Highlight-Tape an seinen Coachingkontake in der NFL schickte, konnten die Cardinals das Talents des deutsch-togolesischen Defensive-Tackles kaum übersehen und luden ihn sofort zu einem Probetraining nach Arizona ein.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Moubarak, auch genannt "Mouby”, eine Reise unternahm, die sein Leben veränderte; Mit elf Jahren zog er aus dem Togo nach Köln, wo er erst mit 16 Jahren anfing, American Football zu spielen. Doch zum Football kam er nicht etwa durch eine mehrtägige Reise oder einen stundenlangen Flug, nein, Mouby wartete an einer Bushaltestelle, als ihn der Coach der Crocodiles ansprach. "Er hatte eine beeindruckende Figur und wir haben ihn gefragt, ob er nicht mal Lust hätte zum Training zu kommen”, sagte Coach Patrick Köpper der Crocodiles. Prompt kam Djeri zum Training und überzeugte alle, dass es ihm an Talent nicht mangeln würde, um auf dem Footballfeld zu dominieren.

Seine letzte GFL-Season beendete der 120-Kilo-Mann mit 40 Tackles und 12 Quarterback-Sacks - wahrscheinlich noch ein Grund, warum die Cardinals ihn nochmal genauer unter die Lupe nehmen wollten. Jetzt sitzt Mouby in dem heißen Arizona und will es bis in den Regular-Season-Kader der Cardinals schaffen. Doch vorher muss und will er sich spielerisch verbessern. "Als ich zusammen mit den anderen D-Linern im ‘Weightroom’ war, sah ich, dass ich meine Oberkörperkraft deutlich verbessern muss, doch mit meinen Beinen bin ich ganz zufrieden”, sagte er in einem Interview mit ran.de. Er fügte hinzu: "Was jetzt aber am wichtigsten ist, ist das Playbook. Wir haben jetzt schon über 55 Spielzüge und sie sind aus einem völlig anderem und komplexerem System entwickelt worden als in Köln”

Ob Moubarak Djeri es bis in den finalen 53-Mann Kader schafft, liegt ganz an ihm - er hat Talent, das ist klar, und motiviert ist er auch; "Ich werde so hart an mir arbeiten, wie es nur geht und dazu nehme ich mir die Coaches und Trainer zur Hilfe”. Doch auch Ex-NFl-Spieler Björn Werner bittet ihm Hilfe an, er und Moubarak haben jetzt Nummern ausgetauscht und werden in Zukunft wahrscheinlich beide an seinem Ziel arbeiten - in der NFL zu spielen. Mit diesem Offseason-Vertrag ist Moubarak Djeri diesem Traum ein Schritt näher gekommen.

Philipp Timmermann - 05.04.2018

Moubarak Djeri ist nun über den Atlantik gereist, und verfolgt nun seinen Traum als NFL-Spieler

Moubarak Djeri ist nun über den Atlantik gereist, und verfolgt nun seinen Traum als NFL-Spieler (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona Cardinalsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Arizona Cardinals

Spiele Arizona Cardinals

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

34

:

0

23.09.

Arizona Cardinals - Chicago Bears

14

:

16

30.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

17

:

20

07.10.

San Francisco 49ers - Arizona Cardinals

18

:

28

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

19.10.

Arizona Cardinals - Denver Broncos

10

:

45

28.10.

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

18

:

15

11.11.

Kansas City Chiefs - Arizona Cardinals

26

:

14

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

22:25 Uhr

16.12.

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

23.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

22:05 Uhr

30.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Arizona Cardinals
Seattle Seahawks
Nick Chubb sammelte über 200 Yards

NFL Woche 10

Gleich einige
Überraschungen!

Seattle Seahawks

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 12.11.2018
Seattle Seahawks
Los Angeles Rams
Los Angeles Rams
Los Angeles Rams
Kansas City Chiefs CheerleaderKansas City Chiefs CheerleaderFoto-Show ansehen: Kansas City Chiefs
Kansas City Chiefs - Arizona Cardinals
Überblick: Foto-Shows NFL
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE