Thunder startet erfolgreich in die Saison

Styrian Bears QB Christoph Gubisch stand oft unter Druck.Das erste Spiel dieser Saison der Schnitzelland Amstetten Thunder fand diesen Samstag in Graz gegen einen altbekannten Gegner, nämlich die Styrian Bears, statt. Auch im letzten Jahr trafen die beiden Teams der Division I aufeinander, wobei sich die Bears in beiden Spielen deutlich geschlagen geben mussten. Die Grazer, unter Head Coach Alexander Schintler, haben sich gut für die heurige Saison vorbereitet und zeigten sich schon vor Spielbeginn hochmotiviert. Nach der langen Winterpause war auch die Anspannung bei den Amstetten Thunder sichtbar.

Nach dem Kickoff der Thunder starteten die Bears mit ihrer Offense ins Spiel und versuchten durch Laufspielzüge die Verteidigung der Amstettner zu knacken. Diese hielt jedoch unbeeindruckt dagegen und stoppte die Bears bei ihrem vierten Versuch in deren eigener Hälfte. Trotz guter Feldposition erging es auch den Amstetten Thunder ähnlich, die ebenfalls, nach vier ungenutzten Versuchen in die gegnerische Endzone zu gelangen, wieder den Bears das Spielfeld überlassen mussten.

Dies nutzten die Grazer und arbeiteten sich mit guten Runs durch Lukas Bauer bis in die gegnerische Spielhälfte vor. Den ersten Touchdown des Spiels erzielte schlussendlich Bears Quarterback Christoph Gubisch selbst, der, durch einen schönen Lauf durch die Abwehrreihen der Amstettner, 6 Punkte aufs Scoreboard brachte. Der Extrapunkt konnte jedoch durch Matthias Wallner geblockt werden.

Wieder in Ballbesitz marschierten auch die Amstetten Thunder durch starke Läufe von Florian Neudorfer und Quarterback Lukas Kerschbaummayr übers Feld. Ein Pass auf Stefan Kerschbaummayr brachte nun auch für die Amstettner den ersten Touchdown und die ersten Punkte. Nachdem der Extrapunkt ein zweites Mal gekickt werden musste und dieser durch die Bears ebenfalls geblockt werden konnte, stand es 6:6.

Den nächsten Offense-Drive starteten die Bears wieder mit Laufspielzügen, die jedoch von der Thunder Defense schnell gestoppt werden konnten. Nach einem Foul der Defense und einem schönen Pass auf die Nr. 18 der Bears, erhielten die Grazer jeweils ein First Down und gelangten durch einen starken Lauf von Lukas Bauer in eine gute Feldposition. Die Thunder Defense brachte jedoch guten Druck auf Quarterback Christoph Gubisch und schickte die Bears ohne Punkte vom Feld.

Die Offense der Amstetten Thunder erzielte daraufhin zunächst guten Raumgewinn durch einen Pass auf Manuel Leonhartsberger und einen Run von Quarterback Lukas Kerschbaummayr, dennoch reichte es nicht zum First Down. Somit mussten die Amstettner punten und übergaben den Ball wieder an die Offense der Bears. Diese erarbeitete sich einige First Downs. Jedoch baute auch die Thunder Defense wieder Druck auf und so holte sich David Oberhauser einer Quarterback Sack und Mokisa Kato die verdiente Interception.

Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte waren die Amstetten Thunder also wieder in Ballbesitz und marschierten durch Pässe auf Stefan Kerschbaummayr und starke Runs von Michael Halbartschlager übers Feld. Den Drive abschließen konnte die Offense wiederum durch einen Touchdown von Stefan Kerschbaummayr. Der Extrapunkt wurde durch Alexander Aigner verwandelt und somit gingen die Amstettner mit 6:13 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause konnten beide Teams ihren jeweils ersten Drive nicht nutzen und mussten punten. Danach war die Thunder Offense wieder in Ballbesitz und arbeitete sich gut über das Feld vor. Die Defense der Bears hielt jedoch dagegen und fing eine Interception. Diese wurde jedoch durch ein Foul aberkannt und so blieben die Thunder in Ballbesitz. Dies nutzten die Amstettner und erzielten durch Quarterback Lukas Kerschbaummayr ihren dritten Touchdown. Den Extrapunkt verwandelte Alexander Aigner und so lautete der neue Spielstand 6:20.

Auch die Defense der Thunder zeigte über den Tag eine starke Leistung und ließ kaum Raumgewinn zu. Nach einer Interception durch Armin Cena übergaben die Bears das Ballrecht zurück an die Offense der Amstettner. Diese arbeitete sich durch eine gute Kombination aus Pass- und Laufspielzügen wieder bis in die Spielhälfte der Bears vor. Die Grazer konnten die Offense der Thunder jedoch halten und so kam es zum ersten Field Goal-Versuch des Tages, dieses ging jedoch knapp links vorbei.

Somit gelangten die Bears wieder in Ballbesitz, konnten daraus aber nur ein First Down erzielen und übergaben nach einem Quarterback Sack von Matthias Wallner wiederrum an die Amstetten Thunder. Nach einigen guten Pässen auf Florian Neudorfer und Manuel Leonhartsberger standen die Amstettner kurz vor Ende der Spielzeit noch einmal vor der Endzone der Bears. Ein Touchdown von Stefan Kerschbaummayr wurde aber aufgrund eines Fouls nicht gezählt und so ließen die Amstettner die Uhr auslaufen und konnten sich über ihren ersten Sieg in der heurigen Saison freuen.

Das nächste und auch gleichzeitig erste Heimspiel von Amstetten in dieser Saison findet am 14. April um 16 Uhr im Umdasch Stadion gegen die Carinthian Lions statt.

Wittig - 02.04.2018

Styrian Bears QB Christoph Gubisch stand oft unter Druck.

Styrian Bears QB Christoph Gubisch stand oft unter Druck. (© AT/Jürgen Ponhold)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Amstetten Thunderwww.amstetten-thunder.atmehr News Styrian Bearswww.bearsfootball.atSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Amstetten ThunderOpponents Map Amstetten ThunderSpielplan/Tabellen Styrian BearsOpponents Map Styrian Bearsfootball-aktuell-Ranking Europa
Amstetten Thunder

Spiele und Tabelle Amstetten Thunder

07.07.

Amstetten Thunder - Vienna Vikings II

10

:

3

21.07.

Amstetten Thunder - Vienna Knights

17

:

13

31.03.

Styrian Bears - Amstetten Thunder

6

:

20

14.04.

Amstetten Thunder - Carinthian Lions

7

:

0

21.04.

Amstetten Thunder - Styrian Bears

6

:

25

05.05.

Carinthian Lions - Amstetten Thunder

28

:

31

13.05.

Maribor Generals - Amstetten Thunder

6

:

31

26.05.

Amstetten Thunder - St. Pölten Invaders

48

:

6

16.06.

Amstetten Thunder - Maribor Generals

52

:

13

23.06.

St. Pölten Invaders - Amstetten Thunder

0

:

35

Amstetten Thunder

.875

8

7

1

0

230

:

84

Styrian Bears

.625

8

5

3

0

227

:

127

Carinthian Lions

.625

8

5

3

0

200

:

90

St. Pölten Invaders

.375

8

3

5

0

93

:

177

Maribor Generals

.000

8

0

8

0

50

:

322

Spielplan/Tabellen Amstetten Thunder
Division 2
Division 2
Österreich
Österreich
Türkei
Türkei
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE